Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Norden | Startseite » Aktuell » Artikel
Sonderpreis für Schwarzer Hals Gelbe Zähne - Nur noch 19,53 Euro - Jetzt zugreifen!!
Die Kultreihe über die Fußballfans der SG Dynamo Dresden - Die Faszination SGD in drei Bänden
  • VfL Osnabrück, 20. September 2019

     
    Bündnis erhält Julius Hirsch Preis

    Das Bündnis aus VfL-Museum, Fanabteilung des VfL Osnabrück e.V., Fanprojekt Osnabrück und Violet Crew, das in der Vergangenheit und insbesondere in der abgelaufenen Spielzeit verschiedenste Projekte rund um Erinnerungs- und Antidiskriminierungsarbeit initiiert und gemeinsam durchgeführt hat, wird vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) mit dem Julius Hirsch Preis 2019 ausgezeichnet.

    Tradition lebt von Erinnerung

    Der Zusammenschluss, der in den jeweiligen Projekten je nach Bedarf zusammenarbeitet, bewarb sich unter dem Titel, der zugleich Leitspruch unseres 120-jährigen Vereinsjubiläums ist: Tradition lebt von Erinnerung. Doch dieses Motto füllten nicht nur die beteiligten Akteure, sondern auch die zahlreichen Besucher der angebotenen Veranstaltungen mit Leben.

    Ein breites Angebot

    So war die Fanabteilung Ausrichter eines Vortragsabends mit Heiko Schulze und David Kreutzmann zur Frühgeschichte des VfL Osnabrück und zur Zeit des Nationalsozialismus während das Fanprojekt Osnabrück mit dem Lernort Bremer Brücke und der Aktionswoche ‚!Nie wieder!‘ ein außerschulisches Lernangebot schuf, das bei zahlreichen Schulklassen breiten Anklang fand. Öffentlich wahrnehmbar und von mehreren hundert Personen besucht war auch die Benennung des Felix-Löwenstein-Weges, die Bernhard Lanfer vom VfL-Museum maßgeblich vorantrieb. Auch die Gestaltung einer ausführlichen Gedenkbroschüre zum Leben des jüdischen VfL-Mitglieds Löwenstein wird vom DFB besonders gewürdigt.

    In Osnabrück und beim VfL ist kein Platz für Rassismus

    Mit der Stiftung des Julius Hirsch Preises erinnert der DFB seit 2005 jährlich an den deutsch-jüdischen Fußball-Nationalspieler Julius Hirsch (1892 – 1943) und an alle Opfer des nationalsozialistischen Unrechtsstaates. Ausgezeichnet werden damit „Personen, Initiativen und Vereine, die sich als Aktive auf dem Fußballplatz, als Fans im Stadion, im Verein und in der Gesellschaft beispielhaft und unübersehbar für die Unverletzbarkeit der Würde des Menschen, gegen Antisemitismus, Rassismus und Ausgrenzung sowie für die Verständigung von Menschen einsetzen.“

    Erinnerungskultur und gesellschaftliche Verantwortung

    Der VfL Osnabrück teilt diese Werte und gratuliert den beteiligten Akteuren herzlich zu dieser hohen Auszeichnung. Einmal mehr beweisen damit Mitglieder und Fans des VfL, dass unser Verein für eine ausgeprägte Erinnerungskultur und eine tolerante und weltoffene Gesellschaft steht, in der Diskriminierung keinen Platz hat. Gemeinsam tragen wir eine gesellschaftliche Verantwortung, der sich alle Beteiligten auch in Zukunft gerne stellen werden. Die Preisverleihung des mit 7.000 Euro dotierten Preises erfolgt am 18. November 2019 in Frankfurt am Main.

    Zuschauerhinweise zum St. Pauli-Spiel

    Am kommenden Sonntag empfängt der VfL Osnabrück den FC St. Pauli zum Brückentag. Das Nordduell an der Bremer Brücke wird um 13.30 Uhr angepfiffen und ist restlos ausverkauft!

    Eintrittskarten

    Sämtliche Heim- und Gästebereiche an der Bremer Brücke sind restlos ausverkauft, das Stadion ist bis auf den letzten Platz gefüllt. Die Gäste aus Hamburg werden von 1.600 Fans in die Hasestadt begleitet. Für etwaige Aufwertungen von gebuchten Kindertickets oder ermäßigten Karten stehen die Aufwerterkassen vor der GiroLive-Nordtribüne und der Fanshop an der Bremer Brücke zur Verfügung.

    Respekt vor den Farben

    Trotz gültiger Tickets erhalten erkennbarer Fans des FC St. Pauli oder anderer Klubs keinen Zutritt zu Osnabrücker Tribünenbereichen. Aus Sicherheitsgründen müssen diese Stadionbesucher leider an den Eingängen abgewiesen werden, eine Umsetzung ist aufgrund des ausverkauften Stadions nicht möglich.

    Rund um die Bremer Brücke

    Ab ca. 9.30 Uhr wird die Oststraße zwischen der Bremer Straße und der Buerschen Straße für den Kfz-Verkehr und Osnabrücker Zuschauer vollständig gesperrt. Der gebührenpflichtige Parkplatz an der Halle Gartlage steht uneingeschränkt zur Verfügung, empfohlen wird dennoch die frühzeitige Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Dauer- oder Tageskarte dient drei Stunden vor bis drei Stunden nach dem Spiel als KombiTicket und berechtigt in der Tarifzone 100 zur kostenlosen Nutzung der Stadtwerke-Busse. Die Bremer Brücke wird um 12 Uhr, also 90 Minuten vor Anpfiff geöffnet. Der Fanshop am Stadion öffnet um 10 Uhr und bleibt bis ca. eine Stunde nach Abpfiff geöffnet.

    Unrechtmäßiger Ticketverkauf

    Gemäß der Allgemeinen Ticket-Geschäftsbedingungen ist ein Weiterverkauf von Eintrittskarten zu überteuerten Preisen auf nicht autorisierten Online-Plattformen (z.B. Viagogo und ebay-Kleinanzeigen) nicht gestattet. Der VfL Osnabrück wird im Rahmen seiner Möglichkeiten entschieden gegen diesen unrechtmäßigen Verkauf von Tickets vorgehen und hat zum Spiel gegen St. Pauli einige Eintrittskarten sperren müssen. Die Lila-Weißen rufen alle Fußballfans dazu auf, keine Karten über Drittplattformen zu erwerben

    Sebastian Rüther

    Zur Tabelle der zweiten Bundesliga

    Geschrieben von:  Stephan R.T.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     
    Dein Kommentar:


    Du mußt eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Jetzt einloggen?
    Aktuelle Fußball-News

    Aktuelle Diskussionen

    Fußball-Fans


    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH
    Unglück im Glück | Drei junge Fußballtalente planten Raubüberfall

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.