Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Süden | Startseite » Aktuell » Artikel
Sonderpreis für Schwarzer Hals Gelbe Zähne - Nur noch 19,53 Euro - Jetzt zugreifen!!
Die Kultreihe über die Fußballfans der SG Dynamo Dresden - Die Faszination SGD in drei Bänden
  • VfR 1896 Mannheim, 17. November 2019

     
    Elfmeter rettet das Unentschieden – Punkteteilung beim FV Fortuna Heddesheim

    Wieder kein Punktspielsieg beim FV Fortuna Heddesheim! Obwohl der VfR Mannheim im letzten Vorrundenspiel über weite Strecken das Spiel machte, kam er nicht über ein Unentschieden hinaus. Angesichts seines Mangels an Effizienz vor dem Tor mussten sich die Blau-Weiß-Roten sogar glücklich schätzen, durch einen von Yanick Haag sicher verwandelten Foulelfmeter eine weitere Niederlage verhindert zu haben.

    Die klarste Torchance hatte der VfR in der dritten Minute. Yanick Haag als Nutznießer eines Heddesheimer Fehlpasses gab den Ball nach innen zu Marcel Gessel im Strafraum. Der ließ den herausstürmenden Torwart geschickt ins Leere laufen. Seinen Schuss konnte Florian Feigenbutz kurz vor Überschreiten der Torlinie gerade noch wegschlagen.

    Der VfR presste früh und dominierte das Mittelfeld. In der siebenten Minute wurde ein Schuss von Christian Grimm, der sich schön durch die Abwehr gespielt hatte, gerade noch geblockt. Drei Minuten später versuchte es Gessel mit einem Weitschuss – gehalten! In der 14. Minute gab es nach Foul an Gessel Freistoß aus zentraler Position, doch Grimm brachte den Ball nicht an der Mauer vorbei.

    In der 16. Minute passierte es dann. Die Fortuna, die bis dahin kaum Spielanteile hatte, gingen dank einer Co-Produktion dreier Spieler, die alle schon einmal die VfR-Farben getragen hatten, in Führung. Ajdin Zeric hatte einen Freistoß aus ca. 25 Meter von halbrechts hoch in Richtung VfR-Tor getreten. Als alles damit rechnete, dass der Ball im Tor-Aus landen würde, stieg Timo Gebhardt auf der Torauslinie hoch und köpfte das Leder zurück in den VfR-Strafraum. Dort schaltete Enis Baltaci am schnellsten und erzielte den Führungstreffer.

    Der VfR Mannheim blieb dominant. In der 25. Minute konnte ein gefährlicher Kopfball von Abwehrchef Georgios Roumeliotis gerade noch geblockt werden. Heddesheim zog sich zurück, wurde aber gelegentlich mit Kontern gefährlich. In der 33. Minute fand eine gefährliche Hereingabe von Izzedine Noura keinen Abnehmer. Eine Minute später entschärfte VfR-Keeper Marcel Lentz einen Heddesheimer Weitschuss.

    Sofort nach Wiederanpfiff zur zweiten Halbzeit segelte eine Linksflanke von Marcel Gessel durch den Heddesheimer Strafraum, fand aber keinen Mitspieler. In der 55. Minute hatte der VfR Glück, als Marius Schilling im Strafraum zum Schuss kam. Zum Glück war auf Marcel Lentz Verlass.

    Die Zeit begann jetzt den Mannheimern davon zu laufen. Dementsprechend bemühten sie sich, den Ball schnell nach vorne zu bringen. Heddesheim verteidigte mit Mann und Maus. In der 72. Minute war es allerdings so weit. John Malanga hatte Jascha Glückschalt im Strafraum zu Fall gebracht. Den fälligen Elfmeter verwandelte Yanick Haag unhaltbar.

    Der VfR Mannheim drängte jetzt auf den Siegtreffer, schaffte es aber nicht mehr, für ernsthafte Gefahr vor dem gegnerischen Tor zu sorgen.

    Dieses Unentschieden nützt keinem der beiden Kontrahenten, die vor Saisonbeginn als Meisterschaftsfavoriten gehandelt wurden. Angesichts von 11 bzw. 14 Punkten Rückstand auf den frisch gebackenen Herbstmeister FC Astoria Walldorf II werden beide in dieser Saison kleinere Brötchen backen müssen.

    FV Fortuna Heddesheim: Ullrich – Feigenbutz, Malanga, Schilling – Schwöbel, Zeric – Gebhardt, Kuhn, Adamek (77. Lodato) – Noura (77. Özdemir), Baltaci (67. Ilhan)

    VfR Mannheim: Lentz – Kirschner, Roumeliotis, Denefleh – Herm, Glückschalt – Schneider, Grimm (84. Solak), Schwall – Gessel (63. Franke), Haag (74. Huller)

    Schiedsrichter: Sascha Kief (Reilingen)
    Tore: 1:0 Baltaci (16.), 1:1 Haag (73./Foulelfmeter)

    Christin Bergner

    Geschrieben von:  Stephan R.T.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     
    Dein Kommentar:


    Du mußt eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Jetzt einloggen?
    Aktuelle Fußball-News

    Aktuelle Diskussionen

    Fußball-Fans


    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH
    Unglück im Glück | Drei junge Fußballtalente planten Raubüberfall

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.