Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Nordost | Startseite » Aktuell » Artikel
Sonderpreis für Schwarzer Hals Gelbe Zähne - Nur noch 19,53 Euro - Jetzt zugreifen!!
Die Kultreihe über die Fußballfans der SG Dynamo Dresden - Die Faszination SGD in drei Bänden
  • Berliner AK 07, 27. September 2013

     
    Am Sonntag ist der ZFC Meuselwitz im Poststadion zu Gast

    Am achten Spieltag der laufenden Regionalliga-Saison Nordost empfängt der Tabellenführer Berliner AK 07 den Zipsendorfer Fußballclub Meuselwitz, kurz: ZFC. Wieder im Team ist der zuvor verletzte Rumen Nikolov. Über einen möglichen Einsatz des bulgarischen Stürmers am Wochenende schweigt sich der Trainerstab jedoch aus.

    Für den aus dem letzten Spiel (0:2 beim FSV Zwickau) gelb-rot-gesperrten Torhüter Marcel Höttecke rückt Eric Niendorf zwischen die Pfosten. Leider ohne die verletzten Steven Russow, Lennart Hartmann, Kerem Behnke, Deniz Tunay und Samet Pala muss Chefcoach Engin Yanova gegen die aktuelle Nummer 13 der Liga ran.

    Der ZFC Meuselwitz hat zwar nach fünf Niederlagen aus sieben Spielen nur sechs Punkte auf dem Konto, wird aber auf keinen Fall unterschätzt. Auch der Trainer der Gäste, Holm Pinder, gibt sich im Interview für das BAK-Stadionheft zuversichtlich: „Ich hoffe auf ein gutes und erfolgreiches Spiel unserer Mannschaft – wohl wissend, dass wir alles abrufen müssen, um gegen eine gut organisierte Mannschaft zu bestehen.“

    BAK-Übungsleiter Yanova und Co-Trainer Özkan Gümüs bleiben gelassen. Ihr Team hat mit gerade mal vier Gegentoren die stärkste Abwehr der Liga und ist nach wie vor ungeschlagen. Dennoch warnt der Chefcoach vor Überheblichkeit: „Wir wollen konzentriert unser Spiel spielen, ohne den Gegner zur Entfaltung kommen zu lassen. Wir müssen unsere Defensivordnung genauso engagiert und effektiv beibehalten wie am Wochenende gegen Zwickau. Dann bin ich zuversichtlich, dass wir einen Heimsieg einfahren.“

    Der Berliner Athletik Klub 07 erwartet in Berlin-Moabit etwa 1.000 Zuschauer bei bestem Fußballwetter und bittet die Zuschauer um eine vorausschauende Anreise im Hinblick auf die Verkehrssituation am Sonntag des großen Berlin-Marathons.

    Anstoß: Sonntag, den 29. September um 13.30 Uhr im Poststadion.

    Ingo Müller

    Zur Tabelle der Regionalliga Nordost

    Geschrieben von:  Stephan R.T.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     
    Dein Kommentar:


    Du mußt eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Jetzt einloggen?
    Aktuelle Fußball-News

    Aktuelle Diskussionen

    Fußball-Fans


    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH
    Unglück im Glück | Drei junge Fußballtalente planten Raubüberfall

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.