Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Nordost | Startseite » Aktuell » Artikel
Erlebnis Fußball 90/91 – 320 vollfarbige Seiten mit den Themen aus den Fankurven
u.a. mit Interview mit den Erfordia Ultras, Unterwegs mit der Via Armenia 5r sowie einem Streifzug durch die Schweiz
  • TSG Neubukow, 07. November 2010

    D-Junioren bestätigen Tabellenführung durch Sieg gegen SV Hafen Rostock III


    Von:  NOLLINGER

    Nach dem überzeugenden Sieg der Mannschaft in Groß Wokern am letzten Wochenende, galt es für D-Junioren der TSG Neubukow, bei der dritten Mannschaft vom SV Hafen Rostock, den Aufwärtstrend der letzten Spiele fortzusetzen.

    Gut eingestellt auf den ungewohnten Kunstrasen begannen unsere Spieler auch von Beginn an, Ball und Gegner laufen zu lassen. Auch Chancen waren zu Hauf zu beobachten, allein die Chancenverwertung war mangelhaft. Auch das 1:0 in der achten Minute nach einer sehenswerten Kombination durch Paul Kandler aus Nahdistanz brachte nicht die notwendige Ruhe vor des Gegners Tor. Immer wieder wurde mit halbhohen Schüssen versucht, den starken Rostocker Keeper zu überwinden. Auch standen die Hansestädter teilweise mit sieben Spielern vor dem eigenen Gehäuse. Leider versuchte daraufhin unsere Neubukower Spielgemeinschaft, mit langen Bällen die eigenen Mitspieler in Szene zu setzen. Verständlicherweise kein gutes Mittel auf dem ungewohnten Spielbelag. Dadurch flachte das Spiel auch nach ca. 15 Minuten etwas ab. Zur Überraschung aller fiel aus dem Nichts in der 27. Minute der Ausgleich. Kapitän Tristan Kray lupfte einen harmlosen Ball ‚gekonnt‘ per Kopf über den eigenen Torwart ins Netz. Kann passieren. Die Mannschaft gab jedoch fast im Gegenzug die richtige Antwort. Aus dem Gewühl heraus erzielte wiederum Paul Kandler das verdiente 2:1. In der Halbzeitansprache forderte der Trainer die Rückkehr zum schnellen Kurzpassspiel im Mittelfeld, sowie den konsequenten Abschluss der Tormöglichkeiten.

    Zu Beginn der zweiten Hälfte waren aber die Gastgeber die spielbestimmende Mannschaft. Durch schwaches Defensivverhalten im Mittelfeld unserer Mannschaft kam Hafen Rostock zu einigen Tormöglichkeiten. Torwart Konrad Albrecht war es in dieser Phase zu verdanken, dass die knappe Führung Bestand hatte. Auch wurden die eigenen Chancen teilweise lässig vergeben, so dass Trainer Saufklever zum Entsetzen einiger Eltern sehr lautstark einige Spieler zu mehr Ernsthaftigkeit ermahnen musste. Diese Aufforderung hatte ihre Wirkung aber nicht verfehlt. Ab diesem Moment schaltete das Team einige Gänge höher und spielte den Gegner an die Wand. Nun wurde auch vor dem Tor mit der entsprechenden Aggressivität der Abschluss gesucht. Das Resultat: Sieben Treffer in nur zehn Minuten. Hafen gab sich in dieser Phase auf und wir hatten leichtes Spiel. Selbst die heimischen Eltern musste die vollkommene Überlegenheit der Spielgemeinschaft neidlos anerkennen. Den Schlusspunkt der Partie setzte der beste Mann auf dem Feld. Kapitän Tristan Kray krönte seine starke Leistung mit seinem vierten Treffer zum 10:1 in der 57.Minute. Des Weiteren konnte Jakob Ole Petereit mit 3 Vorlagen auf der rechten Seite auf sich aufmerksam machen. Unterm Strich ein überzeugender, auch in dieser Höhe verdienter Sieg unserer Jungen.

    Tore: 0:1 Kandler (8.), 1:1 Kray (27./ET), 1:2 Kandler (30.), 1:3 Kirschner (40.), 1:4 Kray (41.), 1:5 Saufklever (42.), 1:6 Kray (43.), 1:7 Kirschner (45.), 1:8 Kray (46.), 1:9 Kandler (50.), 1:10 Kray (57.)

    Geschrieben von:  NOLLINGER

Kommentare

    Kommentar schreiben

     

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.