Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Westen | Startseite » Aktuell » Artikel
Sonderpreis für Schwarzer Hals Gelbe Zähne - Nur noch 12,90 Euro - Jetzt zugreifen!!
Die Kultreihe über die Fußballfans der SG Dynamo Dresden - Die Faszination SGD in drei Bänden
  • DFL, 14. August 2020

     
    Hier kann man trotz Corona Fußball gucken

    Von:  Stephan R.T.

    Seit mehr als zwei Monaten, nach einer Zwangspause von 64 Tagen, gibt es wieder 1. und 2. Bundesliga-Spiele. Doch diese werden alle, wegen der Pandemie, als Geisterspiele ausgetragen. Damit wird Fußballfreunden bereits ein Hobby in dieser schwierigen Phase genommen. Somit stellt sich die Frage: Wo können die Spiele dennoch mitverfolgt werden?

    Die Regelungen und Einschränkungen aufgrund der COVID-19-Pandemie schränken die Möglichkeiten sehr stark ein. Nichtsdestotrotz gibt es drei Alternativen, um sich in das Lieblings BVB-Trikot zu schmeißen und die Spiele live mitverfolgen zu können.

    Die einfache Couch

    Die Pandemie zwang viele Menschen dazu, ihre Häuser und Wohnungen über einen längeren Zeitraum hinweg kaum zu verlassen. Nachdem sich die Situation gebessert hat und die Bundesliga wie zu spielen beginnt, können die Spiele vom heimischen Fernsehen aus mitverfolgt werden. Für die Übertragung sorgen verschiedene Anbieter. Natürlich kann das aktuelle Spiel auch über Online-Anbieter mittels eines Beamers auf die Wand projiziert werden. Aufgrund der Pandemie bieten einige Anbieter auch die gratis-Nutzung bzw. Abo-lose Nutzung ihres Portals an. Die Lieblingsmannschaft muss nicht allein angefeuert werden, sondern es bietet sich auch an einige Freunde dazu einzuladen. Dies ist auch im Einklang mit den COVID-19-Regelgungen der Bundesregierung.

    Die nahe Sport-Bar

    Was zunächst unmöglich schien, ist ein Besuch in der Sport-Bar. Doch durch die günstigen Entwicklungen ist es der Bevölkerung wieder möglich eine Sport-Bar zu besuchen. In diesen werden die aktuellen Spiele wie gewöhnlich übertragen. So kann die Lieblingsmannschaft gemeinsam mit Gleichgesinnten von der Ferne angefeuert werden. Zu beachten ist lediglich, dass der Sicherheitsabstand von 1,5 Metern immer eingehalten werden muss. Vereinzelt kann es auch zu begrenzten Besucherzahlen kommen, um den Regelungen Folge zu leisten. Wichtig ist außerdem, dass das Feiern bei einem Tor, nicht in körperlichen Kontakt ausartet.

    Der gemütliche Biergarten

    Aufgrund der Pandemie bieten sich vor allem auch Outdoor-Lokalitäten zum Fußball schauen an. Dort ist genügend Platz für eine größere Runde. So kann man gemeinsam mit den Freunden ein Bier und das Fußballspiel genießen. Das Sehen eines Spiels auf einer Leinwand ist zusätzlich etwas Besonderes und stellt eine gute Alternative zum normalen Fernseher dar. Selbst in den Biergärten gilt: Abstand halten! Die Tische und Stühle sollten so arrangiert sein, dass der Abstand gewahrt werden kann.

    Somit kann gesagt werden, dass die Regelungen beim ‚Public-Viewing‘ sehr streng sind. Um diese auch umsetzen zu können, schreitet häufig auch die Polizei ein. Dabei werden bei nicht einhalten der Regeln teilweise Geldstrafen, teilweise auch Verwahrungen verhängt.

    Doch selbst mit diesen Möglichkeiten bzw. Lockerungen ist Fußball für die Fans noch nicht dasselbe. Um das Spiel dennoch etwas spannender zu gestalten, bieten sich auch Wetten auf Teams an. So können Sonder-, Kombi-, Langzeit- oder Livewetter auf die 1. und 2. Bundesliga abgeschlossen werden. Diese Wetten können sowohl online, als auch bei den Anbietern in der unmittelbaren Umgebung aufgegeben werden.

    Es bleibt zu hoffen, dass sich die Situation soweit stabilisiert, dass es bald wieder zu normalen Fußballspielen mit Fans auf den Rängen kommt. Denn jeder der einmal ein Spiel live erlebt hat, weiß dass das ‚Feeling‘ nur im Stadium erreicht werden kann. Solange dies noch nicht eintritt, muss man mehr oder weniger mit den derzeitigen Möglichkeiten vorliebnehmen!

    Geschrieben von:  Stephan R.T.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH
    Unglück im Glück | Drei junge Fußballtalente planten Raubüberfall

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.