Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Nordost | Startseite » Aktuell » Artikel
Sonderpreis für Schwarzer Hals Gelbe Zähne - Nur noch 12,90 Euro - Jetzt zugreifen!!
Die Kultreihe über die Fußballfans der SG Dynamo Dresden - Die Faszination SGD in drei Bänden
  • OFC Eintracht 1901, 28. Oktober 2009

    Nachholspiel der U19 vs. Strausberg

    Von:  u19

    Nagel in der Nachspielzeit.....



    Für beide Teams ging es um den Anschluss an das Tabellen-Mittelfeld oder dem Verbleib im Tabellenkeller. So wurde die Partie von Beginn an auf beiden Seiten Engagiert mit Aggressiven Zweikämpfen und viel Leidenschaft geführt. Dabei hatten die Hausherren von Beginn an mehr Spielanteile und waren auch über die Gesamte Spielzeit die Agierende, Aktivere Mannschaft, bis zum Strafraum des Gegners. Chancen wie in der vierten und sechzehnten Spielminute ( El-Ahmad, Nagel ) gingen knapp am Tor vorbei. Nach einem Elfmeterverdächtigem Foul gegen Eichhorst, musste dieser in der 30. Spielminute mit Verdacht auf Schulterbruch von Sanitätern behandelt werden, aus dem Krankenhaus kam dann wenig später die Entwarnung, Diagnose: Bänderdehnung. Die Gäste gingen mit einem schmeichelhaftem Torlosem Remise in die Halbzeitpause.




    Der FC, in Hälfte zwei nur noch auf Konter lauernd, ging in der 75. Spielminute, nach etlichen vergebenen Möglichkeiten des OFC , in Führung. Chance um Chance spielten sich die Oranienburger heraus, die Gäste konnten nur noch in der eigenen Hälfte verteidigen. In der Nachspielzeit, nach Freistoß von Fleischer, konnte Nagel zumindest das hochverdiente 1:1 per Kopf markieren.(92. )




    ,, Wir waren über die gesamte Spielzeit die Spielbestimmende Mannschaft, aber an solchen Tagen muss man Zufrieden sein, wenn man nicht gar noch als Verlierer vom Platz geht,, weiß der Oranienburger Trainer. Das Team konnte sich nicht auf das Konterverhalten des Gegners in Hälfte zwei einstellen, da es wieder einmal keine Alternativen auf der Bank gab. ,,Dennoch sind wir auf dem richtigen Weg, das war ein sehr Intensives, Leidenschaftliches Spiel, niemand schaltete einen Gang herunter und jedem war der Siegeswille anzumerken, dinge die in der Mannschaft nicht immer selbstverständlich waren, jetzt müssen wir am kommenden Sonntag bei Preußen 07 den Trend nach Oben weiterführen,, so der Trainer weiter.



    Aufstellung:

    Friedrich – Geisler, Fleischer, Piskorski, Okonek, Klein, Harupa, Dombert, Nagel, El-Ahmad, Eichhorst (30. Geist )

    Geschrieben von:  u19

Kommentare

    Kommentar schreiben

     

    Copyright 2007  Die Fans Media GmbH
    Unglück im Glück | Drei junge Fußballtalente planten Raubüberfall

    Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz.