Die-Fans.de

Stadien, Fans und Leidenschaft - Regionaler Fußball pur

Du bist hier:  Norden | Startseite » Aktuell » Artikel
Sonderpreis für Schwarzer Hals Gelbe Zähne - Nur noch 19,53 Euro - Jetzt zugreifen!!
Die Kultreihe über die Fußballfans der SG Dynamo Dresden - Die Faszination SGD in drei Bänden
  • VfL Osnabrück, 14. Juni 2018

     
    Philipp Kühn kommt vom SV Drochtersen/Assel

    Der VfL Osnabrück hat Torhüter Philipp Kühn unter Vertrag genommen. Der 25-jährige Schlussmann wechselt vom SV Drochtersen/Assel an die Bremer Brücke und hat einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019 unterschrieben.

    Vom Regionalligisten SV Drochtersen/Assel stößt Philipp Kühn zum VfL Osnabrück. Kühn bringt durch seine Stationen beim FC Viktoria Köln, dem SV Sandhausen, Rot-Weiß Oberhausen und Rot-Weiß Ahlen Erfahrung aus verschiedenen Ligen mit. So stehen ein Zweitligaspiel, 17 Partien in der dritten Liga und 119 Einsätze in der Regionalliga in seiner Vita.

    VfL-Sportdirektor Benjamin Schmedes zum Transfer: „Wir sind froh, mit Philipp Kühn einen weiteren ambitionierten Torhüter verpflichtet zu haben. Neben seiner bereits gesammelten Erfahrung bringt er zudem noch das notwendige Entwicklungspotenzial mit. Er wird bei uns als Herausforderer ins Rennen gehen. Durch seine Qualitäten und seinen ausgeprägten Ehrgeiz werden wir auch auf der Torhüterposition einen gesunden Konkurrenzkampf haben.“

    In der Saison 2017/18 stand der Schlussmann in 33 Pflichtspielen zwischen den Pfosten, davon blieb er in neun Partien ohne Gegentreffer. Kühn selbst zu seinem Wechsel nach Osnabrück: „Der VfL ist eine spannende Herausforderung für mich! Durch den Wechsel möchte ich mich selbst weiterentwickeln und meine Qualitäten für unsere neuformierte Mannschaft einbringen. Dabei stelle ich mich dem Konkurrenzkampf und werde mich in jedem Training voll reinhängen, um mich für den Platz zwischen den Pfosten anzubieten!“

    Nach der Leistungsdiagnostik wird Philipp Kühn erstmals am 22. Juni an der Illoshöhe auf sein neues Team treffen. Schon einen Tag später kommt es gegen den Bezirksligisten SC Lüstringen zum ersten Testspiel in der Region.

    Für Schnäppchen-Jäger: Sonderverkauf an der Brücke!

    Schnäppchen-Jäger aufgepasst: Anlässlich des Saisonübergangs schafft der VfL Osnabrück im Fanshop am Stadion Platz und bietet zahlreiche Artikel zum Hammer-Schnäppchenpreis an. Am kommenden Samstag, den 16. Juni gibt es beim Sonderverkauf im VIP-Raum an der Bremer Brücke unter anderem das adidas-Trikot für nur zwanzig Euro!

    Von 12 bis 15 Uhr finden am 16. Juni im VIP-Raum an der Bremer Brücke verrückte drei Stunden statt! Der VfL knallt viele Fanartikel und weitere Kleidung zum Schnäppchenpreis raus. Vom Trikot, über Shirts und Trainingskleidung bis hin zu weiteren Fanartikeln wie Fanschals, Sonnenbrillen oder Geldbörsen! Das adidas-Trikot 2017/18 gibt es nur in den verrückten drei Stunden zum Schnäppchenpreis ab 20 Euro – egal ob für Kinder oder Erwachsene.

    Parallel ist der Fanshop mit weiteren Artikeln zum regulären Preis an diesem Tag geöffnet. Natürlich können dort auch weiterhin Dauerkarten erworben werden, die Frühbucher-Verkaufsphase der Jahrestickets inklusive fünf Freispielen läuft noch bis zum 29. Juni. Für das leibliche Wohl ist gesorgt! Also: Termin vormerken und mit starken VfL-Artikeln zum Schnäppchen-Preis kräftig sparen! Nur solange der Vorrat reicht!

    Hinweis: Beim Sonderverkauf im VIP-Raum ist nur Barzahlung möglich, im Shop kann natürlich weiterhin auch per EC-Karte gezahlt werden.

    Sebastian Rüther

    Zur Tabelle der dritten Liga

    Geschrieben von:  Stephan R.T.

Kommentare

    Kommentar schreiben

     
    Dein Kommentar:


    Du mußt eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Jetzt einloggen?