Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Nordost | Startseite » Aktuell » Artikel
Boycott Qatar 2022 - Das Shirt zum Winter-Turnier
  • 1. FC Lokomotive Leipzig, 22. Oktober 2009

    Frauen gegen Kiel mit dem 5. Sieg in Folge?


    Von:  Frauenfanclub

    2. Frauen-Bundesliga
    Staffel-Nord
    6. Spieltag, Saison 2009/2010
    Sonntag, 25.10.2009, Anstoß 11:00 Uhr
    1. FC Lokomotive Leipzig – Holstein Kiel

    Nach zwei Auftaktniederlagen starteten die Frauen von Lok Leipzig nun eine beeindruckende Serie von vier in Folge gewonnenen Pflichtspielen. Dreimal in der Meisterschaft und einmal im DFB-Pokal. Im Pokal erreichte man dadurch zum dritten Mal nacheinander das Achtelfinale, wo nach der gestrigen Auslosung der Erst-Bundesligist SG Essen-Schönebeck auf die Leipzigerinnen wartet. Beide Mannschaften standen sich bereits im vorigen Jahr im Achtelfinale gegenüber, nur müssen die Leipzigerinnen dieses Mal auf Reisen gehen. Aber die Fans müssen darüber nicht so ganz traurig sein, denn in der Meisterschaft stehen nun vier Heimspiele in Folge auf dem Programm. Waren die Leipzigerinnen am letzten Sonntag selbst im Norden der Republik unterwegs, beim SV Werder Bremen, so kommen an diesem Sonntag, von noch weiter nördlich, die „Holstein Woman“ ins Bruno-Plache-Stadion nach Leipzig-Probstheida. Rutschten die Leipzigerinnen gegen Oldesloe ein wenig aus, so folgten Siege gegen den HSV und Werder Bremen und am Sonntag soll das 3:1 für Leipzig gegen die Norddeutschen Mannschaften folgen. Das Spiel in Bremen konnten die nicht mitgereisten Fans dabei wieder via neu eingerichtetem Lok-Live Ticker verfolgen und dieser bietet eben nicht nur einen Ergebnisdienst, sondern auch zahlreiche Informationen vom Spielgeschehen auf dem Platz. Was für die Spannung eines Spiels sicherlich gut und schön ist, so strapaziert es die Gemütsseele eines Fans doch ganz gewaltig, was die Leipzigerinnen in den letzten Partien zu Stande brachten. Siegtreffer gegen den HSV in der 85. Minute, gegen Hohen Neuendorf in der 84. Minute, gegen Lütgendortmund in der 82. Minute und gegen Werder Bremen ebenfalls in der 82. Minute. Steht der Gast aus Kiel mit vier Punkten aus fünf Partien nur auf dem zehnten Tabellenplatz so sei wie immer davor gewarnt, dass diese Aufgabe einfach werden würde. Im Heimspiel der letzten Saison gelang den Leipzigerinnen eine Negativserie gegen Kiel mit einem 3:2 Heimsieg zu beenden.
    Beim gestrigen Training war zu beobachten, dass Josefine Krengel nach einem Schlag auf den Fuß das Training vorzeitig beenden musste. Hoffen wir, da sie mit kaputtem Daum ja spielen kann, dass sich dies bis Sonntag wieder regelt und sie auflaufen wird.
    Nach dem Spiel geht es sofort mit Fußball auf dem Hauptplatz des Bruno-Plache-Stadion weiter. Die Erste Männerschaft empfängt in ihrer Oberligapartie den Tabellenvierten Germania Halberstadt. Auch hier ist es wichtig drei Punkte einzufahren, soll der Kontakt an die obere Tabellenhälfte nicht verloren gehen.

    Informationen zu unseren Gästen : http://www.holstein-kiel.de/index.php
    Lok-Live Ticker: http://lokff.de/

    Kurzfassung:

    2. Frauen-Bundesliga, Staffel-Nord, 6. Spieltag, Saison 2009/2010
    1. FC Lokomotive Leipzig vs. Kieler S.V Holstein von 1900
    Samstag, 25. Oktober 2009
    Anstoß 11:00 Uhr - Bruno–Plache–Stadion

    Eintritt:

    Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt
    Ermäßigt : 2,50 Euro
    Vollzahler : 4,00 Euro

    ( Text und Bild - 1. Fanclub Leipziger Frauenfußball - www.loksche.com )

    Geschrieben von:  Frauenfanclub

Kommentare

    Kommentar schreiben

     

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.