Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Nordost | Startseite » Aktuell » Artikel
Sonderpreis für Schwarzer Hals Gelbe Zähne - Nur noch 19,53 Euro - Jetzt zugreifen!!
Die Kultreihe über die Fußballfans der SG Dynamo Dresden - Die Faszination SGD in drei Bänden
  • FSV Budissa Bautzen, 08. August 2018

     
    Nächstem Heimdreier geholt – 2:0-Sieg gegen die FSV Union Fürstenwalde

    Die FSV Budissa Bautzen hat am heutigen Abend das Heimpunktspiel des dritten Spieltages der Regionalliga gegen den FSV Union Fürstenwalde mit 2:0 gewonnen.

    Beide Mannschaften spielten bei tropischen Temperaturen offensiven Fußball. Die Gäste aus Fürstenwalde hatten dabei die ersten nennenswerten Möglichkeiten durch Stettin und Thiel nach gut einer viertel Stunde Spielzeit. Mit Fortdauer der ersten Spielhälfte kamen die Budissen dann aber auch gefährlich vor das Tor der Fürstenwalder. Erst kommt Kevin Bönisch nach einem Freistoß nicht ganz an den Ball und der Fürstenwalde-Schlussmann Büchel kann das Leder aufnehmen. Nur kurze Zeit später dann schon leichter Torjubel auf der Müllerwiese. Den Kopfball von Pavel Patka nach einer Ecke kann Büchel parieren. Der Ball kommt vor die Füße von Mateusz Ciapa, dessen Schuss der Fürstenwalder Thiel von der Linie schlagen kann.

    Auch die erste nennenswerte Chance in Halbzeit zwei ging wieder auf das Konto der FSV Budissa Bautzen, denn ein Schuss von Mateusz Ciapa geht knapp am rechten Dreiangel vorbei. In der der Folgezeit dann aber die Gäste aus Brandenburg druckvoller und mit den besseren Möglichkeiten zum Führungstreffer. In der 62. Minute lag der Ball nach einer Eingabe von Wunderlich und dem Abschluss von Pratsler auch schon im Budissa-Tor. Schiedsrichter-Assistent Butterich hatte aber eine Abseitsstellung von Pratsler gesehen und so fand der Treffer keine Anerkennung. Diese Situation war dann aber sowas wie ein Weckruf für Budissa, denn die machten wieder mehr für das eigene Spiel und kamen in der 72. Minute zum Führungstreffer durch Kevin Bönisch. Vorausgegangen war ein Angriff durch Tony Schmidt über die rechte Seite. Der schiebt den Ball genau in den Lauf von Kevin Bönisch, der aus 17 Metern unhaltbar einschiebt. Nur wenige Minuten später hätte Michael Schlicht die Vorentscheidung bringen können, seinen Schuss kann Büchel aber noch zur Ecke klären. Besser machte es dann in der 88. Minute der gerade eingewechselte Tim Wockatz. Die Abseitsfalle des FSV Union Fürstenwalde schnappte nicht zu und Tim Wockatz kann aus Nahdistanz zum 2:0 abschließen.

    Schiedsrichter: Tim Kohnert (Ballenstedt)
    Assistenten: Johannes Drößler und Florian Butterich
    Gelbe Karten: Ebersbach / Schulz, Köster

    Zuschauer: 438
    Tore: 1:0 Bönisch (72.), 2:0 Wockatz (88.)

    Andreas Lischke

    Zur Tabelle der Regionalliga Nordost

    Geschrieben von:  Stephan R.T.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     
    Dein Kommentar:


    Du mußt eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Jetzt einloggen?