Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Westen | Startseite » Aktuell » Artikel
Sonderpreis für Schwarzer Hals Gelbe Zähne - Nur noch 19,53 Euro - Jetzt zugreifen!!
Die Kultreihe über die Fußballfans der SG Dynamo Dresden - Die Faszination SGD in drei Bänden
  • Rot-Weiss Essen, 04. September 2019

     
    Der EBE Esports Stadtpokal geht an den Start – Essener Vereine treten auf dem virtuellen Rasen gegeneinander an

    In Essen treten Fußballbegeisterte zukünftig auch an der Konsole im Wettkampf gegeneinander an. Rot-Weiss Essen richtet mit Unterstützung von Hauptsponsor Entsorgungsbetriebe Essen GmbH (EBE) den ‚EBE Esports Stadtpokal‘ aus. Organisiert von der Oberhausener Esports-Agentur TARGET Esports Entertainment tauschen die Spieler der Essener Fußballvereine für eine kurze Zeit die Fußballschuhe gegen das Gamepad und treten in der Fußballsimulation EA SPORTS FIFA auf dem virtuellen Rasen gegeneinander an. Die Anmeldung für Vereinsteams ist ab sofort möglich!

    Das Phänomen Esports begeistert bereits Millionen Menschen weltweit und auch der Fußball erfreut sich mit seinem virtuellen Ableger EA SPORTS FIFA großer Beliebtheit. Mit dem EBE Esports Stadtpokal geht nun für das Essener Stadtgebiet ein völlig neuartiger Wettbewerb an den Start. Die Essener Fußballvereine stellen dazu ein Team aus maximal vier Spielern zusammen, die ihren Verein zuerst in einer Online-Qualifikation und später dann bei insgesamt sechs Live-Events vertreten.

    Die Vereine werden dazu in vier Gruppen für Essen Nord, Ost, Süd und West aufgeteilt. Sie spielen die ersten vier Live-Events im Vereinsheim eines Gastgebervereins aus dem jeweiligen Stadtgebiet aus. Ab dem Viertelfinale geht es dann auf die große Bühne ins Stadion Essen. Die vier besten Vereine schaffen es letztendlich ins große Finale, das im November ebenfalls im Stadion Essen ausgetragen wird.

    „Die Fußballbegeisterung in Essen ist riesig und verbindet zahlreiche junge Menschen in den Vereinen der Stadt. Mit dem EBE Esports Stadtpokal schaffen wir innerhalb dieser Gruppe einen zusätzlichen Wettbewerb für alle, die nicht nur selbst gerne auf dem Platz stehen, sondern auch gerne im virtuellen Fußball gegeneinander antreten“, so Marcus Uhlig, Vorstand von Rot-Weiss Essen.

    „Die Förderung eines aktiven städtischen Lebens in Sport und Kultur ist uns wichtig“, benennt EBE-Geschäftsführer Stephan Tschentscher einen Beweggrund, um als Hauptsponsor in das brandneue Turnier einzusteigen. „Die jungen Menschen sind unsere Zukunft. Sie sollen sich in der Stadt wohlfühlen und gerne auch engagieren. Das möchten wir unterstützen. Fußball, egal ob in seiner realen oder virtuellen Variante, hat große vereinende Kräfte. Dieser Ansatz ist uns wichtig: Denn auch für die Sauberkeit setzen sich EBE und die Menschen in unserer Stadt ja gemeinsam ein.“

    „Mit dem EBE Esports Stadtpokal bieten wir sowohl Gaming-Fans als auch den Essener Sportvereinen und ihren Mitgliedern eine völlig neuartige Möglichkeit, sich abseits des Fußballplatzes miteinander zu messen”, erklärt TARGET Esports Entertainment Geschäftsführer Michael Decker. „Die positiven
    Erfahrungen, die wir im Oktober des vergangenen Jahres mit unserer Veranstaltung ‚Esports im Stadion Essen‘ gesammelt haben, können wir nun auf das gesamte Essener Stadtgebiet ausweiten und so noch mehr Esports-Fans ansprechen.“

    Der EBE Esports Stadtpokal startet im September mit der Online-Qualifikation, an der alle Essener Fußballvereine teilnehmen können. Das erste Live-Event findet dann Anfang Oktober statt. Der Eintritt für Zuschauer ist immer kostenlos. Weiterführende Informationen zum Wettbewerb und allen Terminen sind der offiziellen Turnierseite esports-stadtpokal.de oder den Social-Media-Auftritten zu entnehmen.

