Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Nordost | Startseite » Aktuell » Artikel
Fackeln - Konflikte - Emotionen: Die besten turus-Berichte von Marco Bertram
Überall im Buchhandel erhältlich, z.B. in den Thalia-Filialen oder bei Amazon
  • BFV, 07. November 2013

     
    Gemeinsam mit dem LSVD startet eine Aufklärungskampagne gegen Homophobie

    Am 11. November 2013 startet der Lesben- und Schwulenverband Berlin-Brandenburg (LSVD) zusammen mit dem Berliner Fußball-Verband (BFV) und vielen Berliner Fußballvereinen eine gemeinsame Aufklärungs- und Sensibilisierungskampagne unter dem Motto ‚Rote Karte für Homophobie!‘.

    Dazu wird die ehemalige Bundesligaspielerin und Mitglied des BFV-Präsidiums Tanja Walther-Ahrens am 11. November ab 18 Uhr eine Lesung im Haus des Fußballs durchführen. Die aktive Sportwissenschaftlerin befasst sich in ihrem Buch ‚Seitenwechsel‘ mit der Homosexualität im Fußball. Im Anschluss sollen in einer Diskussionsrunde Fragen zur sexuellen Identität geklärt werden und warum Homophobie ein Thema für den Fußball ist. Moderiert wird die Podiumsdiskussion von der BFV-Mitarbeiterin Breschkai Ferhad. Zudem haben BFV-Vizepräsident für Qualifizierung & Soziales Gerd Liesegang, Christian Rudolph vom LSVD, Coco Paul (Spielerin 1. FC Schöneberg) und Karl Opelt (Schiedsrichter im BFV) ihre Teilnahme an der Veranstaltung angekündigt.

    Gefördert wird die Kampagne durch die Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen, der Landesantidiskriminierungsstelle und im Rahmen der Umsetzung durch die Initiative ‚Berlin tritt ein für Selbstbestimmung und Akzeptanz sexueller Vielfalt‘. Die Kampagne wird im ersten Schritt von den Vereinen 1. FC Afrisko Berlin, 1. FC Schöneberg, 1. FC Union Berlin, FC Internationale, Hansa 07, SV Empor, SV Seitenwechsel, Türkiyemspor Berlin, Tennis Borussia Berlin, 1. FSV Fortuna Pankow 46 und Vorspiel SSL unterstützt. Viele weitere Vereine werden folgen.

    Start der Veranstaltungsreihe ‚Rote Karte für Homophobie!‘
    Montag, 11. November 2013, 18 Uhr
    BFV-Casino im Haus des Fußballs
    Humboldtstraße 8 a, 14193 Berlin

    Kevin Langner

    Geschrieben von:  Stephan R.T.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     
    Dein Kommentar:


    Du mußt eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Jetzt einloggen?