Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Westen | Startseite » Aktuell » Artikel
Sonderpreis für Schwarzer Hals Gelbe Zähne - Nur noch 19,53 Euro - Jetzt zugreifen!!
Die Kultreihe über die Fußballfans der SG Dynamo Dresden - Die Faszination SGD in drei Bänden
  • SC Fortuna Köln, 23. März 2019

     
    Ausgleich in der Schlussphase kassiert – 1:1 gegen den VfR Aalen

    Der SC Fortuna Köln hat den nächsten Punkt ergattert. Im Heimspiel gegen den VfR Aalen erreichte die Mannschaft von Trainer Tomasz Kaczmarek ein 1:1 (0:0). Vor 2.053 Zuschauern im Südstadion erzielten Michael Eberwein (52.) für Köln und Mart Ristl (85.) für Aalen die Treffer.

    Kaczmarek begann mit drei Änderungen zum Uerdingen-Spiel: Moritz Fritz rückte für Boné Uaferro zurück in die Abwehr-Viererkette, Okan Kurt ersetzte im Mittelfeld Maik Kegel und Anatole N’Gamukol agierte von Beginn an als zweite Spitze neben Kapitän Hamdi Dahmani.

    Die Bedeutung des Spiels war den Aktionen von der ersten Minute an anzumerken. Beide Teams agierten erst einmal sehr kontrolliert. Damit waren klare Möglichkeiten am Anfang Mangelware. Nach zehn Minuten sicherte sich Fortuna Köln mehr Spielanteile. Doch nach Foul von Robin Scheu bekam Aalen in der 19. Minute eine gute Freistoßchance. Nikolai Rehnen parierte den Linksschuss von Nicolas Sessa aus 28 Metern mit beiden Händen. Fünf Minuten später war es Stephan Andrist, der aus aussichtsreicher Position am Kölner Keeper scheiterte. Auch in der 30. Minute bewahrte Rehnen die Fortuna vor einem Rückstand. Ein Kopfball von Andrist nur 60 Sekunden später ging zum Glück der Südstädter ebenfalls knapp am Tor vorbei. Ein Schuss von Antonios Papadopoulos aus 16 Metern landete ebenso über dem Tor (36.).

    In dieser Phase klappte bei den Gastgebern nur wenig. Zur Freude der heimischen Fans geriet das Team von Trainer Kaczmarek allerdings in der ersten Halbzeit nicht in Rückstand, sodass es mit 0:0 in die Kabinen ging.

    Beide Teams gingen unverändert in die zweite Hälfte. Der VfR Aalen erwischte den besseren Start. Doch Petar Sliskovic scheiterte aus halbrechter Position an Rehnen (47.). In der 48. Minute kam Scheu zu einem Schuss. Doch aus 18 Metern zielte er deutlich zu hoch.

    In der 52. Minute folgte nach Foul an Dahmani eine gute Freistoßsituation für die Fortuna. Und Michael Eberwein zauberte den Ball aus 20 Metern links oben unhaltbar für Aalens Torhüter Daniel Bernhardt ins Eck – 1:0, ein Traumtor!

    In der 58. Minute verpasste Papadopoulos nur knapp den Ausgleich. Aus kurzer Distanz landete sein Ball links neben dem Tor. In der 62. Minute dann eine Volleyabnahme von Dominik Ernst nach hohem Anspiel von Scheu: Doch der Schuss aus 17 Metern ging links am Kasten der Gäste vorbei. Nach Eberwein-Freistoß in der 70. Minute gab es eine weitere gute Gelegenheit für die Fortuna, doch der Ball ging knapp am Gehäuse der Gäste vorbei. Nur eine Minute später scheiterte Dahmani aus guter Position, Bernhardt hielt seinen Schuss mit einer Glanzreaktion.

    Aalen gab sich dennoch nicht auf. Sliskovic hatte in der 78. Minute noch einmal eine richtig gute Möglichkeit für den VfR. Doch er verfehlte das Tor. Besser lief es für Mart Ristl. Nach hoher Hereingabe von Patrick Schorr stand der VfR-Spieler goldrichtig und verwandelte zum späten 1:1 (85.).

    Der SC Fortuna Köln spielte mit: Rehnen – Bröker, Fritz, Kyere, Ernst (79. Schiek) – Eberwein, Kurt, Brandenburger, Scheu (88. Exslager) – Dahmani, N’Gamukol (79. Uaferro)

    Gelbe Karten: Scheu (80.), Brandenburger (81.), Kurt (84.) / Schorr (69.)
    Zuschauer: 2.053
    Tore: 1:0 Eberwein (52.), 1:1 Ristl (85.)

    Fortuna

    Zur Tabelle der dritten Liga

    Geschrieben von:  Stephan R.T.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     
    Dein Kommentar:


    Du mußt eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Jetzt einloggen?

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH
    Unglück im Glück | Drei junge Fußballtalente planten Raubüberfall

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.