Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Norden | Startseite » Aktuell » Artikel
Sonderpreis für Schwarzer Hals Gelbe Zähne - Nur noch 19,53 Euro - Jetzt zugreifen!!
Die Kultreihe über die Fußballfans der SG Dynamo Dresden - Die Faszination SGD in drei Bänden
  • VfL Osnabrück, 21. September 2018

     
    Dercho und Schiller müssen weiter pausieren

    Felix Schiller (Knieverletzung) und Alexander Dercho (Sprunggelenksverletzung) vom Fußball-Drittligisten VfL Osnabrück haben sich im Laufe des Dienstags umfänglichen Untersuchungen in Köln unterzogen, die die Erstdiagnosen der Osnabrücker Ärzte bestätigen konnten. Beide Spieler können derzeit nicht am Trainings- und Spielbetrieb teilnehmen, Dercho wird voraussichtlich in zwei Wochen zurückerwartet.

    Felix Schiller wird zunächst für die Partien gegen Zwickau und Köln ausfallen. Ob er danach bereits wieder ins Lauftraining einsteigen kann, werden die weitere Reaktion im schmerzenden Knie und die daraus resultierenden abschließenden Untersuchungen ergeben.

    Eindeutiger ist der Stand bei Alexander Dercho: Durch die Sprunggelenksverletzung beim Linksverteidiger ist ein Außenband in Mitleidenschaft gezogen worden, was ihn noch zu einer rund zweiwöchigen Pause zwingt. Im Anschluss daran kann er wieder mit dem Training beginnen.

    Bildungspartnerschaft wird fortgesetzt

    Die Bildungspartnerschaft, die zwischen der Geschwister-Scholl-Oberschule Bad Laer, dem VfL Osnabrück und der Volksbank Bad Laer-Borgloh-Hilter-Melle vor zwei Jahren initiiert wurde, wird weiter fortgesetzt.

    Die letzten zwei Jahre wurden im gemeinsamen Gespräch evaluiert und von allen Beteiligten als sehr positiv bewertet. „Der Vertrag“, so Thomas Ruff, Vorstand der Volksbank, augenzwinkernd, „soll wie im Profibereich für Trainer üblich für die nächsten zwei Jahre festgezurrt werden.“

    Die Spieler des VfL Osnabrück stehen der Oberschule weiterhin als Pate für die Aktionen des Projektes Schule gegen Rassismus und Schule für Courage zur Verfügung. Sie nehmen an einer Podiumsdiskussion im November teil und kicken mit den Fünftklässlern. Die Vorfreude der Schülerinnen und Schüler ist jetzt schon riesengroß.

    Ein neues Highlight in diesem Schuljahr ist, dass die Schülerinnen und Schüler bei einem Heimspiel als Einlaufkinder ganz nah am Geschehen sind. Natürlich werden diese auch von vielen Fans begleitet. Das Präsidium des VfL, Manfred Hülsmann, Freddy Fenkes und Michael Wernemann, sehen in der Bildungspartnerschaft eine Win-Win Situation für alle Beteiligten.

    Die Volksbank unterstützt die Geschwister-Scholl-Oberschule nicht nur beim Stadionbesuch, sondern auch in anderen Bereichen. So wurden beispielsweise Fortbildungen zum Thema ‚Neue Medien für Erziehungsberechtigte‘ angeboten.

    Auch die Schülerfirmen bekamen Unterstützung bei der richtigen Kontoführung. Durch die Verbindung von Sport, Wirtschaft und Bildung werden die Schülerinnen und Schülern in verschiedenen Kompetenzen gefördert.

    Eine großartige Sache, die hoffentlich auch über die nächsten Jahre eine Verlängerung erfährt.

    Gegen den SC Fortuna Köln unter Flutlicht!

    Der nächste Brückentag wirft seine Schatten voraus: Am 26. September empfängt der VfL unter Flutlicht den SC Fortuna Köln. Tickets für das Abendspiel unter Flutlicht sind weiterhin erhältlich!

    Basispreise für Köln

    Für den Brückentag gegen Fortuna Köln am 26. September um 19 Uhr unter Flutlicht gibt es nur eine Verkaufsphase zu dauerhaft gleichen Basispreis. Erst am Spieltag wird, wie immer, der Aufschlag an den Tageskassen und im Fanshop am Stadion erhoben.

    Der VfL Osnabrück hofft auf prall gefüllte Ränge, die Mannschaft von Daniel Thioune braucht die lautstarke Unterstützung ALLER FANS im Kampf um wichtige Punkte! Forza Viola!

    Sämtliche Tageskarten sind im Fanshop an der Bremer Brücke, im L&T Sporthaus, über die Ticket-Hotline, den Online-Shop unter www.vfl.de/ticketshop und die externen Vorverkaufsstellen erhältlich. Wer früh bucht, bekommt garantiert den günstigsten Preis!

    • Nur eine Verkaufsphase
    • Preise entsprechen den Basispreisen
    • Tageskassenaufschlag am Spieltag im Fanshop und an den Tageskassen (2 Euro) – analog zur Saison 2017/18

    Sebastian Rüther

    Zur Tabelle der dritten Liga

    Geschrieben von:  Stephan R.T.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     
    Dein Kommentar:


    Du mußt eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Jetzt einloggen?