Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Süden | Startseite » Aktuell » Artikel
Sonderpreis für Schwarzer Hals Gelbe Zähne - Nur noch 19,53 Euro - Jetzt zugreifen!!
Die Kultreihe über die Fußballfans der SG Dynamo Dresden - Die Faszination SGD in drei Bänden
  • BFV, 11. Februar 2019

     
    FC Ingolstadt 04 gewinnt Bayerische Hallenmeisterschaft der U17-Junioren

    Der FC Ingolstadt 04 hat die Bayerische Hallenmeisterschaft der U17-Junioren um den REMONDIS-Cup 2019 gewonnen. Im mittelfränkischen Herrieden setzte sich die Mannschaft von Trainer Patrick Kaupp vor 300 Zuschauern im Finale mit 3:2 nach Sechsmeterschießen gegen den SC Eintracht Freising durch. Nach der regulären Spielzeit hatte es 1:1 gestanden. Noah Staudt traf in der achten Minute zur Freisinger Führung. Steve Zizka glich im Gegenzug per Strafstoß aus (9.). Vom Punkt behielt schließlich der Junioren-Bundesligist die besseren Nerven. Für die Schanzer ist es der erste Titel bei der Bayerischen Hallenmeisterschaft der U17-Junioren. Rang drei sicherte sich der FC Augsburg mit einem 1:0 im Platzierungsspiel gegen den SV Viktoria Aschaffenburg.

    FC Ingolstadt fährt zur Süddeutschen

    „Wir sind sehr glücklich, dass wir zur Süddeutschen Hallenmeisterschaft fahren und dort die bayerischen Farben vertreten dürfen“, erklärte Schanzer-Coach Patrick Kaupp nach dem Finaltriumph. „Ich freue mich heute ganz besonders, weil wir im vergangenen Jahr bei der Oberbayerischen Hallenmeisterschaft viel Pech hatten und als beste Mannschaft ausgeschieden sind.“

    Bereits in Vorrundengruppe B trafen die beiden Finalgegner aufeinander. Der SE Freising gewann die erste Partie der beiden Mannschaften an diesem Tag 2:1. Freising zog mit makellosen zwölf Punkten als Gruppenerster ins Halbfinale ein, Ingolstadt mit neun Zählern als Gruppenzweiter. Gruppe A dominierte der SV Viktoria Aschaffenburg, der mit zwölf Punkten als Gruppensieger das Halbfinalticket löste. Auf Platz zwei folgte mit sieben Zählern der FC Augsburg. Im Halbfinale bezwang der FC Ingolstadt 04 den SV Viktoria Aschaffenburg mit 2:0. Die Freisinger setzten sich mit 2:1 gegen den FC Augsburg durch.

    „Herzlichen Glückwunsch an den FC Ingolstadt zur Bayerischen Hallenmeisterschaft um den REMONDIS-Cup 2019“, sagte Verbands-Jugendleiter Florian Weißmann. „Das war ein Finale auf Augenhöhe, im Sechsmeterschießen zeigten die Ingolstädter dann ihre Abgeklärtheit.“ Der Verbands-Jugendleiter bedankte sich außerdem bei Turniersponsor REMONDIS. „Ich bin sehr froh, dass wir mit REMONDIS einen Partner an unserer Seite haben, der den Jugendfußball unterstützt. Ich hoffe, dass die Partnerschaft noch lange anhält.“

    „Wir haben heute in Herrieden einen super Fußballtag erleben dürfen. Auch wenn sich am Ende mit dem FC Ingolstadt ein Bundesligist durchsetzen konnte, habe ich ein spannendes und über weite Strecken ausgeglichenes Turnier gesehen“, sagte Björn Tenger, Projektleiter bei REMONDIS und fügte an: „Der großartige Einsatz auf dem Spielfeld hat sich auch auf die Halle übertragen - ein rundum gelungener Tag in Herrieden.“

