Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Nordost | Startseite » Aktuell » Artikel
Festschrift – 25 Jahre Tornados Rapid
352 Seiten voller Leidenschaft über die Fanszene des SK Rapid Wien.
  • Malchower SV 90, 11. Mai 2009

    Kapitän Christian Urgast zündet Feuerwerk in Malchow


    Von:  Güssi

    Es bleibt, wie es ist: Der Malchower SV zieht in der Verbandsliga seine Kreise und hat mit dem 4:0 (2:0) über Schlusslicht Lübzer SV den Oberligaaufstieg fast perfekt gemacht. Und ein Mann war an diesem Tag das Maß der Dinge: MSV- Kapitän Christian Urgast. Er lief und kämpfte und wirbelte überall. Einfach vorbildlich! Dazu trat er auch noch als Torschütze auf. Gleich alle vier MSV- Treffer gingen auf sein Konto. Der MSV machte von Beginn an Druck, versuchte, das Spiel schnell zu machen und hatte auch die ersten Torchancen. Der Gast aus der Bierstadt stand dicht gestaffelt und tief. Seine Konter waren nicht ungefährlich. Das 1:0 fiel in der 20. Minute. David Hinzmann überwand mit einem langen Ball den Lübzer Abwehrriegel. Christian Urgast stand plötzlich allein vorm Tor und verwandelte sicher.
    Auch das 2:0 (26.) fiel auf ähnliche Art und Weise. Dariusz Kostyk spielte einen langen Ball in den Rücken der Abwehr und erneut war Christian Urgast Nutznießer der Situation. Parallelität der Ereignisse.
    In der Folgezeit drängte der MSV weiter nach vorn und hatte noch gute Einschussmöglichkeiten. Darius Kostyk versprang eine gut getimte Eingabe von Toni Lübke, und nach einem herrlichen Spielzug und einer Flanke von Robert Quaschning verfehlte ein Urgast- Kopfball nur knapp das Tor. Das erste Achtungszeichen in der zweiten Hälfte setzte- natürlich Kapitän Urgast. Sein Freistoß (53.) knallte ans Lattenkreuz. Ein Flachschuss von Quaschning strich knapp am langen Pfosten vorbei.
    Der Gast aus Lübz spielte jetzt munter mit und brachte die MSV- Abwehr wiederholt in Verlegenheit.
    Die endgültige Entscheidung fiel in der 71. Minute. Robert Quaschning setzte sich auf der rechten Seite durch, brachte die Flanke auf den Kopf von Christian Urgast, der sicher zum 3:0 verwandelte. Und die Urgast- Festspiele gingen weiter. Der MSV konterte im eigenen Stadion. Dan Röpcke setzte sich über außen durch. Sein Pass kam genau in den Lauf von Urgast, der aus Nahdistanz zum 4:0 (75.) vollendete. Zum Schluss hatte der MSV noch weitere Chancen, es blieb aber beim verdienten 4:0 Endstand für den MSV.

    Geschrieben von:  Güssi

Kommentare

    Kommentar schreiben

     

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.