Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Nordost | Startseite » Aktuell » Artikel
Das Abenteuer Groundhopping geht weiter - Band 2 zu Stadien sammelnden Fußballfans
Ein Buch, das die Leser mit in eine Zeit nimmt, als das Internet noch nicht seine heutige Bedeutung hatte.
  • 1. FC Magdeburg, 27. Oktober 2021

     

    Große Spende an Elternhaus-Stiftung übergeben – Überschuss aus Abschiedsspiel von Christian Beck für sozialen Zweck gespendet


    Von:  Stephan R.T.

    Am Dienstag, 26. Oktober 2021, fand eine große Spendenübergabe an die Stiftung Elternhaus am Universitätsklinikum Magdeburg statt. So wurde eine großzügige Summe von 10.335 Euro, welche sich aus dem Überschuss des Abschiedsspiels von Christian Beck zusammensetzt, an das Elternhaus und den Förderkreis krebskranker Kinder e.V. übergeben. Die CE Veranstaltungslogistik und Eventcatering GmbH beteiligte sich ebenfalls mit einer zusätzlichen Spende von 1.000 Euro.

    Professor Dr. Uwe Mittler (Vorsitzender Stiftung Elternhaus für krebskranke Kinder), Sandra Matz (Koordinatorin Förderkreis krebskranker Kinder) und Ulrich Schmidt (Förderkreis krebskranker Kinder) hatten sich zum Übergabetermin viel Zeit genommen, um den Zweck der sozialen Begegnungsstätte zu erklären. Gemeinsam besichtigten FCM-Sportchef Otmar Schork, FCM-Geschäftsführer Mario Kallnik, der ehemalige Angreifer Christian Beck sowie Guido Völpel (CE) die schön gestalteten Räumlichkeiten des Elternhauses.

    Mario Kallnik: „Gemeinsam mit Christian haben wir uns entschieden, den Gewinn aus seinem Abschiedsspiel für einen guten Zweck zu spenden. Mit dem Elternhaus haben wir eine Einrichtung aus der Region gefunden, wo jede Unterstützung gebraucht wird und die Spende direkt ankommt.“

    Christian Beck: „Ich hatte mich mit dem Verein ausgetauscht – wir waren der Meinung, dass das Geld in einen sozialen Zweck in Verbindung mit der Kinderkrebsforschung fließen soll. Es ist schön, einen kleinen Teil dazu beizutragen, die vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter für diese wichtige Sache zu unterstützen.“

    Hintergrund: Jährlich erkranken in Deutschland etwa 2.000 Kinder an Krebs. Während früher nahezu alle Kinder den Kampf gegen diese Krankheit verloren hätten, werden heute bereits 85 % der Kinder dank moderner Betreuung und dem Fortschritt der Wissenschaft wieder vollständig gesund. Eine solche Diagnose bedeutet allerdings einen tiefen Einschnitt in das Leben der erkrankten Kinder und ihrer Familien. Das Elternhaus am Universitätsklinikum Magdeburg ermöglicht es Eltern, während der Therapien und der Behandlung ganz nah bei ihren Kindern zu sein. In dieser schweren Zeit wird den Angehörigen im Elternhaus Trost und Mut gespendet, Erfahrungen können ausgetauscht und Gespräche zur Bewältigung geführt werden. Die Gesundheit und das Wohl der krebskranken Kinder steht dabei stets im Vordergrund.

    FCM

    Zur Tabelle der dritten Liga

    Geschrieben von:  Stephan R.T.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.