Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Nordost | Startseite » Aktuell » Artikel
Boycott Qatar 2022 - Das Shirt zum Winter-Turnier
  • 1. FC Lokomotive Leipzig, 05. Oktober 2009

    Frauen holen die ersten Saisonpunkte


    Von:  Frauenfanclub

    2. Frauen-Bundesliga
    Staffel-Nord
    3. Spieltag, Saison 2009/2010
    Sonntag, 04.10.2009, Anstoß 14:00 Uhr
    Hamburger SV II – 1. FC Lok Leipzig 1:2 (0:1)

    Man konnte dies nur hoffen, denn nach den ersten beiden Punktspielen war es kaum wirklich zu erwarten, dass es gerade auswärts bei der Zweiten Mannschaft des Hamburger SV zum ersten Saisonsieg und zu den ersten Punkten überhaupt reichen wird. In einer über weite Strecken ausgeglichenen Partie war nach Spielende nicht nur die Freude über einen 1:2 Auswärtssieg groß, sondern auch, dass die nach langer Verletzungspause in dieser Saison wieder in der Mannschaft stehende Safi Nyembo zur Leipziger Führung getroffen hatte. Nach zwischenzeitlichem Ausgleich für Hamburg markierte mit Anja Fleischer eine Spielerin den Siegtreffer, die in der vorigen Saison ihren Vertrag in Leipzig verlängerte und dies mit der klaren Ansage, dass sie in ihrer Laufbahn noch 1. Bundesliga spielen will und dies beim 1. FC Lok. Dieses gestrige Tor kann am Ende der Saison eventuell noch sehr bedeutsam dafür sein, denn eine neuerliche Niederlage oder gar nur ein Unentschieden hätte bedeutet, dass sich Leipzig vom Anspruch hätte verabschieden müssen in der Tabelle ganz oben mitspielen zu können. Die Ergebnisse der anderen Partien zeigen, wie eng es in der Tabelle aktuell zugeht. So trennen nach dem 3. Spieltag die Plätze 3 und 10 gerade einmal drei Punkte. An der Tabellenspitze sorgt der Aufsteiger, der Magdeburger FFC, weiterhin für die Überraschung schlechthin. Drei Spiele, drei Siege, 9:1 Tore und punktgleich mit Aufstiegskandidat Nummer 1, Herforder SV, auf Tabellenplatz 2.
    Die Frauen des 1. FC Lok Leipzig verbesserten sich trotz des Sieges in der Tabelle nur von Platz 10 auf Platz 9.
    Schon am kommenden Freitag steht das nächste Spiel auf dem Programm. Zu Gast im Bruno-Plache-Stadion ist die Mannschaft aus Hohen-Neuendorf. Flutlichtspiel-Premiere, Anstoß ist 19:30 Uhr.

    Die Zweite Frauen-Mannschaft von Lok Leipzig verlor das Nachholspiel gegen Großdubrau mit 0:2 und musste so die erste Saisonniederlage hinnehmen.
    Die B-Juniorinnen gewannen beim Röthaer SV mit 15:0 und übernahmen die Tabellenführung.
    Die E-Juniorinnen belegten beim Turnier um den LFV Bezirkspokal einen beachtlichen dritten Platz.


    HSV II: Weber, Rohrberg, Borkowski, Meiforth, Schacher, Wolfgramm, Danner, Nilsson (46. Lahr), Begunk (89. Odzakovic), Wübbenhorst (81. Homp), Patzke

    1.FC Lok: Schumann, Nauesse, Krengel, Aulrich, Möttig, Thieme, Heller, Nyembo, Greulich (77. Blum), Fleischer, Wutzler (85. Martinez Lagunas)

    Tore:
    0:1 Nyembo (36.)
    1:1 Patzke (60.)
    1:2 Fleischer (85.)

    Zuschauer: 75


    (Text, Bild, Video - 1. Fanclub Leipziger Frauenfußball - www.loksche.com )

    Geschrieben von:  Frauenfanclub

Kommentare

    Kommentar schreiben

     

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.