Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Nordost | Startseite » Aktuell » Artikel
Sonderpreis für Schwarzer Hals Gelbe Zähne - Nur noch 12,90 Euro - Jetzt zugreifen!!
Die Kultreihe über die Fußballfans der SG Dynamo Dresden - Die Faszination SGD in drei Bänden
  • 1. FC Lokomotive Leipzig, 07. August 2020

     
    Farid Abderrahmane wechselt nach Probstheida – Der 24-Jährige absolvierte bereits 124 Regionalliga-Partien

    Von:  Stephan R.T.

    Verstärkung für das blau-gelbe Mittelfeld: Farid Abderrahmane hat beim 1. FC Lokomotive Leipzig einen Einjahresvertrag unterschrieben. Der gebürtige Oranienburger war in der abgelaufenen Saison bei Fortuna Köln in der Regionalliga West aktiv.

    Farid Abderrahmane: „Ich bin sehr froh, dass es jetzt endlich geklappt hat und ich bei Lok bin. Aus meiner Zeit in Babelsberg kannte ich bereits alle Spieler, die jetzt bei Lok geblieben sind und aus Babelsberg kenne ich auch Tom Nattermann als Mannschaftskamerad. Ausschlaggebend für meine Entscheidung war auch Almedin Civa, weil ich mit ihm als Trainer schon sehr viele gute Erfahrungen gesammelt habe. Seit fast drei Wochen bin ich beim Training dabei und habe die komplette Vorbereitung mitgemacht. Die Mannschaft und die Betreuer haben mich und alle neuen Spieler richtig gut aufgenommen, vieles hat sich sehr schnell eingespielt. Ich bin davon überzeugt, dass wir aufgrund unserer Qualität am Samstag den Einzug ins Finale schaffen und wir eine erfolgreiche Saison spielen werden. Es hat immer extrem viel Spaß gemacht gegen Lok zu spielen. Und jetzt freue ich mich für Lok zu spielen.“

    Sportdirektor und Cheftrainer Almedin Civa freut sich über den nächsten Neuzugang: „Ich freue mich sehr, dass es mit Farid jetzt auch geklappt hat und er nun Teil unserer Mannschaft ist. Farid ist ein sehr ballsicherer Spieler, der im Mittelfeld fast alles spielen kann. Seine Qualität hat er in den letzten drei Jahren gezeigt. Er wird Lok mit seiner Art Fußball zu spielen bereichern.“

    Im Nachwuchs von Hertha BSC wurde der 24-Jährige ausgebildet und holte mit den A-Junioren der Hauptstädter 2015 den DFB-Pokal. Für Hertha BSC II und den SV Babelsberg absolvierte der Deutsch-Algerier von 2013 bis 2019 insgesamt 102 Spiele in der Regionalliga Nordost. In der vergangenen Saison kamen für die Kölner noch 22 in der West-Staffel dazu.

    Martin Mieth

    Zur Tabelle der Regionalliga Nordost

    Geschrieben von:  Stephan R.T.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH
    Unglück im Glück | Drei junge Fußballtalente planten Raubüberfall

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.