Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Süden | Startseite » Aktuell » Artikel
Kennst du den Platz, wo die Sonne stets lacht? - Chemie und seine Fans, Band 2 - ein besonderes Kapitel Ostfußball
Die 524 Seiten starke Fortsetzung über die Fankultur eines der populärsten und am fanatischsten verehrten Fußballclubs der ehemaligen DDR.
  • FC 1907 Memmingen, 10. März 2011

     
    FCM will gegen SC Freiburg II wieder begeistern

    Acht Spieltage hintereinander ohne Niederlage, nach der Winterpause und zuhause die ganze Runde offiziell noch ungeschlagen – die Etappenbilanz für den Regionalliga-Neuling FC Memmingen liest sich weiter gut. Wenn es war zu kritteln gibt, dann eigentlich nur, dass in der jüngsten Serie die letzten fünf Spiele Unentschieden endeten und die Torausbeute nicht sonderlich hoch war.

    Was sich im Samstags-Heimspiel gegen den SC Freiburg II (14 Uhr) wieder ändern soll. Die junge Truppe des Vorjahres-Dritte ist für FCM-Trainer Esad Kahric „eine der spielstärksten Mannschaften“. Dennoch will er – wie eigentlich immer – „auf Sieg spielen“ lassen. Schon andere Spitzenmannschaften haben in Memmingen Federn gelassen und auch Nürnbergs Trainer René Müller hat der FCM beim Auswärtsauftritt den vergangenen Mittwochabend gründlich verdorben. „Immer wenn ich gegen den FC Memmingen auf der Bank sitze, bekommen wir kurz vor Schluss ein Tor“, ärgerte sich Müller nach dem Ausgleichstreffer von Stefan Zobel in der Schlussphase – ziemlich postwendend nach dem Sonntagsschuss von Joker Görtler zur FCN-Führung. Vier Punkte wurden damit gegen den Vorjahres-Vizemeister geholt – das hätte vor der Saison kaum einer für möglich gehalten. Und deshalb werden auch die Freiburger, trotz eines 2:0 Hinspielsieges, mit einer gehörigen Portion Respekt im Allgäu antreten. Zumal die Truppe von Trainer Marcus Sorg nach dem Winter noch auf den ersten Sieg wartet.

    Auch wenn in erster Linie auf die Ausbildung der jungen Kräfte geachtet wird, zufrieden ist er mit dem aktuellen siebten Tabellenplatz nicht wirklich. Nach der 1:2 Heimniederlage gegen Worms überließ Sorg das Reden seinem Co-Trainer Uwe Staib, der auf ein Erfolgerlebnis in Memmingen hofft, „auch wenn es sicher nicht leicht wird“.
    Bei den Hausherren wird Stefan Heger den Platz von Stefan Pfohmann in der Abwehr-Viererkette einnehmen. Der Kapitän hat sich in Nürnberg die fünfte Gelbe Karte abgeholt und muss einmal aussetzen. Ansonsten wird vermutlich die gleiche Elf wie zuletzt auflaufen.

    Information: Aus Freiburg wird kein großes Fanaufkommen erwartet, deshalb wird kein eigener Gästeblock in der Arena eingerichtet. Die Kassen an der Eissporthalle bleiben geschlossen und die sanitären Einrichtungen im weißen Gerätehaus stehen allen Stehplatzbesuchern zur Verfügung.

    Das voraussichtliche Aufgebot des FC Memmingen: Tobias Kirchenmaier - Stefan Heger, Johannes Rehm „C“, Matthias Bader, Harald Holzapfel - Tobias Heikenwälder, Stefan Zobel, Ejnar Kahric, Andreas Maier - Andreas Hindelang, Candy Decker (90. Andreas Rucht)
    Auswechselbank: Maximlian Knuth, Andreas Rucht, Christopher Bargholz, Manuel Andorfer, Branko Nikolic, Alexander Elsner, Karl Kögel (Tor).
    Schiedsrichter: Philipp Schmitt (Rockenhausen); Assistenten: Patrik Meisberger, Manuel Reichardt.

    Andreas Schales

    Geschrieben von:  Gunnar C.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     
    Dein Kommentar:


    Du mußt eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Jetzt einloggen?
    Aktuelle Fußball-News

    Aktuelle Diskussionen

    Fußball-Fans