Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Westen | Startseite » Aktuell » Artikel
Sonderpreis für Schwarzer Hals Gelbe Zähne - Nur noch 19,53 Euro - Jetzt zugreifen!!
Die Kultreihe über die Fußballfans der SG Dynamo Dresden - Die Faszination SGD in drei Bänden
  • SC Rot-Weiss Essen, 07. August 2018

     
    „Der Nachwuchs liegt uns am Herzen“ – Stadtwerke Essen verlängern Partnerschaft und werden Partner des Feriencamps

    Die Stadtwerke Essen bleiben Premium Partner von Rot-Weiss Essen. Der Energieversorger verlängert sein Engagement an der Hafenstraße um zwei Jahre und wird im Zuge dessen Hauptsponsor der rot-weissen Feriencamps.

    Wenn die Schulglocke in die Ferien ruft, haben zahlreiche Essener Jungen und Mädchen bereits längst mental die Fußballschuhe geschnürt. Denn in den Ferien geht es für viele Nachwuchskicker auf die Fußballplätze im Nachwuchsleistungszentrum an der Seumannstraße zum rot-weissen Fußballcamp. Dieses erhält ab sofort besondere Unterstützung durch die Stadtwerken Essen.

    „Als Essener Unternehmen liegt uns der Nachwuchs unserer Heimatstadt sehr am Herzen. Wenn Kinder und Jugendliche in ihrer Freizeit ihren Hobbies und ihrer Leidenschaft auf dem Fußballplatz nachgehen, ist das absolut unterstützenswert. Toll, dass Rot-Weiss Essen ein solches Angebot ins Leben gerufen hat und wir freuen uns, hier zukünftig als Partner aufzutreten“, so Lars Martin Klieve, Vorstand der Stadtwerke Essen.

    „Es ist ein tolles Zeichen an unsere Nachwuchsabteilung, auch für die Arbeit abseits der Punktspiele eine solche Anerkennung zu erfahren. Schließlich geht es bei allem Ehrgeiz immer auch und besonders um den Spaß am Spiel. Dafür steht unser Fußballcamp und daher freuen wir uns sehr, mit den Stadtwerken Essen hier zukünftig einen starken Partner an unserer Seite zu haben“, so Marcus Uhlig, Vorstand von Rot-Weiss Essen.

    Auf dem Gelände des rot-weissen Nachwuchsleistungszentrums lädt Rot-Weiss Essen in den Oster-, Sommer- und Herbstferien jeweils zum Ferienfußballcamp. Dort können Mädchen und Jungs im Alter zwischen 6 und 14 Jahren in der schulfreien Zeit an ihren Fußballkünsten feilen und dabei ihren Spaß am Kicken ausleben. Angeleitet werden sie dabei von Jugendtrainern von Rot-Weiss Essen unter Anleitung des ehemaligen RWE-Profis Dirk ‚Putsche‘ Helmig. Als Teil der Verlängerung der Premium Partnerschaft mit Rot-Weiss Essen treten die Stadtwerke Essen zukünftig als Hauptsponsor des Fußballcamps auf.

    Jugendberufshilfe erweckt RWE-Historie

    Am 19. August wird die ‚Kleine Gruga‘ vor dem Stadion Essen offiziell durch einen weiteren Baustein ergänzt: Die Jugendberufshilfe Essen hat für die Georg-Melches-Initiative eine Pergola, das einstige Herzstück der Kleinen Gruga, nachgebaut. Unter deren Dach können bald Fans von Rot-Weiss Essen über ihren Verein sinnieren – so wie einst RWE-Macher Georg Melches.

    Die im Jahr 1957 erschaffene Pergola lag rechts neben der alten Tribüne, in ihrer Mitte stand Fritz Petschs Statue ‚Kurze Fuffzehn‘. Vereinsmitglieder und Anhänger von Rot-Weiss nutzten die Anlage, um sich von der Arbeit auszuruhen und Energie zu tanken, bevor sie ihre Mannschaft beim nächsten Spiel anfeuerten.

