Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Nordost | Startseite » Aktuell » Artikel
Das Abenteuer Groundhopping geht weiter - Band 2 zu Stadien sammelnden Fußballfans
Ein Buch, das die Leser mit in eine Zeit nimmt, als das Internet noch nicht seine heutige Bedeutung hatte.
  • Meißner SV 08, 13. Oktober 2010

    3:3 gegen Rotation Dresden


    Von:  Philipp12

    Am 10. Oktober 2010 um 11 Uhr trafen sich der TSV Rotation Dresden und der Meißner SV 08 zum Punktspiel in der Bezirksklasse Dresden Staffel 4. Das Spiel war ursprünglich am sechsten Spieltag, am 26. September 2010 geplant. Doch wegen Unspielbarbeit des Platzes wurde es abgesagt und auf den 10. Oktober 2010 verlegt. Das letzte Spiel wurde gegen Cossebaude mit 0:1 verloren. Nun wollte man natürlich wieder siegen.

    Der MSV 08 begann ziemlich stark. Dresden fand nicht ins Spiel. Bereits in der 17. Minute klingelte es im Dresdner Tor, denn nach einer Flanke von Jiri Horinek verwandelte Jörg Göhler den Ball im Tor. Durch das offensive Spiel der Meißner gab es genug Spielräume zum Kontern. So kam auch Rotation Dresden zu Chancen, der Abwehr fiel es schwer, die Bälle vom Tor wegzuhalten. Es blieb allerdings beim 0:1 zur ersten Halbzeit.

    Nach der Halbzeit spielte der MSV nicht mehr so gut wie vorher. Nach einem Fehlpass von Maximilian Schuler kam Dresden zu einem Konter, der am Ende durch Paul Marlock den Weg ins Tor fand. Nachdem Ausgleich kam der Bruch im Meißner Spiel. Fehlpässe und ungenaue Zuspiele prägten nun das Spiel.

    In der 76. Minute rückte Carlo Hanzlik vor und wurde anschließend im Strafraum zu Fall gebracht. Dies hieß nun Elfmeter für Meißen. Jiri Horinek trat an und traf zur erneuten Führung der Domstädter. Nach einer großen Chance von Nico Förster hätte bereits die Entscheidung fallen können, doch sie wurde vergeben.

    Das Spiel entwickelte sich zum offenen Schlagabtausch. Nach einem Konter vom TSV zog Jiri Horinek die Notbremse im Strafraum. Schiedsrichter Fröde zeigte auf den Punkt. Norbert Paeh machte ihn sicher ins Netz. Der MSV wollte unbedingt den Sieg und setze alles auf eine Karte. Vier Minuten vor Ende der regulären Spielzeit schoss Carlo Hanzlik einfach mal aus zwanzig Metern aufs Tor. Der immer länger werdende Ball landete dann sogar im Netz, unhaltbar für Rico Leuner.

    Rotation Dresden hatte aber das Spiel noch nicht abgeschrieben. Sie versuchten alles, um zum Ausgleich zu kommen. Dies gelang ihnen sogar in der Nachspielzeit. Wieder war es Paul Marlock der einnetzte. Somit endet dieses unglaubliche Spiel 3:3. Für Meißen sind dies natürlich zwei verschenkte Punkte. Im nächsten Spiel trifft der MSV 08 auf den VfB Hellerau-Klotzsche (auswärts) und dann auf Fortuna Leuben zu Hause.

    Schiedsrichter: Eric Fröde
    Tore: 0:1 Jörg Göhler (17.), 1:1 Paul Marlock (46+.), 1:2 Jiri Horinek (76.), 2:2 Norbert Paeh (80.), 2:3 Carlo Hanzlik (86.), 3:3 Paul Marlock (90.+1)

    Zur Tabelle der Bezirksklasse Staffel 4

    Geschrieben von:  Philipp12

Kommentare

    Kommentar schreiben

     

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.