    Zwei neue Botschafter für die Essener Chancen!

    Unter dem Hashtag #essenhältzusammen engagiert sich der Profi-Boxer Patrick Korte für seine Heimatstadt. Ab sofort repräsentiert der Borbecker die Essener Chancen und setzt sich gemeinsam mit dem Verein für Kinder und Jugendliche ein. Das passt wie die Faust aufs Auge: Schon in der Vergangenheit hat sich der Schwergewichtsprofi für die Sozialinitiative von Rot-Weiss Essen stark gemacht. Auch das Engagement von Uwe Stock, langjähriger Prokurist und Verwaltungsleiter der Stiftung Mercator, wird nun offiziell gemacht.

    ‚Big Patrick‘, auch mit halber Stelle beim Essener-Chancen-Partner Prof. Dr. Eggers-Stiftung angestellt, nahm schon RWE Team III unter seine Fittiche und bereitete die Inklusionsmannschaft mit intensiven Trainingseinheiten auf die neue Saison vor. Auch auf der Premiere der Weihnachtsbaum-Weitwurf-Meisterschaft im Januar sprang der 35-Jährige den Essener Chancen zur Seite.

    Zudem war Korte zusammen mit Peter Renzel, Geschäftsbereichsvorstand Soziales, Arbeit und Gesundheit der Stadt Essen sowie 2. Vorsitzender der Essener Chancen, sowie den Rot-Weissen Cedric Harenbrock und Robin Heller auf dem 2. Essener Gesundheitstag des JobCenters Essen unterwegs.

    Doppelte Verstärkung

    Uwe Stock wirkt schon seit einigen Monaten hinter den Kulissen der Essener Chancen mit. Nach mehr als 45-jähriger Tätigkeit im kaufmännischen Bereich schied er im Dezember 2018 aus dem aktiven Berufsleben aus. Schnell entstand der Entschluss, seine Kompetenzen ehrenamtlich einzubringen. Eine besondere Verbundenheit mit dem Ruhrgebiet und soziales Engagement im Bereich Integration, Teilhabe und Bildung insbesondere junger Menschen lagen ihm dabei am Herzen.

    „Wir sind stolz, dass wir Patrick und Uwe als Botschafter gewinnen konnten“, freut sich Tani Capitain, Macher der Essener Chancen, über die doppelte Verstärkung. „Patrick gibt für den guten Zweck stets Vollgas und wird uns eine große Hilfe sein, Kinder und Jugendliche für neue Chancen zu motivieren. Uwe hat mit seinen kaufmännischen Erfahrungen bereits viele unserer Prozesse optimiert und wichtige Kontakte hergestellt. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit!“

    Hinweis: Korte gegen Goles

    Seinen nächsten Kampf hat Korte am Samstag, 14. September: In der Grugahalle geht’s gegen Marino Goles aus Kroatien um den vakanten ‚IBO Continental Heavyweight‘-Titel. Einlass ist schon ab 14 Uhr. Nach den Vorkämpfen wird das Match zwischen Korte und Goles gegen 22 Uhr erwartet. Der Vorverkauf läuft.

    Rot-Weiss Essen

    Zur Tabelle der Regionalliga West

    Geschrieben von:  Stephan R.T.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     
    Dein Kommentar:


    Du mußt eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Jetzt einloggen?

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH
    Unglück im Glück | Drei junge Fußballtalente planten Raubüberfall

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.