Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Westen | Startseite » Aktuell » Artikel
Sonderpreis für Schwarzer Hals Gelbe Zähne - Nur noch 19,53 Euro - Jetzt zugreifen!!
Die Kultreihe über die Fußballfans der SG Dynamo Dresden - Die Faszination SGD in drei Bänden
  • SC Fortuna Köln, 10. Mai 2018

     
    Lars Bender geht – Sechs Verabschiedungen beim Heimspiel gegen den SC Paderborn 07

    Vor dem letzten Heimspiel am kommenden Samstag wird der SC Fortuna Köln sechs Spieler verabschieden. Neben Thomas Bröker, Amir Falahen, Cimo Röcker und Christopher Theisen sind mit Lars Bender und Markus Pazurek zwei Spieler dabei, die die Fortuna in den letzten Jahren geprägt haben. Mit den ersten Entscheidungen steht ein Großteil des Kaders bereits fest.

    „Lars Bender ist in den letzten Jahren ein Gesicht der Fortuna geworden. Er ist ein herausragender Teamplayer und beliebter Kollege, der mit seiner Art stets für eine positive Stimmung in der Mannschaft gesorgt hat. Auch auf dem Platz konnte man sich immer auf ihn verlassen“, beschreibt Michael W. Schwetje, Geschäftsführer der Fortuna Köln Spielbetriebsgesellschaft mbH, den 30-Jährigen. „Im Namen der Fortuna möchte ich mich bei Lars sowie allen Spielern, die uns im Sommer verlassen werden, bedanken und ihnen für die Zukunft alles Gute, sowohl beruflich als auch privat wünschen“, so Schwetje weiter.

    Damit geht die Fortuna mit derzeit 22 Akteuren in die kommende Drittliga-Saison. Im Tor wird die Fortuna mit Tim Boss als Nummer eins und Jannik Bruhns in die kommende Spielzeit gehen. Dahinter steht Torwarttrainer Andre Poggenborg als möglicher dritter Keeper noch bereit.

    Davor kämpfen Moritz Fritz, Christoph Menz, Bernard Kyere und Boné Uaferro um die Plätze in der Innenverteidigung. Als Linksverteidiger hat sich die Fortuna mit Sebastian Schiek von Drittligist SG Sonnenhof Großaspach verstärkt. Rechtsverteidiger wird weiterhin Dominik Ernst sein. Komplettiert wird die Abwehr von Aaron Eichhorn und Alem Koljic.

    Im defensiven Mittelfeld plant man weiterhin mit Nico Brandenburger und Okan Kurt. Davor wird auch in der nächsten Saison Maik Kegel das Spiel der Fortuna gestalten. Zudem setzt man im offensiven Mittelfeld auf Fortuna-Kapitän Hamdi Dahmani und Kristoffer Andersen. Im linken Mittelfeld soll Manuel Farrona Pulido Torgefahr ausstrahlen. Rechts setzen die Südstädter auf Robin Scheu. Komplettiert wird das Mittelfeld von Ali Ceylan und Michael Kessel.

    Im Sturm zählt Daniel Keita-Ruel auch in der kommenden Saison zum Kader der Fortuna. Mit Michael Eberwein haben die Kölner zudem einen ambitionierten Stürmer aus der Regionalliga West verpflichtet, der in der Offensive auf verschiedenen Positionen spielen kann.

    „Wir sind mit unserer Kaderplanung schon im fortgeschrittenen Stadium und planen mit einer vergleichbaren Kadergröße wie in dieser Spielzeit. Priorität hat die Erweiterung der offensiven Möglichkeiten, denn meine Analyse hat ergeben, dass der Erfolg der Saison von zu wenigen Schultern getragen wurde. Wir müssen uns da breiter aufstellen“, schildert Fortuna-Trainer Uwe Koschinat den derzeitigen Stand des Kaders.

    Fortuna

    Zur Tabelle der dritten Liga

    Geschrieben von:  Stephan R.T.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     
    Dein Kommentar:


    Du mußt eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Jetzt einloggen?