Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Nordost | Startseite » Aktuell » Artikel
Atalanta – Folle amore nostro – Die Geschichte der Ultras in Bergamo
Ein 500-seitiges Buch voller Leidenschaft über eine italienische Fanszene.
  • Grevesmühlener FC, 26. September 2010

    Das Siegen nicht verlernt – Blau-Weiß Polz daheim mit 4:1 bezwungen und ersten Saisonerfolg gefeiert


    Von:  huepfer

    Im sechsten Saisonspiel gelang dem Grevesmühlener FC durch eine geschlossene Mannschaftsleistung vor heimischer Kulisse mit einem verdienten 4:1-Erfolg gegen den Verbandsliga-Absteiger SV Blau-Weiß Polz der erste Saisonsieg. Jens Gagzow und Felix Krüger glänzten dabei als Doppeltorschützen.

    Grevesmühlen war von Beginn an tonangebend und hatte mehr vom Spiel. Man war bemüht, Ball und die favorisierten Gegner zu kontrollieren. Das Engagement des GFC wurde durch ein frühes Tor belohnt. Jens Gagzow führte einen Eckball kurz aus und spielte mit dem aufgerückten Martin Huth einen Doppelpass. Von der Strafraumgrenze zirkelte Gagzow den Ball in Richtung Polzer Tor. Der Keeper versuchte wohl den Schuss durch eine einarmige Faustabwehr zu parieren, doch das ging schief. Er verfehlte den Ball, der im langen Eck zum umjubelten 1:0 einschlug (11.). Polz war in der Folgezeit weiterhin vorwiegend in der Verteidigung beschäftigt, der GFC war weiter am Drücker und verdiente sich die Führung. Als Jan Zootzky sich in der 23. Spielminute gegen mehrere Gegenspieler durchsetzen und in den Strafraum eindringen konnte, verfehlte er das Tor nur knapp und sein Schussversuch landete am Außennetz. Kurz vor der Halbzeit kam es auf der linken GFC-Angriffsseite zu einem Ballverlust. Die Polzer schalteten schnell und schlugen einen schnellen Pass entlang der Außenlinie zum Stürmer. Da Martin Huth aufgerückt war, musste Martin Düsing aus dem Abwehrzentrum herauseilen, doch er hatte das Nachsehen, sodass der Ball gefährlich in den GFC-Strafraum gepasst werden konnte. André Daniels konnte den einschussbereiten Gästespieler nicht mehr entscheidend stören, sodass der SV praktisch mit seiner ersten Torchance den Ausgleich erzielte (39.).

    Einige Minuten nach Wiederanpfiff unterlief Martin Huth ein Fehler, der den Polzern zu einer guten Einschussmöglichkeit verhalf, die jedoch ungenutzt blieb. Der Rest des Spiels gehörte nun fast ausschließlich den GFC-Kickern. Ein schnell ausgeführter Springer-Freistoß landete bei Felix Hackert, der eine gute Partie ablieferte. Er setzte sich bis zur Grundlinie durch, zog dann nach innen, wo er nur noch durch ein Foul zu stoppen war. Das ungestüme Abwehrverhalten ließ dem Schiedsrichter keine andere Möglichkeit, als auf Strafstoß zu entscheiden. Felix Krüger zeigte sich als sicherer Schütze und verlud den Polzer Schlussmann (59.). Grevesmühlen spielte konzentriert weiter, setzte Polz unter Druck und ließ auch in der Abwehr nichts mehr zu. In der Offensive erarbeitete man sich ein ums andere Mal gute Tormöglichkeiten. Nach einer Balleroberung im Mittelfeld bekam Tino Krause den Ball, der diesen diagonal zum agilen Jens Gagzow passte. Gagzow behielt die Nerven und ließ dem Keeper keine Chance. Das vorentscheidende 3:1 fiel in der 69. Minute. Weitere Chancen durch Wigger, Zootzky und Krüger blieben ungenutzt. Zwei Minuten vor Ultimo wurde dann doch das 4:1 durch Felix Krüger erzielt. Hackert hatte einen Eckstoß scharf und flach geschlagen, der Polzer Abwehrversuch geriet zu kurz und landete vor den Füßen Krügers, der durch einen strammen Schuss von der Strafraumgrenze vollendete.

    Der Grevesmühlener FC spielte mit: Sykora – Daniels, Düsing, Huth – Hackert, Springer, Krüger, Gagzow (89. Schneider), Zootzky (85. Wolff) – Krause (75. Berndt), Wigger

    Tore: 1:0 Gagzow (11.), 1:1 (39.), 2:1 Krüger (59./FE), 3:1 Gagzow (69.), 4:1 Krüger (88.)

    Zur Tabelle der Landesliga West

    Geschrieben von:  huepfer

Kommentare

    Kommentar schreiben

     

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.