Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Nordost | Startseite » Aktuell » Artikel
Sonderpreis für Schwarzer Hals Gelbe Zähne - Nur noch 12,90 Euro - Jetzt zugreifen!!
Die Kultreihe über die Fußballfans der SG Dynamo Dresden - Die Faszination SGD in drei Bänden
  • 1. FC Magdeburg, 31. März 2016

     
    Gegen den FC Erzgebirge Aue unter Flutlicht

    Von:  Stephan R.T.

    Mit Auftakt des 32. Spieltages der dritten Liga 2015/2016 gastiert am morgigen Freitagabend, 1. April 2016, die Spitzenmannschaft FC Erzgebirge Aue an der Elbe. Um 20.30 Uhr kommt es in der MDCC-Arena Magdeburg zum großen Ostduell beider Traditionsvereine. Die Veilchen rangieren derzeit mit 54 Punkten auf Rang zwei der Tabelle. Die Begegnung steht unter Leitung von Bundesliga-Schiedsrichter Guido Winkmann aus Kerken mit seinen Linienrichtern Fabian Maibaum und Robert Wessel, die wir recht herzlich in der Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt begrüßen.

    In der vergangenen Heimpartie des 31. Spieltages verlor der 1. FC Magdeburg trotz einer starken zweiten Hälfte unglücklich mit 0:1 gegen Holstein Kiel, während am vergangenen Osterwochenende mit einem klaren 4:0-Erfolg beim VfL Halle 96 der Einzug in das Landespokalhalbfinale gesichert werden konnte.

    Mit dem FC Erzgebirge Aue gastiert eine absolute Topmannschaft in der MDCC-Arena. Die Elf von Pavel Dotchev errang im letzten Ligaheimspiel einen 4:0-Erfolg über den Halleschen FC und gewann am Ostersonntag im Sachsenpokal-Halbfinale 3:0 bei Drittliga-Krösus SG Dynamo Dresden klar. Bislang mussten die Gäste aus Sachsen erst 19 Gegentreffer hinnehmen – Ligaspitze für den Zweitliga-Absteiger. Jens Härtel, Trainer des 1. FC Magdeburg sagte: „Wir müssen hellwach sein. Aue hat eine sehr disziplinierte Mannschaft mit eingespielten Spielern und einem überragenden Torwart.“

    Für das Drittligaspiel des 32. Spieltages konnte der 1. FC Magdeburg die Heimbereiche bereits in der Vorwoche als ausverkauft vermelden. Das Ostduell gegen den FC Erzgebirge Aue, welches nach über 14 Jahren erstmals wieder in der Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt ausgetragen wird, genießt große Anziehungskraft bei der blau-weißen Fangemeinde.

    Die Stadiontore der MDCC-Arena öffnen morgen bereits um 18.30 Uhr, die Tageskassen bleiben hingegen geschlossen. An der Hauptkasse West steht der Info-Point zur Verfügung, welcher ab 16 Uhr besetzt ist und als Service für alle Spieltagsbesucher bereit steht. Der 1. FC Magdeburg weist daraufhin, dass die Baustelle und die damit verbundene Vollsperrung der Friedrich-Ebert-Straße auf Höhe des Einkaufsmarktes REWE am Spieltag aufgehoben ist. Die Friedrich-Ebert-Straße wird damit bis Spielbeginn wieder passierbar sein. Wie gewohnt gelten alle Eintrittskarten als Fahrausweis im Netz der Magdeburger Verkehrsbetriebe von drei Stunden vor bis drei Stunden nach dem Spiel. Alle Besucher der morgigen Heimpartie werden um rechtzeitige Anreise gebeten, da es in der Innenstadt u.a. aufgrund der Baustelle ‚City-Tunnel‘ zu Verkehrsbehinderungen kommen kann.

    Das Heimspiel des 32. Spieltages der dritten Liga in der MDCC-Arena Magdeburg wird von der Nord/LB, welche die führende Universalbank im Norden Deutschlands ist, präsentiert. Als Landesbank
    der Bundesländer Niedersachsen und Sachsen-Anhalt unterstützt die Nord/LB die öffentliche Hand bei kommunalen Finanzierungen und übernimmt die Aufgaben einer Zentralbank für die Sparkassen dieser Länder. Des Weiteren sponsert, neben dem exklusiven Sponsor Yellow Car Store mit 50 Euro, das Fuhrunternehmen Ralf Kosmehl e.K. für jedes erzielte FCM-Tor 100 Euro für den Nachwuchs des 1. FC Magdeburg.

    ‚Vorspiel‘ zur Partie gegen den FC Erzgebirge Aue über ‚Machdeburg – Die App‘ erleben

    Ab sofort ist vor jedem Heimspiel des 1. FC Magdeburg das sogenannte ‚Vorspiel‘ über das ‚Stadiontreff‘ des 1. FC Magdeburg abrufbar. Das Video beinhaltet blau-weiße Grüße zum jeweils anstehenden Heimspiel von Vertretern der Mannschaft, Fans und Sponsoren, in denen Emotionen und die Verbundenheit mit dem Verein im Vordergrund stehen. Grundlage hierfür ist ‚Machdeburg – Die App‘, eine neue spezielle Applikation der MDCC, dem Premium Partners des FCM, welche seit einigen Tagen angeboten wird und in den Stores von Apple und Android kostenlos als Download angeboten wird.

