Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Nordost | Startseite » Aktuell » Artikel
Sonderpreis für Schwarzer Hals Gelbe Zähne - Nur noch 12,90 Euro - Jetzt zugreifen!!
Die Kultreihe über die Fußballfans der SG Dynamo Dresden - Die Faszination SGD in drei Bänden
  • 1. FC Lokomotive Leipzig, 22. Juli 2020

     
    Denis Jäpel kommt aus der dritten Liga – Offensivkräfte verstärkt

    Von:  Stephan R.T.

    Denis Jäpel unterschreibt einen Einjahresvertrag beim 1. FC Lok. Der gebürtige Weimarer wechselt vom Drittligisten FSV Zwickau an die Pleiße. Der 22-jährige Stürmer absolvierte sechs Drittligaspiele für den FSV Zwickau und kam auf 29 Einsätze in Regionalliga für Germania Halberstadt. In 103 Pflichtspielen im Männerbereich erzielte Denis Jäpel beeindruckende 60 Tore.

    Denis Jäpel: „Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe beim 1. FC Lok Leipzig und kann es kaum erwarten vor diesen sensationellen Fans unsere Heim-spiele auszutragen! Ich danke dem Verein für das Vertrauen und bin mir sicher, dass wir als Mannschaft unsere Ziele erreichen werden!“

    Almedin Civa: „Denis kenne ich schon aus der Saison, als er in Halberstadt gespielt hat. Er hat beim FSV Zwickau ein Jahr Erfahrung in der dritten Liga sammeln können und hat sich weiterentwickelt. Durch seinen hervorragenden Abschluss ist er für seine Gegner sehr unangenehm. Er kann in der Doppelspitze, aber auch außen in der Offensive spielen. Ich denke, dass er die richtige Entscheidung getroffen hat zu Lok Leipzig zu wechseln.“

    Erfahrenen Verteidiger verpflichtet – Mike Eglseder wechselt aus Elversberg zur Loksche

    Der 1. FC Lok verpflichtet Mike Eglseder. Der 27-jährige Innenverteidiger wechselt vom Drittplatzierten der Regionalliga Südwest, der SV Elversberg in die Messestadt. Der in Brunsbüttel geborene, 1,86 Meter große Abwehrrecke verfügt über einen enormen Erfahrungsschatz. Er absolvierte schon 205 Regionalligaspiele, unter anderem für Eintracht Norderstedt, den 1. FC Union Berlin, Viktoria Berlin, den SV Babelsberg 03 und die SV Elversberg.

    Mike Eglseder: „Ich freue mich sehr, dass ich in der kommenden Saison beim 1. FC Lok spielen werde. Die Tatsache, dass Lok Leipzig ein Verein mit großer Geschichte ist und eine hohe Zuschauerpräsenz hat, waren bei meiner Entscheidung nach Leipzig zu wechseln, mit ausschlaggebend. Hinzu kommt auch, dass ich mit Almedin Civa bereits in der Vergangenheit schon einmal super zusammengearbeitet habe. Ich bin hungrig auf Erfolge und davon über-zeugt, dass die Fans wieder eine starke Lok-Mannschaft sehen werden.“

    Almedin Civa: „An Mike sind wir schon lange dran und dass es geklappt hat, freut mich sehr. Mike war in den letzten Jahren bei verschiedenen Regionalligisten immer ein Leistungsträger, der uns durch seine Zweikampfstärke und Dynamik sehr helfen wird.“

    Martin Mieth

    Zur Tabelle der Regionalliga Nordost

    Geschrieben von:  Stephan R.T.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH
    Unglück im Glück | Drei junge Fußballtalente planten Raubüberfall

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.