Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Süden | Startseite » Aktuell » Artikel
Boycott Qatar 2022 - Das Shirt zum Winter-Turnier
  • BFV, 24. Januar 2023

     

    Gruppen für das Landesfinale um den bayerischen Hallencup ausgelost


    Von:  Stephan R.T.

    Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) hat im oberfränkischen Burgebrach die Vorrunden-Gruppen für das Landesfinale um den LOTTO Bayern Hallencup 2023 ausgelost. Jörg Urban von LOTTO Bayern und Johannes Maciejonczyk, Bürgermeister der Marktgemeinde Burgebrach, zogen bei der auf YouTube übertragenen Auslosung die Gruppen für das Turnier am Samstag (28. Januar, ab 13.30 Uhr) in der Windeckhalle aus dem Lostopf.

    In Gruppe A bekommt es der oberfränkische Bezirksmeister DJK Don Bosco Bamberg (Bayernliga) als gesetzter Gruppenkopf mit Ligakonkurrent ATSV Erlangen (Bezirkssieger Mittelfranken), dem Bezirksligisten FC Ergolding (Bezirkssieger Niederbayern) und der SpVgg Pfreimd (Landesliga, Bezirkssieger Oberpfalz) zu tun. Im oberfränkischen Bezirksfinale hatte sich die DJK Don Bosco Bamberg mit 4:3 nach Sechsmeterschießen gegen den 1. FC Oberhaid durchgesetzt, der ATSV Erlangen triumphierte im mittelfränkischen Bezirksfinale klar mit 5:0 gegen den ASV Vach. Fünf Tore gelangen auch der SpVgg Pfreimd im Finale in der Oberpfalz (5:1) gegen den TV 1893/ASV Regenstauf, der FC Ergolding sicherte sich mit einem 2:0-Erfolg gegen den FC Eintracht Landshut das Ticket für das Landesfinale.

    Auch in Gruppe B sind spannende Vorrunden-Partien garantiert: Der ebenfalls als Gruppenkopf gesetzte oberfränkische Vizemeister 1. FC Oberhaid (Bezirksliga) trifft hier auf den unterfränkischen Bezirksmeister FT Schweinfurt (Landesliga) sowie die beiden Bezirksligisten SC Bubesheim (Sieger Schwaben) und FC Fatih Ingolstadt (Bezirkssieger Oberbayern). Die Ingolstädter hatten zuvor im oberbayerischen Bezirksfinale Titelverteidiger und Futsal-Bundesligist 1. FC Penzberg knapp mit 1:0 besiegt. Das unterfränkische Bezirksfinale gegen den VfR Aschaffenburg-Nilkheim entschieden die Freien Turner Schweinfurt mit 4:0 für sich, in Schwaben bejubelte der SC Bubesheim einen knappen 2:1-Sieg im Bezirksfinale gegen den TSV 1910 Bobingen.

    „Wir sind sehr stolz, die diesjährige Endrunde um den LOTTO Bayern Hallencup hier bei uns in Burgebrach austragen zu dürfen – vielen Dank an dieser Stelle für das Vertrauen von Seiten des Bayerischen Fußball-Verbandes und vielen Dank auch an den TSV Burgebrach, der zusammen mit der Gemeinde spontan das Go gegeben hat“, sagte Burgebrachs Bürgermeister Johannes Maciejonczyk bei der Ziehung der Vorrunden-Gruppen. Die oberfränkische Marktgemeinde war spontan als Ausrichter eingesprungen, nachdem die Sporthalle am Kronacher Schulzentrum aufgrund eines Wassereintritts gesperrt werden musste und die Reparaturarbeiten andauern.

    „Nach zweijähriger Corona-Zwangspause ist die Vorfreude auf das Finale um den LOTTO Bayern Hallencup riesig. Endlich feiert der Kick auf dem Parkett sein Comeback. Zum engeren Favoritenkreis zählen sicherlich die beiden Bayernligisten DJK Don Bosco Bamberg und ATSV Erlangen. Aber dass in der Halle immer auch Überraschungen möglich sind, hat der FC Fatih Ingolstadt bei der oberbayerischen Bezirksmeisterschaft mit dem Sieg gegen den favorisierten Titelverteidiger und Futsal-Bundesligisten aus Penzberg eindrucksvoll bewiesen“, erklärt Verbandsspielleiter Josef Janker.

    Jörg Urban, Bezirksstellenleiter bei LOTTO: „Der Bayerische Fußball-Verband und LOTTO Bayern: Das passt! Ich freue mich, dass der LOTTO Bayern Hallencup nun nach zwei Jahren Zwangspause wieder vergeben werden kann.“

    Tickets für das Landesfinale kosten 5 Euro (ermäßigt: 3 Euro), für Kinder unter 6 Jahren ist der Eintritt frei. Anpfiff der ersten Partie am Samstag, 28. Januar ist um 13.30 Uhr. Die beiden Halbfinals sowie das Endspiel überträgt der BFV live auf YouTube. Der Livestream startet gegen 17.30 Uhr. Der Sieger des LOTTO Bayern Hallencup erhält neben dem Siegerpokal 1500 Euro Preisgeld (2. Platz: 1250 Euro, 3. und 4. Platz: 900 Euro, 5. bis 8. Platz: 500 Euro).

    LOTTO Bayern Hallencup 2023: Die Gruppen

    Gruppe A: DJK Don Bosco Bamberg, ATSV Erlangen, FC Ergolding, SpVgg Pfreimd
    Gruppe B: 1. FC Oberhaid, FT Schweinfurt, SC Bubesheim, FC Fatih Ingolstadt

    Fabian Frühwirth

    Geschrieben von:  Stephan R.T.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.