Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Westen | Startseite » Aktuell » Artikel
Sonderpreis für Schwarzer Hals Gelbe Zähne - Nur noch 19,53 Euro - Jetzt zugreifen!!
Die Kultreihe über die Fußballfans der SG Dynamo Dresden - Die Faszination SGD in drei Bänden
  • SC Fortuna Köln, 16. September 2019

     
    Dem FC Schalke 04 II in Unterzahl unterlegen – Verein trauert um Rudi Gutendorf

    Der SC Fortuna Köln hat die nächste Niederlage einstecken müssen. Gegen die U23 des FC Schalke 04 unterlag das Team von Thomas Stratos 0:1. Fabian Reese sorgte bereits in der fünften Spielminute für den Siegtreffer der Blau-Weißen. Zudem spielte die Fortuna ab der 44. Minute in Unterzahl.

    Am gestrigen Sonntag ging es für Fortuna Köln in die Mondpalast Arena nach Herne. Gegen die U 23 des FC Schalke 04 veränderte Trainer Thomas Stratos seine Startelf auf drei Positionen: Noe Baba, Mike Owusu und Lars Bender liefen für Farid Abderrahmane, Roman Prokoph und Ali Ceylan auf. Fortuna musste allerdings bereits früh einem Rückstand hinterherlaufen. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld machte Schalke das Spiel schnell. Der Ball landete bei Fabian Reese, der seinen Schuss am herauseilenden Rauhut vorbei im langen Eck versenkte (4.). Kein Start nach Maß für die Südstädter. Fatih Candan hatte nach zehn gespielten Minuten den zweiten Treffer auf dem Fuß. Der Schalker lief von Tuncer bedrängt in den Strafraum, setzte seinen Abschluss allerdings neben das Tor. Dann kam auch die Fortuna zu ihrem ersten guten Angriff. Mike Owusu steckte auf Dennis Brock durch. Der Ball wurde aber etwas zu lang und landete in den Armen von Torwart Sören Ahlers (16.). Dennoch machte es nicht den Eindruck, als hätte die Fortuna den richtigen Zugriff auf das Spiel. Vor allem Fabian Reese bekamen die Fortunen nicht zu packen. So auch in der 27. Spielminute, als der Schalker geschickt wurde und erst kurz vor dem Abschluss von Franko Uzelac gestoppt wurde. Es wurde zu einer zähen Partie, in der sich das Geschehen weitestgehend im Mittelfeld abspielte. Kurz vor der Pause wurde es dann richtig bitter. Der bereits gelb verwarnte Koljic legte seinen Mitspieler und musste noch vor der Pause mit Gelb-Rot vom Platz (42.) So ging es in Unterzahl und mit Rückstand in die Pause.

    Für die zweite Halbzeit brachte Trainer Thomas Stratos Ali Ceylan für Blendi Idrizi. Fortuna kam mit etwas mehr Schwung aus der Kabine. Für das erste Ausrufezeichen sorgte allerdings der FC Schalke. Aktivposten Fabian Reese zog den Ball aus gut 14 Metern auf das Tor, setzte den Schuss aber knapp am rechten Pfosten vorbei (55.). Der Ausgleich musste her, so brachte Thomas Stratos mit Roman Prokoph einen Stürmer für Abwehrmann Lars Bender (57.). Fortuna versuchte vor allem über die rechte Angriffsseite mehr Tempo ins Spiel zu bringen hatte aber Mühe, durch den letzten Ball zwingend für Gefahr zu sorgen. Die bis dahin dickste Chance hatte Nico Ochojski auf dem Fuß. Dennis Brock steckte auf Ochojski durch, der aus halbrechter Position den Abschluss suchte, aber an Sören Ahlers im Tor der Schalker scheiterte (66.). Auf der Gegenseite versuchte es Jonas Benedikt Carls aus der Distanz, setzte aber etwas zu hoch an und jagte den Ball über das Tor (69.). Ebenso knapp machte es Berkan Firat, der den Ball aber neben das Tor setzte (81.). Fortuna schaffte es nicht mehr, sich gegen die Niederlage zu stemmen und unterlag am Ende 0:1.
    ?
    Fortuna Köln trauert um Rudi Gutendorf

    Fortuna Köln trauert um Rudi Gutendorf. Der ehemalige Trainer von Fortuna Köln verstarb am vergangenen Wochenende im Alter von 93 Jahren.

    Rudi Gutendorf war durch seine zahlreichen internationalen Stationen als wahre Trainerlegende bekannt. In der Saison 1975/1976 stand er auch bei der Fortuna in der zweiten Bundesliga an der Seitenlinie. Jean Löhring holte Gutendorf damals in die Kölner Südstadt. Fortuna Köln ist in Gedanken bei den Angehörigen des Verstorbenen.

    Fortuna Köln

    Zur Tabelle der Regionalliga West

    Geschrieben von:  Stephan R.T.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     
    Dein Kommentar:


    Du mußt eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Jetzt einloggen?

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH
    Unglück im Glück | Drei junge Fußballtalente planten Raubüberfall

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.