Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Nordost | Startseite » Aktuell » Artikel
Sonderpreis für Schwarzer Hals Gelbe Zähne - Nur noch 19,53 Euro - Jetzt zugreifen!!
Die Kultreihe über die Fußballfans der SG Dynamo Dresden - Die Faszination SGD in drei Bänden
  • 1. FC Magdeburg, 15. März 2019

     
    „Kinder in Bewegung bringen und Spaß vermitteln“ – Verein unterstützt step-kickt!-Projekt der DFL Stiftung

    In enger Kooperation mit der DFL Stiftung und der Cleven-Stiftung setzt sich der 1. FC Magdeburg im Rahmen des Bewegungsprojekts ‚step kickt!‘ für Kinder und Jugendliche ein und möchte diese unterstützen. Schüler und Schülerinnen sollen somit zu mehr Bewegung und einer gesünderen Ernährung motiviert werden. Als Partnerschulen konnte der Zweitligist aus der Landeshauptstadt die Grundschule am Glacis, Grundschule am Umfassungsweg und die Schule am Wasserfall in Magdeburg gewinnen.

    „Bewegung und eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung sind für Kinder enorm wichtig. Mit ‚step kickt!‘ wollen wir erreichen, dass Kinder ihren Idolen beim Sport nicht nur zuschauen, sondern sich auch selbst bewegen und gut ernähren“, sagt Stefan Kiefer, Vorstandsvorsitzender der DFL Stiftung.

    Bei ‚step kickt!‘ erhalten die Dritt- und Viertklässler Schrittzähler. Im Klassenverbund sammeln die Kinder Schritte und messen sich mit den anderen Klassen und Schulen der Projektstandorte. Zusätzlich vermitteln Ausflüge zu lokalen Lebensmittelerzeugern, Koch-Workshops mit Ernährungsberatern der Proficlubs und die Website www.step-kickt.de Wissen rund um eine gesunde Ernährung. Als Begleiter steht der erfahrene Kicker des 1. FC Magdeburg, Timo Perthel, für die Kids aus Magdeburg zur Verfügung und wird sie im Rahmen des Projekts zu mehr Sport und gesünderem Essen anspornen. Aus der Bundesliga nehmen FC Schalke 04 und Hannover 96 am Projekt teil.

    „Das übergeordnete Ziel des step-kickt!-Projektes ist es, Kinder in Bewegung zu bringen und ihnen den Spaß daran zu vermitteln. Dank es interaktiven Ansatzes und den umfangreichen Zusatzangeboten waren wir sofort bereit, die Initiative im Magdeburger Raum mit umzusetzen. Der 1. FC Magdeburg bewegt die Menschen der Region, dies zeigen nun auch unsere Grundschüler. Wir freuen uns auf viele spannende Aktionen und wünschen unseren Partnerschulen viel Erfolg im Wettbewerb“, so Mario Kallnik, Geschäftsführer des 1. FC Magdeburg.

    Weitere Informationen zur DFL Stiftung finden sich unter dfl-stiftung.de. Der 1. FC Magdeburg wird über den weiteren Verlauf des ‚step-kickt!‘-Projektes informieren.

    Hintergrund: Die DFL Stiftung setzt sich für eine aktivere und gesündere Lebensweise von Kindern ein. Gemeinsam mit der Cleven-Stiftung bietet sie das Projekt ‚step kickt!‘ an. In enger Kooperation mit den Proficlubs Hannover 96, FC Schalke 04 und 1. FC Magdeburg werden Schülerinnen und Schüler zu mehr Bewegung und einer gesünderen Ernährung motiviert. Mit ‚step kickt!‘ wirken DFL Stiftung und Cleven-Stiftung der wachsenden Inaktivität von Kindern entgegen. Nur jedes fünfte Mädchen und jeder dritte Junge zwischen sieben und zehn Jahren erreichen die Empfehlung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) von mindestens 60 Minuten körperlicher Aktivität pro Tag.

    1. FC Magdeburg verlängert vorzeitig mit GETEC Gruppe – Europaweit agierender Energiedienstleister bleibt als GOLDPartner dabei

    Vorzeitig bindet der 1. FC Magdeburg seinen langjährigen Wirtschaftspartner, die GETEC Gruppe, bis 2021. Das Unternehmen bietet das gesamte Spektrum an Energiedienstleistungen und –versorgungslösungen europaweit an.

    Seit vielen Jahren unterstützt die GETEC Gruppe, welche 1993 gegründet wurde, den Sport in Magdeburg und der Region, so auch den 1. FC Magdeburg in der zweiten Bundesliga. Als GOLD-Partner präsentiert sich die GETEC Gruppe im Rahmen der Heimspiele des 1. FC Magdeburg auf der LED-Bande und nutzt zahlreiche Hospitality-Leistungen.

    „Mit der vorzeitigen Vertragsverlängerung möchten wir als GETEC Gruppe ein klares Zeichen für den 1. FC Magdeburg setzen, welcher sich derzeit sportlich in der zweiten Bundesliga im Wettkampf um den Klassenerhalt befindet. Effizienz und nachhaltiges Handeln verbinden GETEC und den 1. FCM seit vielen Jahren. Deshalb freuen wir uns auf die weitere Zusammenarbeit und wünschen der Mannschaft und dem Verein viel Erfolg“, so Dr. Karl Gerhold, Geschäftsführender Gesellschafter der GETEC ENERGIE HOLDING GmbH.

    Stephan Lietzow (Leiter Marketing & Vertrieb 1. FC Magdeburg): „Für uns und unsere weitere Entwicklung ist die Verlängerung mit der GETEC als GOLDPartner an unserer Seite ein sehr wichtiges Zeichen. Das weiterhin entgegengebrachte Vertrauen für eine Zusammenarbeit als unsere Wirtschaftspartner durch eines der erfolgreichsten Unternehmen der Landeshauptstadt mit europaweiter Strahlkraft stärkt unser FCM-Netzwerk.“

    Traditionsbewusst wird der Arbeitgeber aus der Landeshauptstadt zukünftig eine weitere Traditionswand an der Südtribüne der MDCC-Arena Magdeburg, der Heimspielstätte des 1. FC Magdeburg, präsentieren. Darüber hinaus erwirbt der GOLDPartner weiterhin eine LED-Bandenpräsenz und ein Hospitalitypaket.

    Über die GETEC Gruppe: Zur GETEC GRUPPE gehören verschiedene deutschland- und europaweit agierende Energiedienstleistungsunternehmen. Mit über eine Milliarde Umsatz und ca. 1.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bieten die Unternehmen ein breites Spektrum an Energiedienstleistungen im liberalisierten Energiemarkt an. Von A wie Anlagenkonzeption über E wie Energieeffizienz bis Z wie Zero Emission. Für seine Kunden ist GETEC der Lotse durch eine immer komplexer werdende Energiewelt.

    FCM

    Zur Tabelle der zweiten Bundesliga

    Geschrieben von:  Stephan R.T.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     
    Dein Kommentar:


    Du mußt eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Jetzt einloggen?

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH
    Unglück im Glück | Drei junge Fußballtalente planten Raubüberfall

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.