    Das Endergebnis

    1. FC Ingolstadt 04
    2. SC Eintracht Freising
    3. FC Augsburg
    4. SV Viktoria Aschaffenburg
    5. SG Quelle Fürth
    6. JFG GW Frankenwald
    7. FC Dingolfing
    8. TSV 1860 Weißenburg
    9. FC Amberg
    10. FC Memmingen

    Bayerische Hallenmeisterschaft der U15-Junioren ausgelost

    Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) hat live auf Facebook die Gruppen für die Bayerische Hallenmeisterschaft der U15-Junioren 2019 ausgelost. Fünf Regionalligisten und sieben Bezirksvertreter kämpfen am Samstag, den 16. Februar in der Mehrfachhalle am Ostend in Neuburg/Donau (Berliner Straße 162) um die bayerische Hallenkrone. Das Landesfinale eröffnen um 10 Uhr die SpVgg Greuther Fürth (Regionalliga) und der Freie TuS Regensburg (Oberpfalz, Kreisklasse). Die Gruppe A komplettieren der TSV 1860 München (Regionalliga), die SGV Nürnberg-Fürth 1883 (Mittelfranken, Bezirksoberliga), der FV Illertissen (Schwaben, Bezirksoberliga) und der FC Ingolstadt 04 (Regionalliga). In der Gruppe B spielen der TSV Milbertshofen (Oberbayern, Bayernliga), der FC Augsburg (Regionalliga), der FC Dingolfing (Niederbayern, Bezirksoberliga), der 1. FC Schweinfurt 05 (Unterfranken, Bayernliga), der FC Eintracht Bamberg (Oberfranken Bayernliga) und die SpVgg GW Deggendorf (Regionalliga) um den Einzug in das Halbfinale.

    „Die Zuschauer in Neuburg können sich auf ein top besetztes Turnier mit den besten U15-Junioren-Futsalern des Freistaats freuen. Mit Augsburg, 1860 München und Titelverteidiger Fürth sind gleich drei Teams dabei, die sich bereits dreimal den Titel sichern konnten. Und auch die sieben Bezirksvertreter haben in der Qualifikation unter Beweis gestellt, dass mit ihnen zu rechnen ist“, sagte Verbands-Jugendleiter Florian Weißmann.

    Der Eintritt zum Landesfinale beträgt für Erwachsene fünf Euro (ermäßigt: drei Euro), bis 18 Jahre ist der Eintritt frei. Der bayerische U15-Junioren-Hallenmeister 2019 qualifiziert sich für die Süddeutsche Meisterschaft am 8. März in Eppenheim (Baden).

    Die Gruppen im Überblick

    Gruppe A: SpVgg Greuther Fürth (Regionalliga), TSV 1860 München (Regionalliga), SGV Nürnberg-Fürth 1883 (Mittelfranken, Bezirksoberliga), FV Illertissen (Schwaben, Bezirksoberliga), Freie TuS Regensburg (Oberpfalz, Kreisklasse), FC Ingolstadt 04 (Regionalliga).

    Gruppe B: TSV Milbertshofen (Oberbayern, Bayernliga), FC Augsburg (Regionalliga), FC Dingolfing (Niederbayern, Bezirksoberliga), 1. FC Schweinfurt 05 (Unterfranken, Bayernliga), FC Eintracht Bamberg (Oberfranken Bayernliga), SpVgg GW Deggendorf (Regionalliga).

    Von allen Partien berichtet der BFV auch im Liveticker, abrufbar über die BFV-App oder den Ergebnisbereich auf bfv.de.

    Fabian Frühwirth

    Geschrieben von:  Stephan R.T.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     
    Dein Kommentar:


    Du mußt eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Jetzt einloggen?
    Aktuelle Fußball-News

    Aktuelle Diskussionen

    Fußball-Fans


    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH
    Unglück im Glück | Drei junge Fußballtalente planten Raubüberfall

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.