Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Nordost | Startseite » Aktuell » Artikel
Kaperfahrten - Mit der Kogge durch stürmische See - Die Fans vom FC Hansa Rostock
Tauche ein in die Fankultur beim FC Hansa Rostock und begleite deren Anhänger von der Saison 1988/89 bis 2019/20.
  • Chemnitzer FC, 22. August 2013

     
    Beim Zweitliga-Absteiger MSV Duisburg zu Gast

    Von:  Stephan R.T.

    Am kommenden Samstag, dem 24. August 2013, gastiert der Chemnitzer FC beim Zweitligaabsteiger MSV Duisburg. Die Begegnung des fünften Spieltages beginnt 14 Uhr in der Schauinsland-Reisen-Arena. Gästekarten gibt es im Vorverkauf imCFC-Fanshop City: Stehplatz normal: 10,00 Euro, ermäßigt: 7,00 Euro.

    Reisetipp: Im Fanbus sind noch Restplätze verfügbar! Die Fahrt nach Duisburgkostet 37 Euro (zzgl. Eintritt). Abfahrt ist hier um 04.30 Uhr auf dem Parkplatz Ecke Augustusburger/Bahnhofstraße. Vorreservierungen können bei der Fanbeauftragten Peggy Schellenberger unter 0172/3723143 abgeben werden. Die Bustickets sind ebenfalls im CFC-Fanshop City erhältlich.

    Aktueller Verletzungsstand

    Folgende CFC-Spieler absolvierern derzeit nur ein Teiltraining und sind für die Reise nach Duisburg fraglich:

    • Anton Fink aufgrund einer Zehenprellung
    • Maik Kegel aufgrund Oberschenkelproblemen
    • Josip Landeka aufgrund einer schweren Mittelfußprellung
    • Christian Mauersberger aufgrund einer Kapselverletzung im Fuß
    • Stefan Riederer aufgrund einer Daumenverletzung
    • Toni Wachsmuth aufgrund einer Bänderdehnung im Knie
    • Jeron Hazaimeh muss aufgrund einer Herzmuskelentzündung bis Ende August/Anfang September ganz pausieren

    CFC siegt dank starker Offensive 5:3 bei Jahn Regensburg

    Sage und schreibe acht Tore sahen die knapp über 4.600 Zuschauer im Regensburger Jahnstadion zu sehen, davon fünf für unsere Himmelblauen, bei denen Kolja Pusch mit einem Doppelpack ein Startelfdebüt nach Maß feierte. Einen Treffer der Marke ‚Tor des Monats‘ erzielte Ronny Garbuschewski kurz vor der Pause mit einem sensationellen Freistoß aus gut 45 Metern. Die weiteren Treffer steuerte Anton Fink mit einem Doppelpack bei. Da der CFC jedoch auch drei Gegentore verkraften musste, kann man schon fast sagen ‚Vorne hui und hinten pfui‘.

    Nachdem der CFC durch Benjamin Förster, der eine Hereingabe von Ronny Garbuschewski knapp am langen Pfosten vorbeiköpfte, bereits in der siebenten Minute hätte in Führung gehen können, war der erste Torjubel des Spiel den gastgebenden Regensburgern vorbehalten. Eine schöne Kombination hebelte die komplette Hintermannschaft des Clubs aus, sodass Thomas Kurz am langen Pfosten nur noch einzuschieben brauchte. Unsere Himmelblauen zeigten sich dadurch zunächst sichtlich beeindruckt und brauchten gut zehn Minuten um sich von diesem Schock zu erholen, um dann jedoch gleich richtig aufzudrehen. Zuerst vollendete Anton Fink aus der gleichen Position, in der Benjmain Förster noch Minuten zuvor scheiterte, danach brachte Kolja Pusch seine Mannschaft mit einem schönen Freistoß kurz vor der Strafraumkante in Führung. Aus gut 18 Metern zirkelte er den Ball mit dem linken Fuß schön um die Mauer ins rechte Dreiangel. Vermutlich wäre dies der Volltreffer des Spiels geworden, hätte Ronny Garbuschewski in der 41. Minute nicht noch eine Sahnehäubchen obendrauf gelegt. Als alles mit einem langgezogenen Ball in die gegnerische Hälfte rechnete, fasste sich Flügelflitzer Garbuschewski ein Herz und setzte einen 45-Meter-Freistoß fulminant ins rechte Eck. Den Schlusspunkt unter eine Halbzeit in der die Regensburger ihr himmelblaues Wunder erlebten setzte der Torschützenkönig der Vorsaison - Anton Fink. Im Strafraum angespielt, nagelte er den Ball volley zum 4:1 in die Maschen.

