Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Süden | Startseite » Aktuell » Artikel
Sonderpreis für Schwarzer Hals Gelbe Zähne - Nur noch 19,53 Euro - Jetzt zugreifen!!
Die Kultreihe über die Fußballfans der SG Dynamo Dresden - Die Faszination SGD in drei Bänden
  • KSV Hessen Kassel, 21. November 2018

     
    „Jetzt sind die komplett verrückt geworden“ – Rekordversuch beim Derby zwischen dem KSV Hessen Kassel gegen den KSV Baunatal

    Unter dem Motto ‚Fußball bewegt Nordhessen – gemeinsam für die Region‘ möchten der KSV Hessen Kassel und der KSV Baunatal beim Derby am Ostermontag im Auestadion den Zuschauerrekord der f Liga knacken! Die bisherige Rekordmarke von rund 18.300 Zuschauern wurde im Jahr 2011 vom SV Waldhof Mannheim im Spiel gegen den FC Illertissen im heimischen Carl-Benz-Stadion gelegt. Diesen Rekord wollen die beiden nordhessischen Fußballvereine einstellen und damit ganz Nordhessen bewegen. Sie wollen zeigen, dass Fußball die Region verbindet und gemeinsam auch ambitionierte Ziele erreicht werden können.

    Ein ausverkauftes Auestadion? Ja, ein ausverkauftes Auestadion!

    Denn einen neuen Rekord in der fünften Liga aufzustellen bedeutet nichts anderes als ein ausverkauftes Auestadion! Ja, ein ausverkauftes Auestadion soll und muss die Zielmarke des Rekordversuchs sein. Und die Kulisse dafür das Nordhessenderby zwischen dem KSV Hessen Kassel und dem KSV Baunatal am Ostermontag 2019.

    Allen Beteiligten ist klar, dass dieses Ziel nur gemeinsam zu erreichen ist. Und deshalb gilt es, für den Rekordversuch so viele Menschen wie möglich zu mobilisieren.

    Unterstützt wird der Verein dabei von seinen Medienpartnern, die die Aktion bis zum Ostermontag hessenweit verbreiten und bewerben. Besonderer Dank gilt an dieser Stelle der HNA, dem Extra Tip Kassel und Hit Radio ffh.

    Vereine können sich beteiligen

    In den kommenden Wochen und Monaten wird der KSV Hessen Kassel gezielt Angebote an Vereine, Initiativen und Verbände richten, die sich im besonderen Maß für die Region engagieren und sich am Rekordversuch beteiligen wollen. Wer weiß, vielleicht können die Zuschauer in einem halben Jahr auf die Frage „Warst du eigentlich beim Rekordspiel im Auestadion dabei“ stolz mit „Ja“ antworten.

    Alle können sich beteiligen

    Der KSV Hessen Kassel möchte mit diesem Rekordversuch so viele Menschen wie möglich ansprechen. In den kommenden Wochen und Monaten werden immer wieder weitere Aktionen rund um das Spiel vorgestellt. Mit vereinten Kräften kann eine Rekord- und Gänsehautkulisse im Auestadion erzeugt werden.

    Kartenvorverkauf beginnt am Donnerstag, 22. November 2018 um 12 Uhr

    Der Kartenvorverkauf für das ‚Rekordspiel‘ beginnt bereits am 22. November 2018 – genau fünf Monate vor dem Spiel. Wer Karten für das Derby verschenkt, verschenkt damit nicht nur ein gemeinsames Spiel im Auestadion, sondern die Teilnahme an einem einzigartigen Rekordversuch.

    Karten gibt es zunächst auf der Geschäftsstelle des KSV Hessen Kassel, im Fan Point am Friedrichsplatz und online unter tickets.ksv-hessen.de. Weitere Vorverkaufsstellen folgen!

    Auf der Geschäftsstelle können auch Karten gekauft und in eine Spendenbox geworfen werden. Der Verein leitet die Karten an karitative Organisationen weiter, sodass auch Menschen, die sich ansonsten einen Stadionbesuch nicht leisten können, Teil des Rekordversuchs werden können.

    Inhaber einer Dauerkarte erhalten bei Vorlage Ihrer Dauerkarte im Fanpoint Kassel sowie in der KSV-Geschäftsstelle in der Damaschkestraße 35 eine Eintrittskarte ihrer jeweiligen Kategorie geschenkt (erhältlich bis zum 28. Februar 2018 auf freie Plätze, nur solange der Vorrat reicht, Inhaber einer VIP-Dauerkarte erhalten eine Sitzplatzkarte).

