Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Nordost | Startseite » Aktuell » Artikel
Sonderpreis für Schwarzer Hals Gelbe Zähne - Nur noch 12,90 Euro - Jetzt zugreifen!!
Die Kultreihe über die Fußballfans der SG Dynamo Dresden - Die Faszination SGD in drei Bänden
  • FC Oberlausitz Neugersdorf, 14. November 2009

    Endlich der erste Sieg gegen den Angstgegner

    Von:  Bonsai2101de

    9. Spieltag:
    Nachholspiel FC Oberlausitz Neugersdorf – SV Bannewitz 4:0 (3:0)


    Das heutige Nachholspiel brachte endlich den ersten Sieg gegen unseren "Angstgegner" SV Bannewitz. Bislang tat sich der FCO in allen Spielen gegen die Bannewitzer sehr schwer - dieses Mal sollte nun endlich ein Sieg her.

    Das Spiel begann mit Angriffen der Neugersdorfer, die Bannewitzer standen in ihrer Hälfte und warteten ab. Nach 12 Minuten begann eine turbulente erste Halbzeit mit dem schön herausgespielten 1:0 durch Hädrich. Bereits 2 Minuten später der Knackpunkt aus Sicht der Bannewitzer - Thomas lief allein auf den Keeper der Gäste zu der Ihn aber knapp vor dem Strafraum anrempelte und zu Fall brachte. Der Schieri hatte keine Wahl: Rot für den Gästetorwart.
    Nun entstand Unruhe auf der Gästebank, denn nicht etwa der aufgestellte Ersatztorwart machte sich bereit, sondern Stürmer Hausmann streifte sich das TW-Trikot über..... sonderbar...

    Der Freistoß brachte nichts ein, aber Neugersdorf drückte nun auf das zweite Tor - und nach 18 Minuten lief wiederum Thomas allein auf das gegnerische Tor zu und legte quer auf den mitgelaufenen Hubeny - 2:0.
    So ging es nun weiter, die Einheimischen starteten einen Angriff nach dem anderen und fast hätte Hentschel mit seinem Alleingang das Spiel entschieden aber er wurde noch abgedrängt und verzog knapp. Es dauerte dann bis zur 41. Minute - Hentschel ging zur Grundlinie und passte nach innen zum wartenden Hubeny,dessen Schuß noch einen auf der Linie stehenden Verteidiger streifte aber das 3:0 brachte.

    Viele dachten das es nun in der zweiten Hälfte so weitergehen würde - aber die Neugersdorfer schalteten einen Gang zurück und wollten nur noch "schön spielen" - was wiederum zu selten gelang. Die Bannewitzer hielten gut gegen und so passierte bis zur 60. Minute gar nichts. Danach hatten die Einheimischen gleich drei-vier dicke Chancen zur Resultatserhöhung, doch wurden alle teilweise leichtfertig, vergeben.
    Das bis dahin recht faire Spiel bekam nun "Farbe" - die Bannewitzer holten sich in Rascher Folge mehrere Gelbe und eine Gelb-Rote Karte durch sinnlose Proteste beim SR oder "dumme" Fouls. Aber auch gegen 9 Mann gelang Neugersdorf nur noch ein Treffer in der 83. Minute - als Vagner einen schnellen Angriff gekonnt abschloß.

    Fazit: Die zweite Halbzeit war keine Offenbarung - obwohl jeder weiß wie schwer es mit einem sicheren Vorsprung im Rücken gegen eine dezimierte Mannschaft und ohne "normalen" Torwart zu spielen ist.

    Geschrieben von:  Bonsai2101de

Kommentare

    Kommentar schreiben

     

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH
    Unglück im Glück | Drei junge Fußballtalente planten Raubüberfall

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.