Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Nordost | Startseite » Aktuell » Artikel
Sonderpreis für Schwarzer Hals Gelbe Zähne - Nur noch 19,53 Euro - Jetzt zugreifen!!
Die Kultreihe über die Fußballfans der SG Dynamo Dresden - Die Faszination SGD in drei Bänden
  • FSV Kickers Oderberg, 03. Mai 2012

    Dem SV Grün-Weiss Ahrensfelde mit 3:5 unterlegen

    Bei Temperaturen über 30 Grad boten die Mannschaften von Kickers Oderberg und dem SV Grün-Weiss Ahrensfelde den 60 Zuschauern ein tor- und abwechslungsreiches Spiel, welches die Gäste am Ende knapp mit 5:3 (1:1) für sich entschieden.

    Bereits nach fünf Minuten konnte der Ahrensfelder Alexander Bel einen weiten Abschlag seines Torhüters per Lupfer über den gegnerischen Keeper zur frühen Führung nutzen. Kickers Oderberg hatte im Gegenzug die Chance zum Ausgleich, verzog jedoch knapp. In der 13. Minute war es dann aber geschehen, Tobias Pitterich köpfte zum 1:1 ein. Die Grün-Weißen zeigten in der Folgezeit des Öfteren ihr spielerisches Können und überzeugten durch hohe Ballsicherheit. Oderberg versteckte sich nicht und bot eine gute kämpferische Leistung. Mit einem verdienten Unentschieden wurden die Seiten gewechselt.

    Die Gastgeber kamen zunächst besser aus den Kabinen und gingen in der 51. Minute mit 2:1 in Führung. Christoph Meier hatte Christian Tobien mit einem schönen Pass in Szene gesetzt und dieser ließ dem GWA-Torwart keine Chance. Mit einem Doppelschlag nach knapp einer Stunde wendeten die Ahrensfelder das Blatt wieder zu ihren Gunsten – Thomas Hennig und Hannes Muhme trafen binnen weniger Minuten. Doch die Partie war noch lange nicht vorbei, denn jetzt waren die Kickers Oderberg wieder an der Reihe. Tobias Pitterich verwertete einen Freistoß von der Mittellinie mit seinem zweiten Kopfballtreffer zum 3:3 (65.). Nachdem die Grün-Weißen über ihre starke rechte Seite zur erneuten Führung kamen (Alexander Kaatz/74.), schien die Begegnung bei den hohen Temperaturen gelaufen zu sein, zumal sich einige Gelegenheiten zur endgültigen Entscheidung auftaten. Doch die Oderberger bäumten sich noch einmal auf und wollten den erneuten Ausgleich erzwingen. Es boten sich sogar einige hochkarätige Chancen (Querlatte, Rettung auf der Torlinie), im Abschluss hatte man allerdings nicht das nötige Glück auf seiner Seite. Als der Kickers-Anhang in der letzten Minute schon jubelte, folgte die Ernüchterung postwendend, denn dem Treffer wurde aufgrund einer strittigen Abseitsstellung die Anerkennung versagt. Als die Gastgeber in der Nachspielzeit alles nach vorne warfen, konterte der SV Grün-Weiss Ahrensfelde geschickt und erzielte durch Thomas Hennig den 3:5-Endstand.

    Kickers Oderberg: Frank Hoppenheit, Johannes Lorenz, Matthias Schilke, Christopher Prasni, Christian Tobien, Torsten Ludwig, Thomas Schmaler, Christoph Meier, Tom Landowski, Fabian Daniel, Tobias Pitterich – Maurice Schilke, Björn Marx, Thomas Fetting

    SV Grün-Weiss Ahrensfelde: Toni Stoinski, Steve Wagner, Christian Appenheimer, Nicolas Erhardt, Alexander Kaatz, Willi Lerche, Marcel Riemer, Marcel Schütze, Hannes Muhme, Alexander Bel, Thomas Hennig – Hannes Schüler, Robert Herold

    Schiedsrichter: Rico Pissarius (SV Tornow 90)
    Assistenten: Olaf Schmidt (SG 49 Liepe), Wolfgang Saarow (SG 49 Liepe)

    Zuschauer: 60
    Torfolge: 0:1 Alexander Bel (5.), 1:1 Tobias Pitterich (13.), 2:1 Christian Tobien (51.), 2:2 Thomas Hennig (58.), 2:3 Hannes Muhme (60.), 3:3 Tobias Pitterich (65.), 3:4 Alexander Kaatz (74.), 3:5 Thomas Hennig (90.+3)

    Zur Tabelle der Kreisliga Barnim

    Geschrieben von:  Striker

Kommentare

    Kommentar schreiben

     
    Dein Kommentar:


    Du mußt eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Jetzt einloggen?

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH
    Unglück im Glück | Drei junge Fußballtalente planten Raubüberfall

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.