    Mitglieder des KSV Hessen Kassel können bei Vorlage ihres Mitgliedsausweises in der Geschäftsstelle des Vereins Tickets für das Spiel mit 50 Prozent Ermäßigung auf den regulären Ticketpreis erwerben (gilt nicht für VIP-Tickets und nur solange der Vorrat reicht).

    Anders als bei den übrigen Ligaspielen werden die Sitzplätze für dieses Spiel platziert angeboten. Wer einen Wunschplatz auf der Haupttribüne hat oder gerne einmal wieder auf seinem Stammplatz der letzten Jahre auf der Osttribüne sitzen möchte, sollte sich diesen Platz mit Beginn des Vorverkaufs sichern.

    Mit der VIP-Lounge ist der erste Bereich im Auestadion für dieses Spiel bereits ausverkauft! Für den VIP-Balkon sind weiterhin Karten erhältlich und der KSV bietet den Sponsoren und Firmenpartnern beider Vereine hier exklusive Firmenpakete an. So können Firmen beispielsweise zu Netzwerktreffen Kunden und Partner sowie Mitarbeiter einladen und einen gemeinsamen Tag im Auestadion verbringen.

    Warum es klappen kann

    Die Universität Kassel hat in einer Zuschauerpotentialanalyse für den KSV Hessen Kassel ein Potential von rund 60.000 direkt am KSV interessierten Personen ermittelt. Um dieses Potential auszuschöpfen, bedürfe es, so die Autoren des Fachbereichs Dialogmarketing, zahlreicher kreativer Maßnahmen, um in das Bewusstsein der nordhessischen Fußballfans zu rücken.

    Und so erklärt sich auch, warum der KSV Hessen Kassel dieses hoch gesteckte Ziel anstrebt. Und ungewöhnliche Ziele erfordern auch ungewöhnliche Wege. Beide KSV wollen Nordhessen stärken, gemeinsam die Region bewegen und zeigen, dass Fußball einen hohen Stellenwert genießt.

    Spendenaktion der Abteilung Herzblut –Kleiderspenden für Kassels Obdachlose können vor dem letzten Heimspiel abgegeben werden

    Die Fan- und Mitgliederabteilung des KSV Hessen Kassel, Abteilung Herzblut, ruft vor dem letzten Heimspiel der Löwen gegen den Hünfelder SV am Samstag, den 24. November, 14.30 Uhr zu Kleider- und Sachspenden zugunsten Obdachloser auf.

    Gesucht werden warme Winterkleidung, aber auch Isomatten und Schlafzelte werden immer benötigt. Die Spenden können vor dem Spiel auf dem Stadionvorplatz und am Eingang zur Nordkurve abgegeben werden.

    Der KSV Hessen Kassel ergänzt die Spendenaktion der Abteilung Herzblut, indem er für jeden Zuschauer, der sich mit einer Kleiderspende beteiligt, eine Karte für das Rekordversuchsspiel gegen den KSV Baunatal am 22. April 2019 zur Verfügung stellt, die an soziale Einrichtungen vergeben wird.

    Aus der Pressemitteilung der Abteilung Herzblut:

    Hallo KSV-Fans,

    ein besonderes Fußballjahr unseres Kasseler Sportvereins neigt sich dem Ende zu und die vorweihnachtliche Zeit naht.

    Auch wir, die Fans und Mitglieder des KSV Hessen Kassel, wollen in dieser besonderen Zeit an all diejenigen denken, die täglich mit sehr viel grundlegenderen Problemen als fehlenden Punkten zu kämpfen haben.

    Die Abteilung Herzblut bittet daher in Abstimmung mit dem Fanprojekt Fullestadt um Kleiderspenden, die wir sozialen Einrichtungen unserer Stadt zu Verfügung stellen können.

    Bitte bringt saubere und intakte Winterkleidung, die ihr nicht mehr benötigt, zu unserem letzten Heimspiel am 24. November mit.

    Gesucht werden:

    • Winterjacken
    • Pullover
    • Warme Socken
    • Feste Schuhe
    • Handschuhe, Mützen, Schale

    Die Kleiderspenden werden im Vorfeld unseres Heimspiels gegen Hünfeld auf dem Stadionvorplatz sowie am Eingang zur Nordkurve entgegen genommen.

    P.S. Die Idee haben wir von unseren Freunden aus Kiel übernommen.

    Im Voraus vielen Dank für all eure Spenden!?

    Abteilung Herzblut, Fan- und Mitgliederabteilung des KSV Hessen Kassel e.V.


    Zur Tabelle der Regionalliga Südwest

    Alexandra Berge

    Geschrieben von:  Stephan R.T.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     
    Dein Kommentar:


    Du mußt eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Jetzt einloggen?