Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Westen | Startseite » Aktuell » Artikel
Sonderpreis für Schwarzer Hals Gelbe Zähne - Nur noch 19,53 Euro - Jetzt zugreifen!!
Die Kultreihe über die Fußballfans der SG Dynamo Dresden - Die Faszination SGD in drei Bänden
  • SC Fortuna Köln, 28. Februar 2019

     
    Karnevalsspill gegen die Roten Teufel – 1. FC Kaiserslautern im Gegnercheck

    Am Samstag gastiert der 1. FC Kaiserslautern beim SC Fortuna Köln im Südstadion. Die Roten Teufel, ein passender Gast für das Karnevalsspill.

    Die aktuelle Lage

    Blickt man auf die vergangenen zehn Spiele des 1. FC Kaiserslautern, sieht man ein wahres Auf und Ab. Auf die Siege gegen Meppen und Großaspach folgten jeweils die Niederlagen gegen den TSV 1860 München und den SC Preußen Münster. In den letzten drei Spielen sammelten die Roten Teufel mit einem Sieg und zwei Unentschieden fünf Punkte. Mit derzeit 33 Zählern rangiert der FCK auf Platz zwölf und hat damit sieben Punkte Vorsprung vor dem ersten Abstiegsplatz.

    Herzenssache 1. FC Kaiserslautern

    Seit dem 18. Spieltag der laufenden Saison steht beim 1. FC Kaiserslautern ein neuer Mann an der Seitenlinie. Sascha Hildmann übernahm von Michael Frontzeck den Posten des Cheftrainers. Eine „Herzenssache“, wie der 46-jährige Hildmann bei seiner Vorstellung betonte. In Kaiserslautern geboren und groß geworden, schnürte er im Jugend- und Amateurbereich die Fußballschuhe für den FCK, ehe er nun nach seiner Station bei der SG Sonnenhof Großaspach als Cheftrainer zurück nach Lautern kam.

    Spektakel im Hinspiel

    Das Hinspiel auf dem Betzenberg war wohl kaum an Spannung zu überbieten. Nachdem die Fortuna durch Robin Scheu und Moritz Hartmann in Führung ging, glich Lautern noch vor der Pause aus, um dann kurz vor Schluss das Spiel zu drehen und den vermeintlichen Siegtreffer zu erzielen. Doch dann lief die Nachspielzeit und Boné Uaferro sorgte für den späten Ausgleich zum 3:3-Endstand.

    Spieler im Fokus: Julius Biada

    Mit Lauterns Julius Biada kommt ein alter Bekannter ins Südstadion. Der 26-Jährige schnürte von Januar 2015 bis Juni 2016 die Fußballschuhe für die Südstädter und schoss in 51 Spielen 13 Tore. Über Braunschweig führte sein Weg im Juli 2018 schließlich nach Kaiserslautern. In der bisherigen Saison nimmt Biada bei Lautern eher eine Reservistenrolle ein und stand bisher in 14 Drittligapartien der Teufel auf dem Platz, lediglich zweimal davon über die vollen 90 Minuten.

    Die Bilanz gegen den SC Fortuna Köln

    In acht Duellen standen sich Fortuna Köln und der 1. FC Kaiserlautern bereits gegenüber. Noch nie hat es die Fortuna geschafft, eines dieser Duelle siegreich zu gestalten. Fünf Spiele gingen an die Roten Teufel, drei weitere Partien endeten unentschieden.

    Hinweise zum Spiel

    Anpfiff der Begegnung des 24. Spieltages ist am Samstag um 14 Uhr im Südstadion. Die Stadiontore sowie die Tageskassen sind ab 12.30 Uhr geöffnet. Die Begegnung wird live bei Magenta Sport übertragen. Zudem besteht die Möglichkeit, das Geschehen auf dem Platz über den Live-Ticker auf der Fortuna-Homepage zu verfolgen. Dieser startet etwa um 13.30 Uhr. Auch wird – wie gewohnt – das Fan-Radio vor Ort sein.

    Das Spiel gegen den 1. FC Kaiserslautern wird von einigen Aktionen begleitet und steht unter dem Motto ‚Fortuna fiert Fastelovend‘.

    Fortuna

    Zur Tabelle der dritten Liga

    Geschrieben von:  Stephan R.T.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     
    Dein Kommentar:


    Du mußt eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Jetzt einloggen?

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH
    Unglück im Glück | Drei junge Fußballtalente planten Raubüberfall

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.