Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Nordost | Startseite » Aktuell » Artikel
Sonderpreis für Schwarzer Hals Gelbe Zähne - Nur noch 19,53 Euro - Jetzt zugreifen!!
Die Kultreihe über die Fußballfans der SG Dynamo Dresden - Die Faszination SGD in drei Bänden
  • 1. FC Union Berlin, 25. Mai 2011

     
    Marc Pfertzel wechselt vom VfL Bochum an die Spree

    Eine weitere Neuverpflichtung konnte der Fußball-Zweitligist 1. FC Union Berlin am heutigen Mittwoch präsentieren. Dabei handelt es um Marc Pfertzel, der bisher beim Ligakonkurrenten VfL Bochum unter Vertrag stand, im letzten halben Jahr jedoch an den griechischen Erstligisten AO Kavala ausgeliehen war. Bei den Köpenicker unterschrieb der 30-jährige Rechtsverteidiger einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2013, der für die erste und zweite Bundesliga Gültigkeit besitzt. Der Wechsel kostet den 1. FC Union Berlin keine Ablöse.

    „Marc ist ein sehr routinierter Spieler, auf dessen Erfahrung wir setzen. Es ist wichtig für uns, die richtige Mischung aus erfahrenen und jungen Spielern zu finden, um auch in der kommenden Saison in der zweiten Liga bestehen zu können. Er bringt die richtige Mentalität und die nötige Klasse mit, um unsere Defensive zu stabilisieren“, freut Union-Trainer Uwe Neuhaus auf der Vereinsseite über den mittlerweile vierten Neuzugang.

    Marc Pfertzel wurde in Mulhouse/Frankreich geboren und war auch in der Jugendabteilung des FC Mulhouse aktiv. Nach dem FC Basel, dem FC Sochaux, dem ES Troyes AC und dem FC Sète kam er im Sommer 2003 zum italienischen Erstligisten AS Livorno, mit dem der Franzose 2004 in die Serie A aufstieg und dann 84 Erstligaspiele bestritt, in denen ihm vier Tore gelangen. 2007 erfolgte dann der Wechsel zum VfL Bochum in die erste Bundesliga. In den ersten drei Jahren kam Pfertzel dort in 73 Bundesligaspielen (2 Tore) zum Einsatz. Nachdem Abstieg des VfL im Jahre 2010 kam der Defensivspezialist jedoch nur noch zu drei Zweitligaeinsätzen und wurde dann im vergangenen Winter für ein halbes Jahr an griechischen Erstligisten AO Kavala ausgeliehen.

    „Ich habe zuletzt dreieinhalb Jahre in Deutschland gespielt und fühle mich wohl hier. Bei Union werden Einsatzwillen und Kampfgeist honoriert und die Fans stehen auch dann voll und ganz zum Team, wenn es mal nicht gut läuft. Ich habe das in der Hinrunde der letzten Saison mit Bochum hier selbst erlebt. Es ist schon beeindruckend, wenn man als Gegner hierherkommt. Nun selber Teil des Ganzen werden zu dürfen, ist eine Ehre – ich freue mich sehr darauf“, begründete Marc Pfertzel seine Entscheidung für den 1. FC Union Berlin.

    Zur Tabelle der zweiten Bundesliga

    Geschrieben von:  Stephan R.T.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     
    Dein Kommentar:


    Du mußt eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Jetzt einloggen?

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH
    Unglück im Glück | Drei junge Fußballtalente planten Raubüberfall

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.