Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Süden | Startseite » Aktuell » Artikel
NAVIJACI – Durch das ehemalige Jugoslawien
Ein 612-seitiges Buch und Reiseführer für Fußballfans – Voller Leidenschaft und Fankultur.
  • FC Eintracht Bamberg 2010, 28. September 2023

     

    Derby gegen den Absteiger – ‚Oldschdod‘ von der SpVgg Bayreuth gastiert im Fuchs-Park-Stadion


    Von:  Stephan R.T.

    Der FC Eintracht Bamberg empfängt am Samstag, 30.09.2023 (18.30 Uhr) nach seiner anhaltenden Niederlagenserie die SpVgg Bayreuth im heimischen Fuchs-Park-Stadion. Somit kommt es am zwölften Spieltag der Regionalliga Bayern zum Oberfrankenderby zwischen dem Auf- und dem Absteiger.

    Wieder auf Spur kommen

    Der FCE verlor zuletzt sechs Ligaspiele in Serie, damit droht den Domreitern ein September ohne einzigen eigenen Punkt. Am vergangenen Spieltag musst die Mannschaft von Cheftrainer Jan Gernlein eine 0:4-Niederlage am Valznerweiher gegen den 1. FC Nürnberg II hinnehmen. Mit sechs Punkten belegt man aktuell den 17. Tabellenplatz in der Regionalliga Bayern. Das sagt Gernlein zur aktuellen Stimmung: „Es herrscht eine gewisse Unzufriedenheit im Team, die durch die letzten Ergebnisse gewachsen ist. Die Mannschaft weiß, dass wir uns genau da befinden, wo uns jeder auch vor der Saison erwartet hat. Allerdings haben sie auch gespürt, dass viel mehr möglich wäre und wir uns aktuell oft selbst im Weg stehen. Das müssen wir mit guter Arbeit wieder hinkriegen.“ Alle sechs Punkte wurden daheim im Fuchs-Park erkämpft, wo der FCE jetzt den Drittliga-Absteiger aus Bayreuth empfängt. Für die Partie nehmen sich die Domreiter vor, das eigene Tor wieder besser zu schützen und ohne viel Risiko zu spielen. „Wichtig wird für uns sein, erstmal wieder eigene grobe Fehler zu vermeiden“, so Coach Gernlein.

    Interessant: Abwehrspieler der Domreiter Felix Popp spielte bis 2017 für die SpVgg Bayreuth, ehe es ihn zum FC Eintracht Bamberg zog. Auf der Seite der Bayreuther lenkt hingegen ein Mann mit Vergangenheit bei den Domreitern die Geschicke. Jörg Schmalfuß, der entscheidenden Einfluss auf die Erfolgsgeschichte beim FCE hatte, ist seit Juli 2022 hauptamtlicher Geschäftsführer bei der SpVgg Bayreuth.

    Das ist der Gegner

    Die SpVgg Bayreuth schaffte in der Saison 2021/22 den Aufstieg in die dritte Bundesliga. Vergangene Saison gelang es der ‚Oldschdod‘ jedoch nicht, die Klasse zu halten, sodass sie seit dieser Saison wieder in der Regionalliga Bayern spielt. Dabei hat das Team aus Oberfranken den schnellen Wiederaufstieg fest im Blick. Aktuell belegt die SpVgg mit 16 Punkten den achten Platz und weist dabei eine Bilanz von vier Siegen, vier Unentschieden und drei Niederlagen auf. Zuletzt gelang nach 0:2-Rückstand gegen die SpVgg Fürth II ein 2:2 Remis. Toptorschütze der Bayreuther ist Jakub Mintal mit vier eigenen Treffern. Trainer der Mannschaft ist seit dieser Saison Marek Mintal, der für den 1. FC Nürnberg in der Bundesliga auflief und dort DFB-Pokalsieger sowie Torschützenkönig der Bundesliga 2004/05 wurde.

    Eintracht Bamberg

    Zur Tabelle der Regionalliga Bayern

    Geschrieben von:  Stephan R.T.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.