    „Wir haben einen Teil der originalen Pergola des Georg-Melches-Stadion nachgebaut“, berichtet Bernd Nerger, Jugendberufshilfe-Ausbilder im Gewerk Tischlerei. Die Pergola selbst deckt dabei einen Bereich von sechs mal drei Metern ab und ist aus massiven Eichenrundhölzern gefertigt. Zusätzlich wird einer der legendären Flutlichttische aus dem alterwürdigen Georg-Melches-Stadion in den frisch verlegten Splitt eingelassen sowie zwei Bänke aufgestellt. Acht Auszubildende und Teilnehmer aus der Tischlerei sowie aus dem Projekt Reha-BvB arbeiteten gut eine Woche an Pergola, Bänken und Stehtisch. Eine weitere Woche nahm die Installation vor Ort in Anspruch. Garten- und Landschaftsbauer aus der Gemeinwohlarbeit der Jugendberufshilfe übernahmen diesen Part. „Der Aufbau vor Ort ist tricky“, bestätigt JBH-Ausbilder Nerger, „wegen der Höhe der Pergola mussten wir mit einem Gerüst arbeiten.“ Ist die Tätigkeit selbst schon etwas besonderes, haben die Auszubildenden und Teilnehmer die außergewöhnliche Erfahrung, ein Stück Geschichte wiederzuerwecken, das dann Woche für Woche von unzähligen Menschen genutzt wird.

    Einweihung vor der Partie gegen den 1. FC Köln II

    Genau dieses Ziel verfolgen GMS-Initiative, Fan- und Förderabteilung sowie AWO-Fanprojekt mit der Kleinen Gruga entlang der Stadionzufahrt: „Wir möchten das Andenken des Georg-Melches-Stadions wahren. Die Kleine Gruga soll später einmal erzählen, was zu den glorreichen Zeiten des Stadions und von Rot-Weiss Essen an der Hafenstraße stattgefunden hat“, erklärt Detlev Jaritz, Mitgründer der GMS-Initiative. Schon jetzt führt das Freilicht-Museum mit mehreren Exponaten durch ein Stück rot-weisser Geschichte. Bisher begleiteten unter anderem der Förderwagen der letzten Schicht der Steinkohlezeche Emil-Fritz, die Kurze Fuffzehn, der metallene Schriftzug der alten Haupttribüne sowie ein Wandgemälde eines unbekannten Künstlers Fußballfans auf ihrem Weg zu Partien des Bergeborbecker Traditionsklubs. Schon bei der Restaurierung sowohl der Lettern wie auch des Wandgemäldes waren Jugendliche der JBH im Einsatz. „Die Jugendberufshilfe hat hier wieder einen grandiosen Job gemacht“, ist Jaritz begeistert, „die offizielle Eröffnung kann wie geplant steigen.“

    Die Einweihung der Pergola erfolgt am Sonntag, 19. August, vor dem Heimspiel Rot-Weiss Essen gegen 1. FC Köln II. Ab 12.30 Uhr können Fans und Interessierte mit den Verantwortlichen bei zwei Ansprachen mit einem kühlen Stauder auf den nächsten Baustein des rot-weissen Zeitstrahls anstoßen.

    Vorverkauf: Heimspieltickets erhältlich

    Nach dem gelungenen Heimauftakt gegen den Wuppertaler SV am vergangenen Sonntag ist die Vorfreude auf die nächsten Heimspiele der Rot-Weissen groß. Tickets für die bereits zeitgenau angesetzten Spiele der Essener an der Hafenstraße sind ab sofort im Vorverkauf erhältlich.

    Die Spiele gegen die U21 des 1. FC Köln, den Bonner SC, den SV Lippstadt sowie gegen den SV Straelen und Alemannia Aachen können von nun an im Fanshop an der Hafenstraße, im Fanshop im Limbecker Platz, online, über die Tickethotline in allen rotweissen Vorverkaufsstellen sowie in der Filiale des Hauptsponsors XTiP Sportwetten in der Frohnhauser Straße 248 erhältlich.

    Susanne Dodt

    Zur Tabelle der Regionalliga West

    Geschrieben von:  Stephan R.T.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     
    Dein Kommentar:


    Du mußt eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Jetzt einloggen?