Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Nordost | Startseite » Aktuell » Artikel
Kaperfahrten - Mit der Kogge durch stürmische See - Die Fans vom FC Hansa Rostock
Tauche ein in die Fankultur beim FC Hansa Rostock und begleite deren Anhänger von der Saison 1988/89 bis 2019/20.
  • SG Niederlehme 1912, 31. Oktober 2009

    9. Spieltag Kreisliga Dahmeland - Lächerlicher Elfmeter bringt die SGN um den wohlverdienten Lohn - 1:1 bei Wacker Motzen


    Von:  Chris 37

    Niederlehme war an diesem Sonntag die klar bessere Mannschaft, leider war es ihnen nicht vergönnt 3 Punkte aus Motzen mit nach Hause zu bringen. Dabei ließ das Spiel der SGN anderes vermuten.
    Bereits in der 2.min zappelte das Leder im motzener Netz. Janz versenkte einen strammen 20m Schuss, das Tor wurde jedoch nicht gegeben wegen vorherigem Foulspiel. Kroll seinen Schuss lenkte der Lischke in der 6.min zur Ecke ab. In der 9.min zeigte abermals Janz seine Stürmerqualitäten. Seinen scharfen Schuss konnte aber Lischke parieren. Einen Freistoß von Häusler (11.) ließ der Heimkeeper abprallen, diesmal kam Janz zu spät um den Ball zu versenken. In der 20.min dann die Riesenchance zur Führung für die SGN. Käfert schickt Hoffmann in die Gasse und letzterer kann das Leder abermals nicht versenkte. Die erste richtige motzener Möglichkeit war in der 34. zu verzeichnen. Einen gefährlichen Aufsetzer von Meinicke pariert Konrad. In der 42. gibt Hamann den Ball scharf und flach in den Strafraum und Tscherch rutscht nur knapp vorbei. Der Schlusspunkt in der ersten Halbzeit setzt Motzen durch einen unberechtigten Freistoß von 16m, dieser geht aber in die Wolken. Niederlehme hätte in der ersten Halbzeit definitiv das Führungstor machen müssen, denn die mangelnde Chancenauswertung sollte sich an diesem Tag rächen.
    In der 56.min rückte Schiedsrichter Dummer wieder in Rampenlicht. Kroll wird mehr als nur rüde im Strafraum zu Fall gebracht, doch Herr Dummer entschied auf Freistoß Motzen – sehr Fragwürdig.
    In der 59. Spielt Kroll Häusler frei und Häusler tankt sich im Strafraum durch und netzt ein. 3Minuten Später köpft Bienge knapp am Niederlehmer Kasten vorbei. In der 65. hat Hamann nach Ecke Käfert den Führungsaufbau auf den Kopf, verzieht aber knapp. Danach kam Motzen nur noch zu einer Chance durch die Nummer zehn, dieser verzieht aber knapp.
    Dann rückte Schiedsrichter Dummer endgültig allein ins Rampenlicht. Ein Foul auf der Außenbahn pfiff er nicht ab und dadurch kann sich Motzen in den SGN-16er tanken. Dort unterbindet Janz den Angriff Regelgerecht, nur der motzener Stürmer lässt sich theatralisch fallen (kennt man ja) und Dummer entscheidet in der 95. auf Elfmeter für Motzen – nicht zu fassen. Die Chance lässt sich Schneider nicht entgehen, obwohl Konrad die linke Ecke ahnte, kam er an den scharf getretenen Schuss nicht ran.
    Fazit: Ganz klar wurden hier 3 Punkte durch eine fatale Fehlentscheidung geklaut, aber Herr Dummer pfiff auf beiden Seiten gleichermaßen schlecht. Nächstes Mal einfach die klaren Chancen versenken und dann kann der Schiri pfeifen wie er will.

    Geschrieben von:  Chris 37

Kommentare

    Kommentar schreiben

     

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH
    Unglück im Glück | Drei junge Fußballtalente planten Raubüberfall

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.