Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Nordost | Startseite » Aktuell » Artikel
Sonderpreis für Schwarzer Hals Gelbe Zähne - Nur noch 12,90 Euro - Jetzt zugreifen!!
Die Kultreihe über die Fußballfans der SG Dynamo Dresden - Die Faszination SGD in drei Bänden
  • 1. FC Zeitz, 04. Dezember 2011

    1:1 beim VfL Halle 96 – Über Protest soll am Montag entschieden werden

    Von:  Günny FC Fan

    Der 1. FC Zeitz konnte bei der zweiten Vertretung des VfL Halle 96 einen Punkt entführen und so in Schlagdistanz zur Tabellenspitze der Landesklasse 6 bleiben. Nachdem man mit Rückstand in die Halbzeit ging, konnte Chris Menz nach dem Seitenwechsel den 1:1-Endstand erzielen. Beim Club musste man auf Flügelflitzer Toni Menz verzichten. Mit Michael Fiedler stand der langjährige Kapitän wieder mit im Aufgebot und kam in Halbzeit zwei zum ersten Einsatz nach seiner Knieverletzung.

    Trotz eines sehr gut bespielbaren Hauptplatzes im Stadion am Zoo musste der Club auf dem Hartplatz der Anlage antreten. Da dieser zudem noch ein starkes Gefälle aufweist, war es für die Elsterstädter schwer, das gewohnte Kurzpassspiel zu praktizieren. Entsprechend schwer tat man sich im Spielaufbau und fand zu keiner Zeit richtig ins Spiel. Der VfL Halle 96 II diktierte so das Spielgeschehen und kam zu guten Chancen. Einmal klärte Victor Aguocha für den schon geschlagenen Daniel Rost, ein weiteres Mal rettete die Querlatte nach einem Kopfball das Unentschieden. Zwei Minuten vor dem Pausenpfiff konnte Steven Knechtel seinen Gegenspieler Cornel Kühnel nur per Foul stoppen. Da die Aktion im Strafraum stattfand, gab es Strafstoß für die Gastgeber. Tino Reppe ließ sich die Chance nicht nehmen und traf zur Führung für seine Elf.

    Mehrere Ungereimtheiten leisteten sich die Hausherren erneut. Gleich nach Beginn der Partie bemerkte man auf Seiten der Zeitzer, das zwei Hallenser Spieler mit der Rückennummer 9 spielten. Im Hallenser Lager blieb die Unruhe nicht unbemerkt und so zauberte man mit Klebeband aus einer 9 eine 19. Auch zum Thema Hartplatz gibt es einige Diskussionspunkte. Dass der Rasenplatz offiziell gesperrt ist, konnte man nicht nachweisen, ein Schriftstück ist nach den Regularien hier vorzulegen. Weiterhin ist der Hartplatz nicht beim Verband als Spielplatz gemeldet und somit auch nicht abgenommen oder zugelassen. Der Vorstand des Clubs will am Montag die rechtliche Lage hierzu prüfen und will eventuell Protest einlegen. Bereits letzte Saison leistete sich der VfL Halle einen Fauxpas und trat in Zeitz ohne jeden Spielerpass zum Punktspiel an. Die Begegnung wurde am ‚Grünen Tisch‘ mit drei Punkten und Toren für den FC gewertet.

    Nach der Pause rückte Kai Pöhlitz für Benjamin Siebert in die Viererkette. Michael Fiedler kam für Siebert ins Spiel und zeigte sich wie vor seiner Verletzung zweikampfstark und mit Zug zum Tor. Ein ums andere Mal spielte er gute Kombinationen mit Sebastian Holz und den bis dahin blass gebliebenen Patrick Schellenberg. Chris Menz war es schließlich, der per Freistoß den Ausgleich erzielte. Nach einem Foul an Schellenberg zirkelte Menz den Ball unter die Querlatte zum umjubelten und verdienten Ausgleich ins Netz. Einige Chancen blieben in der Folge ungenutzt und so endete die Partie unentschieden.

    Der 1. FC Zeitz spielte mit: Rost, Knechtel, Aguocha, Meisner, Siebert (Fiedler), Schellenberg (Hauer), Holz, Pöhlitz, C. Menz, Meier, F. Schilling (Hasssel)

    Zur Tabelle der Landesklasse Staffel 6

    Geschrieben von:  Günny FC Fan

Kommentare

    Kommentar schreiben

     

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH
    Unglück im Glück | Drei junge Fußballtalente planten Raubüberfall

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.