Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Süden | Startseite » Aktuell » Artikel
Kennst du den Platz, wo die Sonne stets lacht? - Chemie und seine Fans, Band 2 - ein besonderes Kapitel Ostfußball
Die 524 Seiten starke Fortsetzung über die Fankultur eines der populärsten und am fanatischsten verehrten Fußballclubs der ehemaligen DDR.
  • VfR 1896 Mannheim, 20. März 2017

     
    Dritter Streich in Folge – Rasenspieler sichern sich auch beim VfB Eppingen drei Punkte

    Mit dem dritten Sieg in Folge feiert der VfR Mannheim einen Einstand nach Maß nach der Winterpause und konnte aufgrund der Niederlage des Tabellenführers Weinheim den Rückstand auf Platz 1 auf sechs Punkte verkürzen. Mit 3:2 (1:0) blieben die Rasenspieler beim VfB Eppingen siegreich, machten es nach einer zwischenzeitlichen 3:0-Führung am Ende aber noch einmal unnötig spannend. Letztendlich waren die drei Punkte aufgrund der Leistung in den ersten 80 Minuten jedoch hochverdient.

    Von Beginn an zeigten die Mannen von Trainer Hakan Atik, dass die Worte des Trainers unter der Woche auf fruchtbaren Boden gefallen waren. Auf dem kleinen Kunstrasenplatz und bei böigem, starkem Wind setzte der VfR von Beginn an die Gastgeber mit Pressing unter Druck. Bereits nach einer guten Minute hatte Marc Haffa die erste Chance, scheiterte aber aus spitzem Winkel. Und die Blau-Weiß-Roten legten gleich nach: Ein Eckball wurde an den 16-Meter-Raum gespielt, Ajdin Zeric mit Volleyabnahme direkt aus der Luft, doch der Ball knallte nur an die Unterkante der Latte im Torwinkel. Dieser Schuss hätte einen Treffer verdient gehabt!

    Das längst fällige 1:0 erzielte dann doch Zeric. Herm war im Strafraum gefoult worden und der etatmäßige Elfmeterschütze verwandelte sicher zur Mannheimer Führung (16.). Bis zu diesem Zeitpunkt hatte der VfR seine beste Startphase in einem Auswärtsspiel in dieser Saison gezeigt. Nach dem Rückstand warfen die Gastgeber aus Eppingen nun aber etwas mehr in die Waagschale, bis zur Pause blieben Chancen auf beiden Seiten aber eher Mangelware.

    In den zweiten 45 Minuten knüpfte der VfR an die starke Startphase an und war von Beginn an gewillt, den Sack zuzumachen. Und es war Torjäger Marc Haffa, der mit einem Doppelpack auf 3:0 erhöhte. Nach einem Einwurf drosch er zunächst die Kopfballverlängerung von Niko Pavic unhaltbar in den Winkel (59.). Wunderbar herausgespielt in der 75. Minute dann das 3:0: Wieder Pavic legt Haffa den Ball schön in die Gasse, der noch Torwart Kai Sauer umspielt und ins leere Tor einschiebt.

    Eigentlich war in diesem Moment die Partie entschieden, aber die Gäste brachten den VfB Eppingen selbst wieder ins Spiel. Bei einer langen Flanke von Dimitrios Babanatsas griff der ansonsten sichere Sinan Bal, der wenige Augenblicke zuvor noch eine Glanzparade gezeigt hatte, daneben und boxte sich den Ball selbst in den Winkel (81.).

    Eppingen witterte nun seine Chance und als Christian Schweinfurth in der Schlussminute nach einer Ecke den 2:3 Anschlusstreffer erzielte, wurde es noch einmal spannend (90.). Dem VfR gelang es aber, weitere Chancen der Gastgeber zu verhindern und sicherte sich somit den dritten Sieg im dritten Spiel 2017.

    Im Heimspiel gegen den TSV Reichenbach wollen die Schützlinge von Trainer Hakan Atik ihre kleine Serie und die begonnene Aufholjagd weiter fortsetzen. Spielbeginn ist am kommenden Samstag um 15.30 Uhr im Rhein-Neckar-Stadion.

    Sven Wolf

    Geschrieben von:  Stephan R.T.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     
    Dein Kommentar:


    Du mußt eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Jetzt einloggen?
    Aktuelle Fußball-News

    Aktuelle Diskussionen

    Fußball-Fans