Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Nordost | Startseite » Aktuell » Artikel
Sonderpreis für Schwarzer Hals Gelbe Zähne - Nur noch 19,53 Euro - Jetzt zugreifen!!
Die Kultreihe über die Fußballfans der SG Dynamo Dresden - Die Faszination SGD in drei Bänden
  • SG Dynamo Dresden, 13. Juni 2018

     
    DFL belohnt Einsatzzeiten von U23-Spielern – „Unterstreicht unsere Philosophie“

    Die SG Dynamo Dresden wird für die Einsatzzeiten ihrer U23-Spieler von der DFL Deutsche Fußball Liga (DFL) finanziell belohnt. In der abgelaufenen Zweitliga-Saison 2017/18 liefen insgesamt sechs Lizenzspieler, die 23 Jahre alt oder jünger waren, für die Schwarz-Gelben auf.

    Demnach erhält die Sportgemeinschaft einen Erlös aus der Verteilung der Fernsehgeldsäule 3 (Nachwuchs) in Höhe von 987.776 Euro. Honoriert werden dabei die Einsatzminuten von U23-Lizenzspielern der Kategorie ‚Local Player‘, die zwischen dem 15. und 21. Lebensjahr bei einem Verein im Bereich des DFB für mindestens drei Jahre registriert waren.

    Dynamos Cheftrainer Uwe Neuhaus setzte in der abgelaufenen Zweitliga-Saison sechs Spieler dieser Kategorie ein. Marvin Schwäbe (2.250 Minuten), Erich Berko (1.940), Niklas Hauptmann (1.800), Paul Seguin (1.778), Aias Aosman (880) und Markus Schubert (810) sammelten insgesamt 9.458 Einsatzminuten und brachten die SGD damit hinter der SpVgg Greuther Fürth (1. Platz/13.581 Einsatzminuten) und dem 1. FC Nürnberg (2. Platz/9.871) auf Platz 3 der Bundesliga und zweiten Bundesliga.

    „Dieser 3. Platz unterstreicht unsere Philosophie und den eingeschlagenen Weg, junge Talente aus unserer Nachwuchs Akademie an das Zweitliga-Team heranzuführen und zu integrieren. Unser gesamtes Scouting basiert auf jungen, entwicklungsfähigen Spielern. Über diese finanzielle Förderung der DFL freuen wir uns ganz besonders“, erklärte Dynamos Interimssportgeschäftsführer Kristian Walter.

    Henry Buschmann

    Zur Tabelle der zweiten Bundesliga

    Geschrieben von:  Stephan R.T.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     
    Dein Kommentar:


    Du mußt eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Jetzt einloggen?