Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Nordost | Startseite » Aktuell » Artikel
Sonderpreis für Schwarzer Hals Gelbe Zähne - Nur noch 19,53 Euro - Jetzt zugreifen!!
Die Kultreihe über die Fußballfans der SG Dynamo Dresden - Die Faszination SGD in drei Bänden
  • FSV Union Fürstenwalde, 18. April 2010

    FSV Union Fürstenwalde weiter in Lauerstellung

    Der FSV Union Fürstenwalde bleibt in der Brandenburgliga in Lauerstellung. Am Samstag besiegte der FSV vor 180 zahlenden Zuschauern im heimischen Friesenstadion den TuS 1896 Sachsenhausen mit 2:0-Toren. Bei herrlichem Fußballwetter entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Die arg ersatzgeschwächten Gastgeber zogen sich zunächst geschickt in die Abwehr zurück und überließen den Sachsenhausenern die Spielgestaltung. So konnten sich die Gäste aus dem Oranienburger Ortsteil zwar über die gesamte Spielzeit ein optisches Übergewicht erarbeiten, entwickelten aber kaum echte Torgefahr. Die Unioner versuchten mit schnellen Kontern und langen Bällen zum Erfolg zu kommen. Aus einer dieser Situationen heraus ergab sich dann auch die einzige Großchance in der ersten Hälfte , aber Mlynarczyk setzte aus halbrechter Position den Ball ans Lattenkreuz.

    Im zweiten Durchgang das gleiche Bild. TuS technisch versiert aber viel zu behäbig im Spielaufbau und somit auch weiterhin ohne eine Torchance, was sich bis zum Schlusspfiff auch nicht ändern sollte. Anders der FSV Union. Der nutzte nämlich zwei Standardsituationen zum letztendlich verdienten Sieg. Nach einer Ecke von links und Kopfballverlängerung stand Christian ‚Mietze‘ Mlynarczyk sträflich frei und brauchte den Ball nur noch einzunicken (71.). Der Torjäger war es dann auch, der kurz vor Ultimo nach einer Freistoßflanke wieder völlig frei zum Kopfball kam und mit seinem 18. Saisontreffer für die Entscheidung sorgte

    Zu erwähnen wäre noch die tadellose Leitung der (fairen) Partie durch Schiedsrichter Förster aus Potsdam, der einen sehr guten Eindruck hinterließ! Nun geht es am kommenden Samstag nach Kuckuck und mit einer ebenso konzentrierten Leistung sollten die Unioner auch dort in der Lage sein, zu punkten und somit ihre kleine Erfolgsserie weiter auszubauen!

    FSV Union Fürstenwalde spielte mit: Oelze, Lobeda, Cornelius, Griebsch, Heyse, Franck (Hoehne), Niespodziany, Fischer (Reischert), Klein, Below, Mlynarczyk (Bartel)

    Zur Tabelle der Brandenburgliga

    Geschrieben von:  Faker

Kommentare

    Kommentar schreiben

     
    Dein Kommentar:


    Du mußt eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Jetzt einloggen?
    Aktuelle Fußball-News

    Aktuelle Diskussionen

    Fußball-Fans


    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH
    Unglück im Glück | Drei junge Fußballtalente planten Raubüberfall

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.