Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Nordost | Startseite » Aktuell » Artikel
Sonderpreis für Schwarzer Hals Gelbe Zähne - Nur noch 12,90 Euro - Jetzt zugreifen!!
Die Kultreihe über die Fußballfans der SG Dynamo Dresden - Die Faszination SGD in drei Bänden
  • 1. FC Gera 03, 14. August 2009

    Heimsieg als Ziel gesetzt

    Von:  FCGBOY

    Auch ohne Barich und Neubert ist ein Dreier das Ziel

    In der NOFV-Oberliga Süd will der Tabellenfünfte 1. FC Gera 03 am Sonntag um 14.00 Uhr im Stadion der Freundschaft das 2:2-Unentschieden von Halle mit einem Sieg im Ostthüringenderby gegen den VfB 09 Pößneck veredeln. Trainer Rene Grüttner ist im Vergleich zum Saisonauftakt zumindest zu zwei Umstellungen gezwungen. Sebastian Barich ist nach seiner roten Karte gesperrt. Enrico Neubert zog sich im Training eine Risswunde am Schienbein zu und fällt definitiv für Sonntag aus.

    "Unabhängig davon, hätte ich die Mannschaft sowieso etwas umgebaut. Wir spielen diesmal zu Hause und wollen etwas offensiver zu Werke gehen", blickt Trainer Grüttner voraus. Vorn hat Hendrik Pohland nach starken 20 Minuten in Halle nach seiner Einwechslung beste Chancen von Anbeginn aufzulaufen. Allerdings ist er nach überstandener Angina noch nicht wieder hundertprozentig fit. "Die Entscheidung wird am Spieltag zwischen Pavel Pfeifer und Hendrik Pohland fallen", lässt Grüttner seine Entscheidung offen. Die Woche über haben die 03er gut trainiert. Das Ziel heißt ganz klar Sieg. Allerdings ist eine Steigerung gegenüber dem Halle-Spiel erforderlich, als man sich zu viele Abspielfehler leistete und im Abschluss zu unkonzentriert agierte.

    Kontrahent Pößneck ist nur schwer einzuschätzen. Nach 13 Ab- und elf Neuzugängen hat sich das Gesicht des Teams im Vergleich zur Vorsaison total gewandelt. Torwart Boris Jovanovic (37), der 2005 auch schon einmal für ein paar Partien den Geraer Kasten hütete, und Abwehrchef Faruk Hujdurovic (39) sind die Routiniers im Team, alle anderen nicht älter als 27 Jahre. "Es wird nicht einfach", ist sich Rene Grüttner der Schwere der Aufgabe bewusst. In den bisherigen vier Oberliga-Aufeinandertreffen beider Vereine behielten die Geraer drei Mal die Oberhand. Die positive Bilanz soll ausgebaut werden. Zuletzt gewannen die 03er nach einem Tor des nach Halberstadt abgewanderten Neumann und einem Kopfballtreffer Barichs im Mai mit 2:1. Für die Zuschauer kostet der Eintritt im ersten Oberliga-Heimspiel der Saison nur 1 Euro.

    Geschrieben von:  FCGBOY

Kommentare

    Kommentar schreiben

     

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH
    Unglück im Glück | Drei junge Fußballtalente planten Raubüberfall

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.