    Die Titelseite des zu einem jeden Heimspiel erscheinenden Stadiontreff des 1. FC Magdeburg, kann mit Hilfe der Scan-Funktion der App eingelesen werden. Volksstimme, der Offizielle Medienpartner des 1. FC Magdeburg, beinhaltet das Stadiontreff vor einem jeden Heimspiel als Beilage. Weitere Informationen gibt es auf den Facebook-Seiten des 1. FC Magdeburg und ‚Machdeburg – App‘.

    Informationen zum Kartenvorverkauf für Auswärtspartie beim SC Preußen Münster

    Am Freitag, 22. April 2016, trifft der 1. FC Magdeburg am 35. Spieltag der dritten Liga 2015/2016 auf den SC Preußen Münster. Für die Auswärtspartie, welche um 19 Uhr im Preußen-Stadion unter Flutlicht angepfiffen wird, werden die Karten am morgigen Freitag, 1. April 2016, im freien Vorverkauf angeboten.

    Die Tickets sind demnach ab 18.30 Uhr am FanRat-Stand im Umlauf der MDCC-Arena Magdeburg zu folgenden Preisen erhältlich: 11,50 (Vollzahler) und 9,50 (ermäßigt). Ermäßigungen gelten für Schüler, Studenten, Rentner, Arbeitslose und Schwerbehinderte. Die entsprechenden Nachweise sind am Einlass am Spieltag in Münster vorzuzeigen.

    Sollten nach dem morgigen freien Verkauf noch Karten für die Partie zur Verfügung stehen, werden diese ab kommenden Dienstag, 5. April 2016, im ‚FCMtotal – Der Fan-Laden‘ angeboten.

    Blau-weiße Liebe schweißt zusammen – Humanas GmbH wird Exklusiver Sponsor des 1. FC Magdeburg

    In diesen Tagen sendete die Humanas GmbH, der Offizielle Sponsor des 1. FC Magdeburg, ein klares Vertrauenszeichen. Ab der kommenden Saison erweitert das seit 2006 familiengeführte regionale Unternehmen mit Ursprung in der Landeshauptstadt sein Engagement zum Exklusiven Sponsor und erhebt sich damit in die dritthöchste Sponsorenkategorie beim 1. FC Magdeburg.

    Die Humanas GmbH vertritt die Philosophie von einer vielfältigen und neuen Kombination aus Wohnen und Pflegen und ist in der laufenden Drittligasaison wichtiger Bestandteil der Sponsorenfamilie des 1. FC Magdeburg geworden und wird künftig noch mehr für Blau-Weiß einstehen.

    Mario Kallnik (Geschäftsführer Stadion- und Sportmarketing GmbH): „Wir freuen uns, dass mit der Humanas GmbH ein Partner sein Engagement bereits frühzeitig und mit Blick auf die kommende Saison erweitert. Es ist uns gelungen, einen weiteren starken Wirtschaftspartner noch enger an den 1. FC Magdeburg zu binden, um den gemeinsam erfolgreich eingeschlagenen Weg fortzusetzen.“

    ‚Leben, wo man zu Hause ist‘ – die Humanas GmbH betrachtet die Gesundheit im Alter stets ganzheitlich und lebt mit den Menschen der Gemeinden das Besondere im Alltag. Ambulante Pflege und Betreuung sowie vielfältige Wohnformen für jede Lebenslage stehen in den seit 2006 entstandenen sechs Wohnparks im Vordergrund und stärken mit den Standorten in Colbitz, Darlingerode, Friedrichsbrunn, Meisdorf, Tangermünde und Magdeburg Neu-Olvenstedt die gesamte Region.

    Dr. Jörg Biastoch (Geschäftsführer Humanas GmbH): „Der 1. FC Magdeburg begleitet mich seit meiner Kindheit und hat in den vergangenen Jahren eine stetige, positive Entwicklung eingeschlagen. Nicht zuletzt, weil die Humanas GmbH als Familienunternehmen auf Heimatverbundenheit setzt, wollen wir den 1. FC Magdeburg im weiteren Werdegang unterstützen und freuen uns deshalb, ab der kommenden Saison als Exklusiver Sponsor auftreten zu dürfen.“

    Insbesondere durch die attraktiven Netzwerkmöglichkeiten für die Humanas GmbH sowohl in der Zielgruppe der Stadionbesucher, als auch bei den aktuell über 260 Wirtschaftspartnern des 1. FC Magdeburg, konnte der neue Exklusive Sponsor in der FCM-Familie zu einer weiteren Zusammenarbeit überzeugt werden.

    FCM

    Zur Tabelle der dritten Liga

    Geschrieben von:  Stephan R.T.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     
    Aktuelle Fußball-News

    Aktuelle Diskussionen

    Fußball-Fans


    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH
    Unglück im Glück | Drei junge Fußballtalente planten Raubüberfall

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.