Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Norden | Startseite » Aktuell » Artikel
Sonderpreis für Schwarzer Hals Gelbe Zähne - Nur noch 19,53 Euro - Jetzt zugreifen!!
Die Kultreihe über die Fußballfans der SG Dynamo Dresden - Die Faszination SGD in drei Bänden
  • VfL Osnabrück, 18. April 2018

     
    Groß zum SV Werder Bremen II – Sieben weitere Abgänge

    Christian Groß wechselt nach der Saison vom VfL Osnabrück zur U23 des SV Werder Bremen. Sieben weitere Spieler des aktuellen Kaders werden den Verein am Saisonende verlassen.

    Bereits im Winter hatte Christian Groß ein Angebot vom SV Werder Bremen vorliegen, das war für Osnabrücks Kapitän keine Option. „Christian hat sich tadellos verhalten und immer mit offenen Karten gespielt. Wir hätten gern eine weitere Zusammenarbeit geprüft, können seine Beweggründe für einen Wechsel aber nachvollziehen“, erklärt VfL-Sportdirektor Benjamin Schmedes.

    Christian Groß, der 2014 von den Sportfreunden Lotte an die Bremer Brücke wechselte, schließt sich im Sommer Werder Bremen an und kehrt damit in seine Geburtsstadt zurück. „Bis zum letzten Spieltag werde ich alles für den VfL geben, hier habe ich bereits im Nachwuchsbereich gespielt und bin später als Profi zurückgekehrt! Ich werde dem VfL, der Bremer Brücke und den Fans in Osnabrück immer emotional verbunden bleiben. In Bremen habe ich die Chance, hinter die Kulissen eines Bundesligavereins zu schauen und wertvolle Erfahrungen für die Zukunft zu sammeln. Außerdem spielen auch private Gründe eine Rolle“, begründet der 29-Jährige seine Entscheidung.

    Neben Christian Groß trennen sich die Wege des VfL Osnabrück und sieben weiteren Spielern. Die Verträge von Kim Falkenberg, Marcel Appiah, Robert Kristo, Jules Reimerink, Ahmet Arslan, Marcel Ruschmeier und Halil Savran laufen im Sommer aus, sie werden den VfL nach Saisonende verlassen. Savran kam zur Saison 2015/16 aus Rostock zum VfL und war als Kapitän stets ein wichtiger Rückhalt für die Mannschaft – auch in den Phasen, in denen er verletzungsbedingt zum Zuschauen gezwungen war. So auch seit Oktober 2017, als er sich während einer Trainingseinheit im Zweikampf um den Ball erneut eine schwere Knieverletzung zuzog und sich seither in der Rehabilitation befindet. „Halil war immer ein Leistungsträger für den VfL, den wir in dieser Saison schmerzlich vermisst haben. Aufgrund der Vielzahl an Verletzungen mussten wir diese Entscheidung nun treffen, auch wenn sie uns menschlich schwergefallen ist“, so Benjamin Schmedes.

    Einladung zum nächsten VfL-Fantalk

    Der VfL Osnabrück lädt alle interessierten Fans und Anhänger herzlich ein zum nächsten VfL-Fantalk, der am Mittwoch, den 2. Mai um 19 Uhr im ‚Club Lila-Weiß‘ (Einlass 18.30 Uhr, Geschäftsstelle Bremer Brücke) stattfinden wird. Der Eintritt ist frei.

    Intensive Wochen liegen hinter dem VfL und seinen Fans. Grund genug für Präsident Manfred Hülsmann, Geschäftsführer Jürgen Wehlend und Sportdirektor Benjamin Schmedes am 2. Mai über aktuelle Themen zu informieren und bereits einen Blick in die Zukunft zu richten.

    Alle Gäste des VfL-Fantalks sind herzlich eingeladen, Ihre Fragen oder Anregungen in entspannter Atmosphäre der Bremer Brücke direkt an die VfL-Verantwortlichen zu adressieren.

    Sebastian Rüther

    Zur Tabelle der dritten Liga

    Geschrieben von:  Stephan R.T.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     
    Dein Kommentar:


    Du mußt eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Jetzt einloggen?
    Aktuelle Fußball-News

    Aktuelle Diskussionen

    Fußball-Fans