Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Nordost | Startseite » Aktuell » Artikel
Atalanta – Folle amore nostro – Die Geschichte der Ultras in Bergamo
Ein 500-seitiges Buch voller Leidenschaft über eine italienische Fanszene.
  • FC Sachsen Leipzig, 27. Februar 2009

    FC Sachsen vor Insolvenz


    Von:  Jacksack

    Oje, Chemie, wird das nochmal was mit dir? Wie heute bekannt wurde, steht der FC Sachsen Leipzig, derzeit Vorletzter in der Regionalliga Nord, vor der Insolvenz. Übereinstimmende Meldungen berichten, dass das Finanzamt Leipzig als Gläubiger wegen Steuerschulden in Höhe von 100.000 Euro die Insolvenz gegen den Verein beantragt habe.

    Das heisst natürlich nicht, dass bereits alle Messen gesungen sind, aber so richtig rosig sieht es nicht aus und der FCS steht vor der zweiten Insolvenz nach 2001. Ein vom Amtsgericht bestellter Insolvenzverwalter wird in den nächsten Wochen die finanzielle Gesamtsituation des Vereins untersuchen und ein Urteil darüber fällen, ob für die Eröffnung des eigentlichen Insolvenzverfahrens überhaupt noch genug Masse vorhanden ist, welches dann eingeleitet würde. Bis dahin kann der Verein seine Schulden begleichen bzw. sich auf Abzahlungsmodelle mit dem Finanzamt einigen, das seinerseits dann den Antrag zurückziehen könnte.

    Sollte, was derzeit nicht unwahrscheinlich erscheint, das Verfahren eröffnet werden, gäbe es zwei Möglichkeiten. Erstens, der FCS stellt den Spielbetrieb ein und wird in der nächsten Saison unter welchem Namen auch immer in der Sachsenliga oder tiefer spielen. Zweitens, die Rückrunde wird zu Ende gespielt aber der Verein steht als Absteiger fest. Dies hiesse nach derzeitigem Stand der Dinge in der nächsten Saison dann Fünftligaderbies in Leipzig. Oje Leipzig, wird das nochmal was mit Dir?

    Geschrieben von:  Jacksack

Kommentare

    Kommentar schreiben

     

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.