Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Nordost | Startseite » Aktuell » Artikel
Sonderpreis für Schwarzer Hals Gelbe Zähne - Nur noch 19,53 Euro - Jetzt zugreifen!!
Die Kultreihe über die Fußballfans der SG Dynamo Dresden - Die Faszination SGD in drei Bänden
  • 1. FC Lokomotive Leipzig, 16. Mai 2018

     
    David Urban verstärkt Defensive – 25-Jähriger kommt aus Meuselwitz

    Innenverteidiger David Urban spielt ab der nächsten Saison für den 1. FC Lok Leipzig. Er kommt vom Liga-Konkurrenten ZFC Meuselwitz und hat einen Zweijahresvertrag unterschrieben.

    In der Jugend kickte der 1,85 Meter-Mann erst in Frankfurt (Oder) und ab der U17 beim FC Energie Cottbus. Über die Stationen Holstein Kiel und Wacker Nordhausen kam er 2015 schließlich zum Zipsendorfer Fußball-Club. In der abgelaufenen Saison bestritt er 22 Partien für die Thüringer und erzielte dabei sechs Tore. David Urban ist bereits der fünfte Neuzugang bei den Blau-Gelben.

    David Urban: „Ich habe richtig Bock auf Lok. Ich freue mich auf das Trai-nerteam und meine neue Mannschaft. In der kommenden Saison möchte ich hier den nächsten Schritt gehen.“

    Chef-Trainer Heiko Scholz: „David gehört zu den besten Innenverteidigern der Regionalliga Nordost. Er ist für uns ein Mentalitätsspieler, der stets vorneweg geht und die Mitspieler mitreißt.“

    Der 1. FC Lokomotive Leipzig kann auch Crowdfunding – Über 107.000 Euro für einen Kunstrasen gesammelt

    Infrastrukturell bricht für den größten Fußballverein der Messestadt ein neues Zeitalter an. Im Sommer beginnen die Arbeiten zur Errichtung des ersten Kunstrasenplatzes auf dem 1922 eingeweihten Gelände. Damit der Eigenanteil an diesem eine Million Euro teuren Projekt gestemmt werden kann, wurde eine Crowdfunding-Aktion in Zusammenarbeit mit der L-Gruppe durchgeführt, die am Dienstag um 20 Uhr erfolgreich endete. Das Ziel von 100.000 Euro wurde weit übertroffen. Finaler Stand: 107.238 Euro.

    Initiator und Lok-Präsidiumsmitglied Stephan Guth: „Zu Beginn der Crowdfundung-Kampagne Ende des vergangenen Jahres hatten wir mit Startschwierigkeiten zu kämpfen. Hinzu kamen die vielen Spielausfälle zum Rückrundenstart. An dieser Stelle möchte sich der 1. FC Lok noch einmal bei der L-Gruppe bedanken, dass sie einer Verlängerung der Aktion zugestimmt haben und wir nun dieses großartige Ergebnis feiern können.“

    Michael M. Theis, Sprecher der Geschäftsführung der LVV: „Gemeinsam geht es einfach besser. Wir freuen uns, dass der 1. FC Lok mit Hilfe unserer Leipziger-Crowdfunding-Plattform viele Unterstützer mobilisieren konnte und somit sein durchaus sportliches Ziel erreicht hat. Im Herbst 2017 haben wir in der Leipziger Gruppe mit Unterstützung des Verbandes Kommunaler Unternehmen (VKU) unsere Crowd gestartet, um Projekte in und für Leipzig voranzubringen. Zehn Projekte waren bereits erfolgreich und hatten eine Gesamtsumme von gut 36.000 Euro erzielt. Das Lok-Projekt ist nun mit Abstand das größte.“

    Insgesamt waren schätzungsweise 3.500 Unterstützer dabei. Viele Gelder wurden während der Heimspiele in Spendenboxen gesammelt. Außerdem sorgten Fans mit einer aufwändigen Tombola und Internet-Auktionen für weitere wichtige Einnahmen. In den kommenden Wochen werden die Käufer der Prämien benachrichtigt.

    Alexander Voigt

    Zur Tabelle der Regionalliga Nordost

    Geschrieben von:  Stephan R.T.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     
    Dein Kommentar:


    Du mußt eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Jetzt einloggen?