Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Westen | Startseite » Aktuell » Artikel
Boycott Qatar 2022 - Das Shirt zum Winter-Turnier
  • Rot-Weiss Essen, 30. November 2022

     

    Jahresauftakt gegen Górnik Zabrze – RWE testet gegen polnischen Erstligisten aus Partnerstadt


    Von:  Stephan R.T.

    Rot-Weiss Essen wird zu Beginn des neuen Jahres ein Testspiel gegen den Ekstraklasa-Verein Górnik Zabrze spielen. Chef-Trainer Christoph Dabrowski und sein Team empfangen den Städtepartner-Klub um Weltmeister Lukas Podolski am Samstag, den 7. Januar (14 Uhr) im Stadion an der Hafenstraße.

    Seit zwei Wochen rollt kein Ball mehr in RWE-Reihen: die Länderspielpause verschafft den Drittliga-Profis freie Zeit! Bevor am 14. Januar mit der Partie gegen den Halleschen FC der Pflichtspielbetrieb wieder anfängt, steht für Essen ein volles Fußballwochenende an. Neben dem ‚Schauinsland Reisen Cup‘-Hallenturnier in Gummersbach (08. Januar) bittet das Dabrowski-Team tags vorher den Zwölftplatzierten der ersten polnischen Liga zum Duell.

    Essen pflegt Traditions-Städtepartnerschaft mit Zabrze

    Dabei steht das sportliche Messen unter einem besonderen Stern. Seitdem rot-weissen Pokalsiegjahr 1953 pflegt die Stadt Essen freundschaftliche Kontakte mit Zabrze, woraus im weiteren Verlauf eine offizielle Städtepartnerschaft entstand. Ein Unterstützerkreis stärkt seit Anfang der 2000er-Jahre wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Austausch, zudem wirken die Bergbau- und Industrie-Städte an der gemeinsamen Gestaltung der europäischen Zukunft mit. Nun also das freundschaftliche Aufeinandertreffen auf sportlicher Ebene!

    Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen, selbst bekennender Rot-Weiss Essen-Fan, blickt der Partie mit großer Vorfreude entgegen: „Das Testspiel ist auch ein Freundschaftsspiel. Denn die Vereine und beide Stadtgesellschaften verbindet eine jahrelange und von Freundschaft geprägte Partnerschaft. Ich bin sicher, dass wird nicht nur auf dem Platz, sondern und auch abseits zu einer besonderen Atmosphäre in unserem Stadion an der Hafenstaße beitragen. Beide Mannschaften werden ihr Bestes geben, ich freue mich schon sehr auf diese Partie.“

    Ma?gorzata Ma?ka-Szulik, Stadtpräsidentin von Zabrze, sagt: „Ich freue mich sehr, den Kontakt zwischen den Partnerstädten Zabrze und Essen ständig zu vertiefen. Nun bereichern wir unsere Zusammenarbeit mit dem Aufeinandertreffen der Fußballmannschaften Rot-Weiss Essens – Deutscher Meister, Pokalsieger und erster deutscher Teilnehmer des Europapokals – und Górnik Zabrzes – 14-facher polnischer Meister, sechsfacher polnischer Pokalsieger und einziger polnischer Finalist des Europapokal der Pokalsieger. Unsere Städte verbinden langjährige Freundschaft und viele gemeinsame Initiativen. Am 07. Januar hoffe ich auf große sportliche Emotionen auf dem Fußballplatz!“

    Einen Spieler von Zabrze dürften RWE-Fans derweil besonders gut kennen. Offensivfußballer Lukas Podolski spielt seit 2021 für Gornik. Der 130-fache Nationalspieler Deutschlands war unter anderem Teil des 2014er Weltmeisterkaders.

    „Ich habe die Hafenstraße in meiner Kölner Zeit als ein Fußballstadion mit viel Feuer und Emotionen auf dem Platz erlebt. Darum freue ich mich auf meine Rückkehr nach Deutschland und auf das Spiel und die Fans bei Rot-Weiss Essen. Mein Team und ich blicken einem spannenden sportlichen Kräftemessen entgegen, bei dem auch die Freundschaft beider Städte nicht zu kurz kommt“, so der 37-Jährige, der mit Zabrze am darauffolgenden Tag genau wie Rot-Weiss am ‚Schauinsland Reisen Cup‘ in Gummersbach teilnimmt.

    Rot-Weiss Essen

    Zur Tabelle der dritten Liga

    Geschrieben von:  Stephan R.T.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.