Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Westen | Startseite » Aktuell » Artikel
Das Abenteuer Groundhopping geht weiter - Band 2 zu Stadien sammelnden Fußballfans
Ein Buch, das die Leser mit in eine Zeit nimmt, als das Internet noch nicht seine heutige Bedeutung hatte.
  • Rot-Weiss Essen, 24. November 2021

     

    2G-Regelung ab sofort – Auch Pokalspiel gegen TuS Fichte Lintfort nur für geimpfte oder genesene Personen


    Von:  Stephan R.T.

    Die NRW-Landesregierung hat die Beschlüsse der jüngsten Ministerpräsidentenkonferenz (MPK) mit einer neuen Coronaschutzverordnung umgesetzt. Diese gilt nun doch schon ab morgen (Mittwoch, 24. November) und nicht erst, wie ursprünglich avisiert, ab Donnerstag. Aus diesem Grund gilt die 2G-Regelung bereits zum morgigen Niederrheinpokalspiel zwischen Rot-Weiss Essen und TuS Fichte Lintfort. Zutritt zum Stadion erhält demnach ausschließlich, wer seit 14 Tagen vollständig geimpft oder alternativ genesen ist. Ein tagesaktueller Schnelltest berechtigt demnach nicht mehr zum Zutritt.

    Für Personen, die sich aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen und dies mit einem ärztlichen Attest nachweisen können, gilt ebenso wie für Kinder unter 16 Jahren weiterhin die 3G-Regelung. Entsprechende Fans müssen beim Stadionzutritt einen maximal 24 Stunden alten negativen Antigen-Schnelltest oder PCR-Test in Verbindung mit ihrem Personalausweis vorweisen.

    Die Prüfung des 2G-Status findet an einem Checkpoint vor dem Geländezutritt statt. Für den Nachweis der Impfung bzw. Genesung ist zwingend die Vorlage eines gültigen amtlichen Personalausweises erforderlich. Das bedeutet, an Spieltagen ist es nur Geimpften oder Genesenen erlaubt, das Areal um das Stadion Essen zu betreten. Der Nachweis der Impfung ist auch mit den Handy-Apps Corona-Warn-App bzw. CovPass-App möglich. Die Genesung ist mit einem positiven PCR-Test, der minimal 28 Tage aber maximal sechs Monate alt ist, oder der Erstimpfung nach Infektion nachzuweisen.

    Umtauschrecht für Dauerkarteninhaber

    Dauerkarteninhaber, die nicht geimpft oder genesen sind, erhalten ab sofort die Gelegenheit, ihr Saisonticket und somit das geltende Recht zum Stadionbesuch gegen einen Livestream-Zugang umzutauschen. Dies ist ausschließlich im Fanshop an der Hafenstraße zu den gewohnten Öffnungszeiten möglich. Wer bereits das Spiel gegen den SV Rödinghausen im Stream sehen möchte, muss bis Freitag, 15 Uhr, seine Dauerkarte umgetauscht haben. Rot-Weiss Essen weist in diesem Kontext darauf hin, dass Dauerkarten übertragbar und somit nicht an den Käufer gebunden sind. Sobald die Verordnungslage wieder einen Zutritt für nicht immunisierte Personen vorsieht, werden die umgetauschten Dauerkarten wieder ausgegeben.

    Rückabwicklung Tageskarten

    RWE-Fans, die sich bereits eine Tageskarte für die Duelle gegen Lintfort und Rödinghausen gesichert haben und diese nun nicht mehr nutzen können, haben einen Anspruch auf Erstattung des Eintrittspreises. Karten, die in einer offiziellen RWE-Vorverkaufsstelle erworben wurden, müssen dazu in der jeweiligen Vorverkaufsstelle noch vor dem Spiel abgegeben werden. Eintrittskarten, die im RWE-Fanshop oder im RWE-Onlineshop gekauft wurden, müssen ebenfalls noch vor dem jeweiligen Spiel im Fanshop an der Hafenstraße zurückgegeben werden.

    Rot-Weiss Essen

    Zur Tabelle der Regionalliga West

    Geschrieben von:  Stephan R.T.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.