    Wer dachte die komfortable Führung könnte in der zweiten Halbzeit locker nach Hause geschaukelt werden, wurde bereits früh eines Besseren belehrt! Gerade drei Minuten waren nach Wiederanpfiff gespielt, da wurde die CFC-Defensive erneut mit schönen Kurzpassspiel ausgehebelt und Abdenour Amachaibou musste am langen Pfosten, wie schon Thomas Kurz in Halbzeit Eins nur noch einschieben. Regensburg drückte nun auf den Anschlusstreffer und genau in dieser Phase erzielte Debütant Kolja Pusch den wohl wichtigsten Treffer der Partie. Mit einem trockenen Schuss aus gut 18 Metern sorgte er wieder für die Drei-Tore-Führung. Die Spieler des SSV Jahn Regensburg wirkten nun konsterniert, der CFC musste die Führung nur noch verwalten. Doch in der Endphase des Spiels führte eine abermalige Schlafeinlage in der Hintermannschaft zum Schlusspunkt durch Abdenour Amachaibou, der abermals am langen Pfosten unbedrängt einschieben konnte.

    Himmelblaues Torfestival im Testspiel gegen Grüna-Mittelbach

    Beim Kreisligisten FSV Grüna-Mittelbach siegten unsere Himmelblauen am Dienstagabend mit 19:0 (10:0). Im Rahmen der 750-Jahrfeier von Grüna sowie des 100 Vereinsjubiläums der Gastgeber, absolvierte der Club ein Testspiel gegen die Mannschaft des FSV Grüna aus der Kreisliga A. Vor gut 500 Zuschauern zeichneten sich die beiden Stürmer Benjamin Förster und Tino Semmer mit jeweils vier Toren als erfolgreichste Schützen aus. Förster gelang dabei nach der Pause binnen fünf Minuten ein lupenreiner Hattrick. Die weiteren Treffer markierten Felix Engert (3x), Christian Mauersberger (2x), Anton Makarenko (2x) sowie Sascha Pfeffer, Silvio Bankert, Ronny Garbuschewski und Tom Scheffel (jeweils 1). Kevin Conrad der zuletzt bei der TSG Hoffenheim II spielte und zurzeit als Probespieler beim CFC weilt, kam über 61 Minuten zum Einsatz. So spielte der CFC: Junghan - Conrad (61. Schmidt), Bankert (46. Le Beau), Cinar (46. Scheffel), Birk (46. Mauersberger) - Pfeffer (46. Garbuschewski), Hensel (46. Erbek), Pusch (46. Stenzel), Makarenko (46. Förster) - Semmer, Engert

    Nächster CFC-Stammtisch am 27. August 2013

    Zur 207. Auflage des CFC-Stammtisches laden die Organisatoren am Dienstag, den 27. August 2013, ab 18.30 Uhr in das Gartenheim Erdenglück ein. Gäste von Seiten des CFC werden an diesem Abend die Spieler Anton Makarenko, Stefan Riederer, Maik Kegel und Pierre le Beau sein. Darüber hinaus ist Uwe Bauer, Vorstand der aetka Communication Center AG, eingeladen.

    cfc

    Zur Tabelle der dritten Liga

    Geschrieben von:  Stephan R.T.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH
    Unglück im Glück | Drei junge Fußballtalente planten Raubüberfall

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.