Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Nordost | Startseite » Aktuell » Artikel
Kennst du den Platz, wo die Sonne stets lacht? - Chemie und seine Fans, Band 2 - ein besonderes Kapitel Ostfußball
Die 524 Seiten starke Fortsetzung über die Fankultur eines der populärsten und am fanatischsten verehrten Fußballclubs der ehemaligen DDR.
  • SG Dynamo Dresden, 13. September 2017

     
    Philip Heise zieht sich Muskelfaserriss zu – Linksverteidiger fällt bis auf weiteres aus

    Philip Heise hat sich am Dienstag im Mannschaftstraining des Fußball-Zweitligisten SG Dynamo Dresden einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel zugezogen. Das ergab eine MRT-Untersuchung. Dynamos Linksverteidiger wird damit bis auf weiteres ausfallen.

    „Philip ist ein wichtiger Faktor in unserem Spiel, sein Ausfall ist bitter für uns, insbesondere vor der Englischen Woche. Ich hoffe, dass Pippo die Verletzung schnell auskurieren kann, um auf den Platz zurückzukehren“, sagte Dynamos Cheftrainer Uwe Neuhaus.

    Neben Pascal Testroet (Reha) werden Sören Gonther (Aufbautraining nach Außenbanddehnung), Niklas Hauptmann (Infekt) und Erich Berko (Aufbautraining nach Schulterprellung) beim Testspiel gegen Regionalligist FC Oberlausitz in Radeberg (Anstoß Mittwoch, 15 Uhr) nicht dabei sein.

    Europapokal-Sondertrikot gegen Bielefeld – Dynamo spielt im Jersey der Mannschaft von 1967

    50 Jahre Europapokal in Dresden, dieses Trikot ist Kult! Die erste EC-Mannschaft in der Geschichte der Sportgemeinschaft trug es am 20. September 1967. Vor 40.000 Zuschauern im Heinz-Steyer- Stadion hieß der Gegner im ‚Messestädte-Pokal‘ Glasgow Rangers.

    Auf den Tag genau 50 Jahre später kehrt das Jersey nun zurück: Zum Heimspiel gegen Arminia Bielefeld werden die Dynamo-Profis in einem eigens von Ausrüster ERIMA angefertigten Europapokal-Sondertrikot auflaufen.

    Das weinrot-weiße Shirt ist auf 2.500 Stück streng limitiert und ab sofort im Dynamo-Fanshop und bei einschlägigen Sportfachhändlern erhältlich!

    • Retro-Design als Nachbildung des Trikots von 1967
    • edler, weißer Jacquard-Stoff lässt die Städtenamen sämtlicher Europapokal-Gegner durchschimmern
    • schlicht und geradlinig, mit markantem, weinrotem ‚V‘-Design
    • historisches SGD-Logo ohne Banderole
    • hochwertiger Stick ‚50 Jahre Europapokal‘ auf Kragenaußenseite
    • speziell entwickeltes Hologramm-Logo in Retro-Lederoptik

    Das Trikot zur ‚Rückkehr der Europapokal-Helden‘ ist zum Preis von 69,95 Euro in den Größen S bis 3XL erhältlich.

    Jan Franke

    Zur Tabelle der zweiten Bundesliga

    Geschrieben von:  Stephan R.T.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     
    Dein Kommentar:


    Du mußt eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Jetzt einloggen?