Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Westen | Startseite » Aktuell » Artikel
Sonderpreis für Schwarzer Hals Gelbe Zähne - Nur noch 12,90 Euro - Jetzt zugreifen!!
Die Kultreihe über die Fußballfans der SG Dynamo Dresden - Die Faszination SGD in drei Bänden
  • FC Schalke 04, 23. Juni 2020

     
    Die Stimmung auf Schalke droht zu kippen: Fans kritisieren Tönnies scharf und fordern dessen Rauswurf

    Von:  Stephan R.T.

    Beim FC Schalke 04 geht es derzeit heiß her, nicht nur auf dem Platz, sondern vor allem auch daneben. Während die Knappen seit 15 Pflichtspielen ohne Sieg sind und dem Saisonende entgegenfiebern, steht AR-Chef Clemens Tönnies erneut im Mittelpunkt der Fan-Kritik. Zahlreiche Fangruppen fordern mittlerweile den Rauswurf des 64-Jährigen.

    Zu Beginn des Jahres gehört der FC Schalke 04 noch zum erweiterten Kreis der CL-Anwärter. 15 sieglose Spiele in Folge später, liegen die Knappen derzeit auf dem 11. Platz in der Bundesliga und befinden sich damit im Niemandsland der Liga. Das selbstgesteckte Ziel „Europapokal“ hat man bereits verpasst. Trotz der monatelangen Talfahrt sitzt S04-Coach David Wagner sattelfest auf der Trainerbank in Gelsenkirchen und wird laut den Verantwortlichen auch in der kommenden Saison an der Seitenlinie stehen. Das letzte verbliebene Ziel in dieser Saison: Die Horrorbilanz mit einem Auswärtssieg zu beenden. Wer eine Wette auf das Spiel platziere möchte und auf der Suche nach einem Sportwetten Bonus für Neukunden ist, sollte unbedingt im Internet nach passenden Angeboten Ausschau halten.

    Für den Schalke-Aufsichtsratsvorsitzenden Clemens Tönnies indes wird die Luft auf Schalke immer dünner. Der 64-jährige steht derzeit massiv in der Kritik der eigenen Fans und steht kurz vor dem „Rauswurf“ aus dem Verein.

    „Tönnies raus!”

    Mehrere Schalke-Fangruppen haben am Dienstagmorgen am Trainingsgelände der Knappen, aber auch in Stadt Gelsenkirchen, eindeutige Plakate gegen Tönnies platziert. Auf diesen waren Aufschriften zu lesen wie: „Keine Rassisten auf Schalke – Tönnies raus!“ oder “Keine Ausbeuter bei S04 – Tönnies raus!”.

    Die Botschaft ist eindeutig, die Fans fordern das Aus des langjährigen AR-Chefs. Während Tönnies vergangenen Sommer wegen rassistischer Aussagen für drei Monate „beurlaubt“ wurde, sorgt dieser mit seiner Firma nun für neues Aufsehen. In mehreren Betriebsstätten von Tönnies kam es zu einer rasanten Ausbreitung des Coronavirus, was auf schlechte Arbeitsbedingungen und unzureichende Unterbringungen zurückzuführen ist. Die Mehrheit der Fans traut Tönnies nicht mehr zu den krisengebeutelten Verein wieder auf Erfolgskurs zu bringen.

    Geschrieben von:  Stephan R.T.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH
    Unglück im Glück | Drei junge Fußballtalente planten Raubüberfall

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.