Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Nordost | Startseite » Aktuell » Artikel
Erlebnis Fußball 90/91 – 320 vollfarbige Seiten mit den Themen aus den Fankurven
u.a. mit Interview mit den Erfordia Ultras, Unterwegs mit der Via Armenia 5r sowie einem Streifzug durch die Schweiz
  • SG Dynamo Dresden, 02. Juni 2023

     

    Fünf Spielern verabschiedet – Danke ‚Knipser‘, ‚Paddy‘, ‚Becks‘, Michael und ‚Kulle‘ für Euren Einsatz


    Von:  Stephan R.T.

    Die SG Dynamo Dresden verabschiedet sich zum Ende der Saison 2022/23 von fünf Spielern, deren Verträge zum 30. Juni 2023 auslaufen. Demnach werden Tim Knipping, Patrick Weihrauch, Robin Becker, Michael Akoto und Max Kulke die SGD zum Ende der Saison verlassen. Die Akteure wurden im Laufe der Woche von Sportgeschäftsführer Ralf Becker über die Entscheidung informiert.

    „Zum Ende einer Saison gehören im Fußball auch immer Veränderungen dazu. Heute verabschieden wir Spieler, die lange Zeit das Trikot der Sportgemeinschaft getragen und maßgeblich das Bild von Dynamo Dresden in den letzten Jahren mitgeprägt haben. Gerade bei Tim Knipping, der in der abgelaufenen Saison Kapitän und Führungsspieler war, ist uns die Entscheidung nicht leichtgefallen. Ihm gebührt, genauso wie Patrick Weihrauch, Robin Becker, Michael Akoto und Max Kulke ein großer Dank für ihren Einsatz, ihre Leidenschaft und ihr Engagement in Schwarz-Gelb“, erklärte Ralf Becker am Freitag.

    Tim Knipping war drei Jahre ein elementarer Bestandteil von Dynamos Profi-Mannschaft. 2020 kam „Knipser“ vom SSV Jahn Regensburg nach Dresden und war seitdem 93-mal im Einsatz. In seiner ersten Saison zählte er als wichtiger Stammspieler zu den Aufstiegshelden, die sich die Meisterschaft der dritten Liga sicherten. In der jüngst abgelaufenen Spielzeit ging er als Mannschaftskapitän voran. Insgesamt gelangen ihm drei Treffer und neun Vorlagen im SGD-Trikot.

    Patrick Weihrauch kam ebenfalls 2020 nach Dresden und reifte binnen kurzer Zeit zum Leistungsträger. Er leistete als Ideen- und Taktgeber im zentralen Mittelfeld einen wichtigen Beitrag zum Aufstieg 2021. Insgesamt trug der 29-Jährige 51-mal das Trikot der Sportgemeinschaft, schoss sechs Tore und bereitete zehn weitere Treffer vor.

    Robin Becker wechselte im Juli 2020 von Eintracht Braunschweig zur Sportgemeinschaft und war damit auch Teil der Aufstiegsmannschaft im Jahr 2021. Vornehmlich als rechter Außenverteidiger aufgeboten, stellte sich ‚Becks‘ immer mit großem Willen in den Dienst der Mannschaft. Insgesamt lief der 26-Jährige 44-mal für die SGD auf und erzielte dabei zwei Tore.

    Michael Akoto verstärkte 2021 die Sportgemeinschaft und entwickelte sich schnell zu einem Leistungsträger. In seiner ersten Saison spielte der 25-Jährige in 31 Partien über 2.600 Minuten und wurde dabei sowohl als Rechtsverteidiger, Innenverteidiger als auch im defensiven Mittelfeld eingesetzt. In den zwei Jahren stand der Defensivspieler 57-mal für Dynamo auf dem Rasen, erzielte dabei zwei Tore und bereitete vier weitere vor.

    Max Kulke gehört seit nunmehr zehn Jahren zur Dynamofamilie. 2013 kam er aus Niesky in den Dynamo-Nachwuchs, wo er 2019 den Sprung aus der U19 zu den Profis schaffte. Nachdem er in der vergangenen Saison an den ZFC Meuselwitz ausgeliehen war, zählte er in vielen Partien der abgelaufenen Spielzeit zur ersten Elf. Von der U17 bis zu den Profis trug Kulke 128-mal das Trikot der Sportgemeinschaft, erzielte dabei sieben Tore und bereitete 19 weitere Treffer vor.

    Lennart Westphal

    Zur Tabelle der dritten Liga

    Geschrieben von:  Stephan R.T.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.