Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Süden | Startseite » Aktuell » Artikel
Festschrift – 25 Jahre Tornados Rapid
352 Seiten voller Leidenschaft über die Fanszene des SK Rapid Wien.
  • 1899 Hoffenheim, 13. Januar 2022

     

    Kevin Vogt verlängert bis 2025


    Von:  Stephan R.T.

    Die TSG Hoffenheim hat den ursprünglich im Sommer 2022 endenden Vertrag mit einem ihrer wichtigen Leistungsträger verlängert. Kevin Vogt bindet sich für weitere drei Jahre an den Fußball-Bundesligisten. Der Kontrakt des 30 Jahre alten Abwehrspielers im Kraichgau läuft nun bis zum 30. Juni 2025.

    „Kevin ist ein absolut verlässlicher Eckpfeiler in unserem Team, der aufgrund seiner fußballerischen Fähigkeiten und seiner großen Erfahrung ein wichtiger Faktor auf und neben dem Platz ist“, sagt Alexander Rosen über den Defensivspezialisten. „Die erfolgreiche Entwicklung der TSG Hoffenheim in der jüngsten Vergangenheit mit drei Teilnahmen an europäischen Wettbewerben ist auch eng mit seinem Namen verbunden. In dieser Zeit gab es für ihn auch eine sehr anspruchsvolle Phase, die Kevin aber professionell gemeistert hat und die ihn gewiss als Spieler wie als Mensch geprägt hat“, ergänzt der Sportdirektor. In der Rückrunde der Saison 2019/20 war Vogt für ein halbes Jahr auf Leihbasis zum damaligen Ligakonkurrenten Werder Bremen gewechselt. Zuvor hatte er nach Unstimmigkeiten mit dem einstigen Hoffenheimer Chefcoach Alfred Schreuder auch das Kapitänsamt niedergelegt. „Die jüngsten Gespräche im Hinblick auf die Vertragsverlängerung waren nun von großem gegenseitigem Respekt, Weitsicht und Einschätzungsvermögen für die aktuelle Situation geprägt. Kevin hat mit seinem klaren Commitment ein Zeichen der absoluten Identifikation mit der TSG, unserem Weg und nicht zuletzt unseren Fans gesetzt“, sagt Rosen.

    „Wir haben hier in Hoffenheim in den vergangenen Jahren gemeinsam das erfolgreichste Kapitel der Klubgeschichte geschrieben und ich möchte unbedingt Verantwortung übernehmen, diese spannende Story weiterzuschreiben“, sagt Vogt, der neben seiner Schnelligkeit in jeder Saison durch eine der besten Passquoten der Bundesliga heraussticht. Vogt zählte in den vergangenen Jahren dadurch zu den spielstärksten Verteidigern der Liga und gerade sein präzises und variables Aufbauspiel machen ihn für die Gegner im eigenen Ballbesitz nahezu unberechenbar.

    Vogt wechselte im Sommer 2016 nach den Profi-Stationen VfL Bochum, FC Augsburg und 1. FC Köln nach Hoffenheim. Insgesamt stehen für ihn 253 Bundesliga-Einsätze (3 Tore), 21 DFB-Pokal-Spiele, sechs Champions League-Einsätze und elf Europa League-Partien zu Buche. Für die TSG absolvierte er dabei 169 Pflichtspiele.

    Holger Tromp

    Zur Tabelle der ersten Bundesliga

    Geschrieben von:  Stephan R.T.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.